Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 17.658 mal aufgerufen
 Krafttiere
Seiten 1 | 2
Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2006 21:07
Der Falke antworten

Liebe Raben,

heute sah ich "meine drei Krähen", die wieder dieses eigenartige Ballett aufführten - sie flogen wieder Dreiecksfiguren - und diesmal gesellte sich ein Turmfalke zu ihnen.

Der Falke

Der Falke bringt Botschaften aus der anderen Welt. Ist der Falke unser Krafttier, tragen wir eine hohe Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen. Falkenmenschen sind ein scharfer Beobachter und haben ein fulminantes Gedächtnis. Der Falke sagt uns, dass wir diese Beobachtungsgabe mehr nutzen sollten. Wir sollten nicht gedankenverloren durch den Alltag gehen, sondern auf die Geräusche und Stimmen achten.
Wenn wir uns der Kraft des Falken öffnen, nehmen wir die Botschaften aus der anderen Welt auf und können sie entschlüsseln. Allerdings dürfen wir uns nicht ablenken lassen und müssen uns bemühen, unsere Konzentration zu erlangen und aufrecht zu erhalten. Der Falke lehrt, die Konzentration auf Dinge zu lenken, die in unserem Leben noch eine große Rolle spielen (werden).
Mitunter gehen wir auch neue Aufgaben mit Elan an, aber es fehlt an Durchhaltevermögen. Dennoch zeichnen wir uns durch Mut, Beharrlichkeit und vielleicht auch Abenteuerlust aus. Jedoch, wir müssen nur lernen, diese Eigenschaften in die richtigen Bahnen zu lenken, denn wenn uns der Falke erscheint, ziehen wir (noch) zu wenig Nutzen aus unseren Anstrengungen.
Und noch etwas sagt uns der Falke: Wir geben gerne anderen Menschen Rat, den wir selbst dringend benötigen. Wir müssen (vielleicht gerade in den Bereichen, in denen wir uns zum Lehrer anderer aufspielen) mit uns selber ins Reine kommen.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

07.01.2006 08:56
#2 RE: Der Falke antworten

Hallo Brigid,

In Antwort auf:
heute sah ich "meine drei Krähen", die wieder dieses eigenartige Ballett aufführten - sie flogen wieder Dreiecksfiguren -

Was sind denn das für Figuren? Ich dachte immer, dass Falken sich nur zur Jagd auf andere Vögel stürzen würden, das war bestimmt ein toller Anblick

Liebe Grüße
Inga



"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2006 10:56
#3 RE: Der Falke antworten
Liebe Inga,

der Falke war ca. 100 m weg von den Krähen, sie ließen sich aber nicht stören, nicht mal, als er in ihre Richtung flog und über den Bäumen aus meinem Blickwinkel verschwand.

Der Fischreiher letzte Woche flog allerdings erst direkt zu ihnen und dann über die Wiesen zum Wald.

Diese drei Krähen waren nun schon das zweite Mal an derselben Stelle, sie fliegen spielerisch immer im Dreieck zueinander, einer entfernt sich, baut das Dreieck wieder an einer anderen Stelle auf - ganz eigenartige Formationen, ungewöhnlich und noch nie bei Krähen gesehen.

Interessant finde ich auch, dass sich das alles an einer vierspurigen Ringstraße abspielt, zwar am Stadtrand, aber immerhin ziemlich befahren.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

07.01.2006 15:17
#4 RE: Der Falke antworten

Hallo Brigid,

als ich gerade Deine Erklärung las, hatte ich spontan den Valknut vor Augen

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2006 21:16
#5 RE: Der Falke antworten

Lieber Ansuz,

kannst du mir-uns mehr über den Walknut oder Wotansknoten sagen, die Informationen, die ich fand, sind etwas wirr (oder vielmehr bin ich momentan etwas neben den Schuhen ...), es ergibt sich kein stimmiges, klares Bild für mich.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

08.01.2006 09:39
#6 RE: Der Falke antworten

Liebe Brigid,

Der Valknut ist ein Symbol, dass Odin geweiht ist und von Magiern verwendet wurde, wenn sie Wotan invozieren wollten.

Im Valknut finden sich wieder die Zahlen drei und neun.Zunächst sind da die drei ineinander verschlungenen Dreiecke, diese stehen für die drei Aspekte Odins. Odin der Krieger, der Schamane und der Wanderer.

Die neun Ecken der Dreiecke symbolisieren die neun Welten, die man wieder in drei Bereiche unterteilen kann.

Himmel:
Asgard
Vanaheim
Lichtalfheimr

Erde:
Midgard
Jötunheim (Utgard)
Muspilheim

Unterwelt:
Swartalfheim
Niflheim
Hel

Der Valknut ist das Zeichen Wotans. "Val" bedeutet auf nordisch erschlagen. Weiter betrachtet, kann man die Bedeutung des Valknuts auch als Symbol der gefallenen Krieger ansehen. Dadurch geht dessen Bedeutung natürlich auch in den Bereich des "Lebens nach dem Tod", beziehungsweise Valhalla.

Alternativ gibt es auch die in meinen Augen realistischere Interpretation, daß sich die Vorsilbe "Val" auf "Wal", "Walvater" bezieht. Aber auch hier zeigen sich parallelen zur obigen Theorie, denn es sollen die "Wal"-Küren sein, welche die Kriegen in "Wal"-Halla einweisen.

Fest steht jedoch, dass die Kraft, welche dieses Symbol auf nordische Krieger ausgeübt haben hat, enorm gewesen sein muß. Nur wer sein Leben dem Odin gewidmet hat, darf dieses Symbol tragen.

Den Valknut als "Todesknoten" zu bezeichnen, wäre aber falsch, da er auch von Schamanen genutzt wurde, die ihn in der Seidrmagie einsetzten um so den "Übergang" in die Anderwelt zu erreichen.

Zum Valknut gibt es auch noch eine weitere Version, "den piktischen Knoten", dieser unterscheidet sich darin, dass er aus einer einzigen Linie gezeichnet wird.

Der piktische Knoten ist allerding keltischen Ursprungs und symbolisiert des Entstehen, das Vergehen und den Neubeginn. Das Symbol wird als Schutzzeichen bei Krankheiten und Ritualen genutzt.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

08.01.2006 13:02
#7 RE: Der Falke antworten

Lieber Ansuz,

danke für deine umfang- und vor allem hilfreiche Erklärung - ich muss alles noch auf mich wirken lassen.

Die nächsten Tage werden zeigen - mir und dir, euch - in Form meiner Rückmeldung, was es mit dem Himmelsballett, mit Valknut oder dem piktischen Knoten, auf sich hat.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

08.01.2006 15:25
#8 RE: Der Falke antworten

Liebe Brigid.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Du uns hier auf dem Laufenden halten würdest.
Viel Erfolg und ganz liebe Gruesse,

Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2006 00:51
#9 RE: Der Falke antworten

Liebe Raben,

in der Tat, die Krähen flogen im Januar einen piktischen Knoten. Spielerisch, unvorhergesehen trat ein neuer Mensch in mein Leben.

Viel, unheimlich viel ist im Laufe des Jahres passiert. Vor kurzem sah ich nun wieder diese drei Kr#hen, genau an der alten Stelle mit demselben Ballett. Und auch der Falke ist wieder da. Es ist einfach unfassbar, er saß die Tage auf einem Pfosten in der Wiese, grad mal zehn Meter von meinem Hund entfernt.

Der Falke kümmerte sich nicht, flog nicht auf - und auch Chief Mousehound ließ davon ab ihn zu scheuchen, ein Wunder. Dieses Stück Natur ist eines meiner persönlichen Kraftfelder, immer wieder tauchen dort die unterschiedlichsten Krafttiere auf, immer genau das, das ich in dem Moment am meisten brauche.


Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

22.08.2008 21:36
#10 RE: Der Falke antworten

Hallo Raben...

Da ja der Falke mein Krafttier ist (warum ich als 11jähriges Mädchen auch immer eine Verbindung zu diesem Vogel aufgebaut habe), finde ich es sehr interessant zu lesen und festzustellen, dass ich mich in dieser Beschreibung wieder finde. Der Falke ist ein Weltensegler, ja. Man kann mit ihm reden und er ermahnt mich, achtzugeben. Auf mich und auf meine Mitmenschen.
Er sagt mir, ich solle mir die Situation von oben aus ansehen. Wenn man sich das bidlich vorstellen mag: Wenn der Falke auf Jagd geht, fliegt er ja beständig auf einem Fleck und beobachtet das Areal, auf welchem er jagd. Sieht er eine Maus oder ein anderes Opfer stürzt er in einer sehr großen Geschwindigkeit und Zielgenauigkeit hinunter und fängt sie.

Er sagte einmal zu mir, ich solle mir meine Situation von oben aus ansehen und versuchen einen anderen Blickwinkel zu erlangen. Genauso gab er mir die Gabe in andere Welten zu fliegen um mich dort umzusehen. Er macht mir die Vergänglichkeit des Lebens bewusst (vor allem mit seiner Jagd), aber gleichzeitig spüre ich seine Kraft und seine Schönheit und den Sinn hinter dem ganzen Lebenszyklus.

Meine Erfahrungen mit Falken sind sehr schöne. Sie zeigen mir nach und nach meinen Weg und vermitteln mir etwas Sicherheit. Außerdem beobachte ich sie sehr gerne auf den Feldern, vor allem im Frühjahr, Sommer und Herbst, wenn sie auf der Jagd sind.

Soviel zu meinen Erfahrungen mit dem Falken.



Lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

23.08.2008 01:43
#11 RE: Der Falke antworten

Hej, Nachtfalke,
der Falke ist auch der Begleiter der Göttin Diana.
Liebe Grüße
Tanith

Isa ( Gast )
Beiträge:

23.08.2008 08:12
#12 RE: Der Falke antworten

Hey. Mir ist was aufgefallen: Also kreist der Falke auch irgendwie im Valknut und such sich ein Opfer aus...wie die VALküren und der VALvater und dann auf nach Valhalla. Nur daß man FALke mit F schreibt...Vielleicht stehen die 3 Einzelnen Dreiecke im germanischem Valknut für nen Krähen- Rabenschwarm (Aas auch Schlachtfeldopfer) und der einfachlinige Valknut (piktische Knoten) für den Falken? Gut möglich finde ich...Und danke für die ganzen Infos! *paar Knoten für Meditation malt*

---Zum Gruße, Isa---

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

25.08.2008 15:06
#13 RE: Der Falke antworten

Hallo Tanith,

entschuldige bitte meine vielleicht dumme Frage, aber wer ist denn Diana?

Lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

25.08.2008 18:41
#14 RE: Der Falke antworten
Hallo Nachtfalke,

Diana ist die Göttin des Mondes und der Jagd.
Die römische Göttin

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Nachtfalke Offline

Altrabe


Beiträge: 1.168

25.08.2008 18:51
#15 RE: Der Falke antworten

Hallo Ansuz,

dann kenn ich mich schon aus, gut!
Und danke *lach* Ich hab zuerst nur an die germanischen Götter gedacht :)

Lieben Gruß
Nachtfalke

Frei fliege ich in der Dämmerung, der Nacht entgegen...

Seiten 1 | 2
«« Die Schnecke
Die Katze »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor