Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 78 Antworten
und wurde 85.278 mal aufgerufen
 Symbole
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

09.01.2006 20:54
Germanische Symbole? antworten
Hallo ihr da die die man Raben nennt,

Was haben die Germanen eigentlich für Symbole? (fällt mir da ma so spontan ein)

Die Kelten haben ja sooo viele z.b.


.........-> ......

Wenn ich bei Google "Germanische Symbole" angebe kommen da wieder nur Nazi und Verbotene Symbole *ätz*

Gruß Loki
__________________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!!!!!
------------------------------<->----------------

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

09.01.2006 21:07
#2 RE: Germanische Symbole? antworten
Hallo Du, der Du Rabe bist,

was heißt ätzende oder Nazi-Symbole Symbole??
Meinst du die Swastika (Sonnenkreuz) oder die doppelte Sowilo- Rune? Das sind germanische und keine Nazi-Symbole. Leider wurden diese kraftvollen Symbole während des dritten Reiches zweckentfremdet, aber deswegen bleibt der Ursprung dennoch germanisch.

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

10.01.2006 00:11
#3 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo meine schwarzgefiedernden freunde,

In Antwort auf:
was heißt ätzende oder Nazi-Symbole Symbole??
Meinst du die Swastika (Sonnenkreuz) oder die doppelte Sowilo- Rune? Das sind germanische und keine Nazi-Symbole.

hier muss ich Dir Ansuz vollkommen recht geben. Wobei das Sonnenrad auch schon bei den Ägyptern bekannt war. Ich habe heute einige Beiträge gelesen, wo immer öfters die Geschichte der Runen in 12 Jahren unserer Geschichte zum Thema waren.

Ich habe an Dich Ansuz eine bitte. Erinnerst Du Dich an unser Gespräch? Ich glaube der Zeitpunkt ist gekommen.

Bitte, alle andere Raben die jetzt noch nicht wissen was ich meine, ich glaube es wird in kürze eine ausführliche Erklärung kommen.

viele liebe grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

10.01.2006 08:07
#4 RE: Germanische Symbole? antworten

Liebe Raben,

ich glaube, es gibt kein Runenforum in dem dieses müßige Thema nicht irgendwann Diskussionsthema ist.

Um zurück zu kommen auf die Frage von Loki: Ja, es gibt durchaus germanische Symbole. Die wichtigsten dürften wohl die Runen sein. Dann gibt es den Thorhammer, die Swastika (Sonnenrad oder für diejenigen, die damit das dritte Reich verbinden "Hakenkreuz"), den Valknut, den Schildknoten, den Wolfskopf, den Raben uns so weiter.

Diese Liste ließe sich sicher noch sehr viel weiter ergänzen. Ich denke, dass die germanische Symbolik mindestens ebenso viele Symbole vorweisen kann wie die keltische.

Viele Grüße
Garm



Fleisch, ist mein Gemüse

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

10.01.2006 13:57
#5 RE: Germanische Symbole? antworten
Hallo ihr!!

Also mit Ätzend meine ich das ich da nur seiten Finde wo man über die "Verbotenen" zeichen Redet...

Hakenkreuz = nur älter.

Und Sonnenrad... Was soll ich davon halten, wenn ich im inet diese Symbole nur mit verbindung zum dritten Reich finde?

Es ist Traurig

Gruß
Loki

PS: Auch mit meiner Rektorin hatte ich ein sehr intensives Gespräch (meine Mutter wa auch mit) als diese mitbekommen hat das ich mich mit Runen befasse.

Sie hst mich im ernst davon abbringen wollen weiter zu machen(mit den Runen).


__________________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!!!!!
------------------------------<->----------------

Barbara ( Gast )
Beiträge:

10.01.2006 14:12
#6 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo lieber Loki.

Es ist tatsächlich "ätzend", dass man zumeist auf rechtsorientierte Seiten stösst - oder auf Vorurteile, die durch mangelnde Information entstanden sind, wenn man im Internet nach germanischen Symbolen oder Runen sucht.
Dennoch sollte man sich darüber bewusst sein, dass dies dem Missbrauch einiger zugrunde liegt - nicht dem Ursprung selbst.
Wenn ich meinem Gegenüber ein Buch über den Schädel ziehe und er danach verstirbt, kann man schliesslich auch nicht den Erfinder des Buchdruckes dafür verantwortlich machen.

In Antwort auf:
Und Sonnenrad... Was soll ich davon halten, wenn ich im inet diese Symbole nur mit verbindung zum dritten Reich finde?

Das solltest Du schlicht als Bestätigung dessen sehen, was wir hier sagen:
Die ersten Verfechter oder meinetwegen Erfinder des Nationalsozialismus waren Demagogen, einerseits waren sie von Dummheit gebeutelt - andererseits gerissen. Eine gefährliche Mischung, die sie genau zur rechten Zeit anwandten.
Sie machten sich die germanische Mythologie mit fast allem, was diese beinhaltet zunutze und schrieben damit Geschichte um, um die Menschen zu begeistern, zusammen zu bringen, zu einen und zu manipulieren.

Wenn man auch heute über die Germanen, die Runen und die Symbole stetig zum Dritten Reich kommt, so zeugt das zum einen davon, dass die Deutschen sich noch immer nicht mit ihrer eigenen Geschichte auseinandergesetzt haben, nach wie vor unter einem - teils auferlegten - chronisch-schlechten Gewissen leiden - und schlichtweg keine Ahnung haben, was unsere Vorfahren betrifft.

Einen schalen Beigeschmack bei Dir, lieber Loki, sollte das bezüglich der Runen oder Symbole nicht erwecken. Höchstens den Wunsch erwachen lassen, Dein Wissen um die Wahrheit in Deinem persönlichen Umkreis mitzuteilen und damit etwas zu bewegen und etwas unverdient "verteufeltes" in besseres Licht zu rücken.

In Antwort auf:
Auch mit meiner Rektorin hatte ich ein sehr intensives Gespräch (meine Mutter wa auch mit) als diese mitbekommen hat das ich mich mit Runen befasse. Sie hst mich im ernst davon abbringen wollen weiter zu machen (mit den Runen).

Dann scheint Deine Rektorin leider eine jener Personen zu sein, die sich mit der Geschichte unserer Altvorderen und auch der jüngeren deutschen Geschichte nicht allzu gut auskennt. Vielleicht solltest Du sie einmal über den wahren Ursprung der Runen aufklären und ihr erläutern, dass es die Runen gab, bevor die Nationalsozialisten sich diese zunutze machten.

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

10.01.2006 14:25
#7 RE: Germanische Symbole? antworten
Hallo Barbara,

Ich gebe dir vollkommen Recht - Meine Rektorin hatte vorher mein Runen-Buch beschlagnamt und es mir erst wiedergegeben als meine Mutter mit wa.(Algiz kennt die GEschichte auch sehr gut)

ich habe sehr lange mit ihr darüber diskutiert und wollte ihr kla machen das es mir nicht um das dritte Reich geht, wegen dem dritten Reich-> das ist geklährt.

Aber da meine Rektorin EXTREM Christlich ist hat sie bis heute nicht aufgegeben mir das auszureden...
Und ihr wisst ja was ich von der Kirche halte(...)

Ich werde ihr bei der nächsten gelegenheit meine meinung erläutern -> was die Runen angeht.
Sie und die meisten Christen(die die ich kenne)(BITTE NICHT PERSÖNLICH NEHMEN) handeln so.

Heil allen Asen,

Loki


__________________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!!!!!
------------------------------<->----------------

Barbara ( Gast )
Beiträge:

10.01.2006 14:35
#8 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo Loki.

Ob die meisten Christen so handeln, weiss ich offen gestanden nicht...
Ich denke, das ist letztlich davon abhängig, wie weit ihr Horizont und wie offen ihr Geist ist, wie konservativ sie sind und auch, inwieweit sie vorurteilsbehaftet dem "Heidentum" gegenüber stehen.

Auf jeden Fall finde aber ich es sehr gut, dass Du Deine Rektorin darüber aufgeklärt hast, dass es nicht um das Dritte Reich geht, sondern um etwas gänzlich anders - auch wenn sie das augenscheinlich nicht versteht.

Vielleicht solltest Du ihr erläutern, dass die Runen aus der Natur kommen und nicht automatisch gegen das Christentum oder die Kirche (ich denke, da sollte man auch noch differenzieren) sind.
Können sie auch gar nicht, gab es sie doch schon weit vor beidem...

Zu Deiner Meinung bezüglich der Kirche: Hier ist sicher Skepsis und Kritik angebracht.
Dennoch sollte man, wenn man nicht will, dass das eine "verdammt oder verteufelt" wird, überlegen, ob es sinnvoll ist, selbst zu "verdammen und verteufeln".
Wenn man bedenkt, dass das Christentum letztlich auch auf dem basiert, an das wir selbst glauben, hat es doch zumindest einen guten Ursprung oder?!

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

10.01.2006 14:42
#9 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo Barbara,

Über das Christentum lässt sich diskutiern aber->

In Antwort auf:
Wenn man bedenkt, dass das Christentum letztlich auch auf dem basiert, an das wir selbst glauben, hat es doch zumindest einen guten Ursprung oder?!
Ehrlich gesagt, von dieser seite habe ich das noch nicht betrachtet.

Das die Kirche erst viel Später entstanden ist glauben mir acuh viele nicht... Aber es ist so wie es ist.

Gruß loki
__________________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!!!!!
------------------------------<->----------------

Barbara ( Gast )
Beiträge:

10.01.2006 22:26
#10 RE: Germanische Symbole? antworten

Lieber Loki.

In Antwort auf:
Ehrlich gesagt, von dieser seite habe ich das noch nicht betrachtet.

Siehst Du:
Es kommt immer auf die Sicht der Dinge an. Und diese Sicht schürt doch ungemein Toleranz, findest Du nicht...?!

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

LOKI Offline

Rabe


Beiträge: 309

11.01.2006 21:36
#11 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo Barbara,

Jawoll

Gruß
Loki
__________________________________________________
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen. Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht, dass wir jetzt qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen!!!!!
------------------------------<->----------------

Barbara ( Gast )
Beiträge:

11.01.2006 21:45
#12 RE: Germanische Symbole? antworten

Lieber Loki.

Wunderbar...

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

14.01.2006 14:12
#13 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo Raben,

heute habe ich einen interesanten Link erhalten, der recht gut zu diesem Thema passt. Neben einer kleinen Erklärung liefert diese Seite des Focus einen Wissenstest zu den verschiedenen Symbolen der Weltreligionen.

Zum Wissenstest

Viel Spass
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

14.01.2006 15:08
#14 RE: Germanische Symbole? antworten

Hallo liebe Raben,

hab den Test doch gleich mal machen müssen .
Naja, nicht alles richtig, doch die Runenfragen haben gepasst .

viele liebe Grüße

Helrunar

__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

14.01.2006 15:35
#15 RE: Germanische Symbole? antworten
hallo raben

hab den test auch gemacht hab drei fragen nicht gewußt ....wann das kreuz offenziell als symbol anerkannt wurde und das mit der zahl 11 und das mit dem rad der lehre.......

eine der antworten, auf die frage was bedeutet futhark, das ist der name des erfinders , fand ich niedlich
lg
berkana

..................................................
gehe nicht nach aussen, die wahrheit wohnt im inneren des menschen....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor