Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.174 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Gothica Offline

Rabe


Beiträge: 82

08.12.2011 12:12
Runen weihen? antworten

Huhu zusammen!

Ich habe mir ein neues Runenset zugelegt. Schon als ich sie das erste Mal in die Hand nahm, noch in ihrem zu Hause, überkam mich gleich eine Wärme. Bei mir zu Hause angekommen, hab ich jede einzelne in die Hand genommen, sie willkommen geheißen und gebeten, dass sie mich unterstützen möchte. Jede einzelne hatte ich ein paar Minuten in der Hand um ihr einen Teil meiner Energie zu geben und sie selbst in mir aufzunehmen. Geweiht hab ich sie diesesmal nicht, weil ich eben sofort eine Bindung zu ihnen feststellte. Da war noch alles in Ordnung. 2 Tage später, merkte ich, dass eine aus der Reihe tanzt. Ich bin mir immernoch nicht sicher, welche es ist. Diesesmal hab ich drauf verzichtet, jede einzelne an mir zu lassen, sondern nur im Verbund, eben wegen besagter Bindung die davon ausgegangen ist. Nachdem ich die Unruhe rausgefunden hab, ich weiß auch, dass es nur eine einzige ist, habe ich jetzt doch angefangen, jede einzelne eine Zeit, natürlich alle gleich lang, bei mir zu lassen und den Rest nur in meiner Nähe. Bevor ich die nächste rausnehme, gebe ich ihnen die Möglichkeit vereint zu sein. Ich habe zwar mittlerweile meine Vermutung, welche sich gerade querstellt (also entweder ist es oder ), aber ich komm einfach nicht drauf.

So, jetzt zu meinen Fragen:
- Kann dieser plötzliche Sinneswandel der Runen daran liegen, dass ich sie nicht geweiht hab?
- Sollte ich nicht drauf kommen, welche sich querstellt, was kann ich dann machen?
- Wie geht ihr mit neuen Runen um?

Zu den Runen:
Es sind welche aus Blutstein (ich habe eine, auch wenn es komisch Klingt, starke Beziehung zu Blut) welche an der bestmöglichen Seite mit der Rune versehen ist.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn im Grunde sind sie mir schon sehr ans Herz gewachsen.

Lg
Gothica

P.S.: vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass dies mein 2. Satz ist, nachdem ich ja zu den alten nach einem Vorfall jegliche Verbindung verloren hatte und diese auch nicht mehr aufbauen konnte und kann.

Dass mir der Hund das liebste ist,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde!
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde!

Franz von Assini

Hallvard Offline

Rabe


Beiträge: 238

08.12.2011 13:50
#2 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Gothica,

was verstehst du denn unter "querstellen"?

Meiner Meinung nach hat das nichts mit der fehlenden Weihung zu tun. Eher würde ich sagen das sich die Rune bei dir meldet mit der du dich jetzt gerade auseinandersetzen sollst.

Ob du jetzt gerade schon darauf kommen sollst.. hm.. ich sag mal alles hat seine Zeit.. jetzt ist vielleicht die Zeit zu bemerken das irgendwas nicht passt um dann aktiv zu werden und zu suchen..oder zu warten was sich noch enthüllt.

Ich stell meine Runen mitlerweile selber her und somit erübrigt sich eine Weihung eigentlich, da durch die Arbeit und Energie während des Schaffens schon eine sehr starke Prägung entsteht. Aber je nachdem wofür ich sie nutzen möchte weihe ich sie dann nochmal gesondert.

Gruß
Hallvard

Si vis pacem para bellum - My way.. or the highway..

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.557

08.12.2011 18:40
#3 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Gothica, so wie Hallvard das sagt, würde ich es auch einschätzen.
Da meldet sich eine bestimmte Rune weil sie dir mitteilen möchte, wo (vieleicht) deine nächste "Baustelle" sein könnte.
Ich selber brauche es ein wenig "deftiger", "handfester", ich habe meine Runen mit meinem Blut geweiht.
Aber jede/r hat seine/ihre Art, sich der Kraft der Runen zu versichern.

Drei weise Schwestern, zeitlos,
bestimmenWyrd und werfen Stäbe,
der Lose letzter Schluß zum Heil,
zur Freiheit allen Menschenkindern.
Heil euch Nornen!

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

08.12.2011 19:43
#4 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Githica,

dem will ich mich mal wieder anschließen^^

Auch mir schoss sofort die Frage durch den Kopf, was du denn mit "querstellen" meinst??
Und auch mein erster Gedanke war, da meldet sich das "Thema", welche für dich gerade Relevanz hat... du kannst den Runen schon vertrauen, besonders da du ja die Verbindung zwischen ihnen und dir sofort gespürt hast...

Eine Weihe ist auch nur ein Ritual, das jeder anders vollzieht... während der eine eine aufwendige Zeremonie braucht, nimmt der andere seine Runen einfach an und besiegelt dadurch innerlich die Verbindung... daran liegt es bestimmt nicht, dass sich da eine "querstellt"...

Befrag doch deine Runenen einfach mal... vielleicht sagen sie dir ja genauer, um was es geht

heilsa
Corvina



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

Gothica Offline

Rabe


Beiträge: 82

08.12.2011 22:40
#5 RE: Runen weihen? antworten

Hallo zusammen!

Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten!

Was ich mit "querstellen" mein? Das ist ganz schwer zu beschreiben. Ich weiß nicht mal, wieso ich weiß, dass es nur eine ist, es ist einfach so. Querstellen...hmmmm... Es ist einfach so, dass ich eben die Bindung sofort gespürt habe und plötzlich ist da eine Unruhe drinnen. Meine Baustellen kenne ich eigentlich - bei mir geht es gerade druter und drüber. Mein Freund hatte sich von mir getrennt, aber ich wohne noch bei ihm. Ich werde jetzt dann umziehen, weil ich einen neuen Freund habe, mit dem ich sehr glücklich bin, der aber weit weg wohnt, da ich hier aber noch durch Job und so gebunden bin... Also Unruhe herrscht bei mir wirklich gerade genug. Mich hat es ja nur verwundert, dass es eben erst 2 Tage danach aufgetaucht ist und dass ich zwar weiß, dass es eine einzige ist, aber ich nicht weiß welche. Es mag jetzt vielleicht komisch klingen, aber ich hab dadurch echt Angst, dass ich sie wieder alle verliere und das möchte ich nicht, das Gefühl ist einfach zu schön.

Was das befragen angeht: Ich hab mich mit ihnen hingesetzt und jede einzelne in mich aufgenommen. Einzeln ist alles ok, aber sobald sie wieder im Verbund sind....

Ich weiß, das klingt jetzt sicher alles sehr komisch

Lg
Gothica

Dass mir der Hund das liebste ist,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde!
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde!

Franz von Assini

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

17.01.2012 18:04
#6 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Gothica,

auch wenn dieser Thread schon etwas älter is, möchte ich doch noch ganz gern meinen Senf dazu geben

Zitat
vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass dies mein 2. Satz ist, nachdem ich ja zu den alten nach einem Vorfall jegliche Verbindung verloren hatte und diese auch nicht mehr aufbauen konnte und kann.



Also ich denke, dass es nicht unbedingt ne "gute" Lösung is wenn man sich einfach nen neuen Satz Runen zulegt wenn man keine Bindung mehr zu dem anderen Satz hat (is jetzt nicht böse gemeint)... Es kann durchaus vorkommen (ich spreche aus eigener Erfahrung), dass die Runen einfach mal nicht zu einem "sprechen" und dieser "Zustand" durchaus auch über einen längeren Zeitraum anhält.
Ich selber habe noch einen gekauften Runensatz, werde mir aber in den nächsten Monaten selber welche anfertigen, da ich davon überzeugt bin, dass in den selbst hergestellten Runen mehr Energie stecken wird, als in den gekauften...


Wie is die Situation jetzt bei Dir mit den Runen? Hast Du rausgefunden, welche aus der Reihe "tanzt"?


Liebe Grüße
Sigurd

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

hanniball Offline

Rabe


Beiträge: 173

26.02.2012 00:44
#7 RE: Runen weihen? antworten

hallo raben
ich habe mir auch gedanken dazu gemacht. ich kelltere selber Met und habe eine kleine schale gefüllt.
danach habe ich die Runen rituel darin gereinigt.
lg Hanniball

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.
Voltair (1649-1778)

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

26.02.2012 02:52
#8 RE: Runen weihen? antworten

Servus hanniball,

nimm deine Runensteine in beide Hände, lass Energie hineinfließen und ruf dreimal: "Þor wiki þisi runor" oder auf Neuhocheutsch "Donner, weihe diese Runen".

Mein Senf.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

26.02.2012 11:33
#9 RE: Runen weihen? antworten

Hallo am Sonntag zur Mittagsstunde,

da ich noch "Anfängerin" im Runenthema bin, hat mich die Frage nach der Weihung berührt und darum hier auch meine Ideen und Gedanken zur Frage.

Zuerst einmal finde ich es interessant, dass Gothica schrieb, jede Rune für sich fühlte sich "gut" an, aber im Verbund herrschte Unruhe. Überträgt man diese Empfindung auf das gelebte Leben, ist zu sehen, dass man sich dann tatsächlich um "Verbindungen" kümmern sollte. Jede Energie im Einzelnen fühlt sich gut an, darum liegt die Aufgabe möglicherweise darin, daran zu arbeiten, dass sich die Welt auch wieder rund anfühlt. Und das Tolle daran ist, dass die Runen bereits Hinweise geben, wie das möglich ist. Nämlich genau die, die sich "bewegen" (also Unruhe verbreiten) möchten aktiv werden und gelebt sein.

Ein Runenset habe ich mittlerweile auch - arbeite aber nur in Form von Ziehung der Tagesrune damit, bis es sich so anfühlt, dass ich spüre, welche Kraft gerade gebraucht wird. Außerdem war ich im Wald und habe Hölzer gesammelt, damit irgendwann mein eigenes Set entstehen kann. Die gekauften Runen möchte ich nicht weihen und sie "neutral" halten, damit ich auch andere Menschen mal eine ziehen lassen kann. Meine selbt hergestellten, werden dann tatsächlich mit meiner eigenen Energie aufgeladen sein und geweiht werden. Wobei ich hier immer mehr Anregungen bekomme und froh bin immer wieder spannende Themen zur passenden Zeit aufgreifen zu können.

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

15.09.2012 12:26
#10 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Ihr,

ich glaub das Thema ist gar nicht schlecht für meine Frage... ich habe mir gestern auch ein Runenset gemacht - mein erstes :-) ! Ich hatte aus dem Urlaub an der Ostsee einige Steine mitgebracht. Zuerst dacht ich ess sind die falschen (ich hatte da schon ein Bild von meinem ersten Runenset seit langem im Kopf und die Steine haben einfach anders ausgesehen...) Gestern war es aer plötzlich ganz deutlich und klar für mich, dass gerade die vielen bunten kleinen Steinchen mein Runenset werden wollten.
Also hab ich mich hingesetzt, jeden Runennamen so lange gesprochen bis die Aussprache klar war und bis sich der passende Stein gezeigt hat. Ich hab die Runen dann auf die Steine gemalt.
Wie ist das mit dem Weihen. Ist das eher nach Gefühl? Oder gibt es irgendwas, was ich auf jeden Fall mit ihnen machen muss? Ich habe jeden Stein einzeln in die Hand genommen, die Rune sozusagen willkommen geheißen und dann auf die "Blume des Lebens" gelegt. Weiß nicht ob die Euch allen bekannt ist... ich arbeite damit schon länger und habe sie seither für meine Steine verwendet. Neue Steine, oder welche die aufgeladen / gereinigt werden müssen, dürfen dort einige Zeit darauf verbringen und sind danach wie neu. Ich hatte das Gefühl das passt auch für die Runen. Würdet Ihr noch was dazu empfehlen?

Ein schönes Wochenende wünscht
Lisa

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.557

15.09.2012 13:23
#11 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Lizzy, das macht bestimmt jeder so wie er/sie es braucht oder für stimmig hält.
Ich hab das Hammerritual gemacht und mein Blut verwendet. Andere gehen vielleicht in den Wald um sie dort auf einem Altar zu
weihen, wieder andere machen nicht so viel daraus weils auch so für sie stimmig ist und und und...
Da ist dein Bauchgefühl gefragt.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

15.09.2012 13:34
#12 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Lizzy,

da kann ich mich der Druidin nur anschließen!
Jeder so, wie er mag und wie es sich vor allem richtig anfühlt! Deine Runen werden niemals von dir mit Kraft aufgeladen, wenn du einem Ritual folgst, mit dem du dich nicht identifizieren kannst.
Bei dem Thema "Blut" zum Beispiel scheiden sich so oft die Geister
Meine Runen sind auch mit Blut geweiht und deswegen kann dich die Druidin da gut verstehen. Ich kenne aber auch viele Leute, die bei dem Gedanken mit ekelverzerrtem Gesicht "iihhhh" schreien
Okay, dann eben nicht^^
Es git so viele Wege, wie es Menschen gibt.. und wahrscheinlich noch viel mehr^^

heilsa
Valkyrja



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

15.09.2012 23:30
#13 RE: Runen weihen? antworten

Danke, dann mach ich einfach mal nach Gefühl weiter.

Noch ne Frage - rein interessehalber - Wie funktioniert denn das Weihen mit Blut? Ich hab bisher nur gelesen, dass man die Rune mit Blut "schreiben" kann...also z.B. auf Holzscheiben das Blut in die eingeritzte Rune geben.

eine Gute Nacht an Alle

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

16.09.2012 06:42
#14 RE: Runen weihen? antworten

Hallo Lizzy

Einen blutigen Fingerabdruck drauf machen, in ein Gefäß mit Blut (und eventuell anderen Flüssigkeiten gemischt) legen, trockenes Blut auf den Runen verreiben, trockenes Blut räuchern und mit dem Rauch weihen. Das Blut den Göttern oder Wesen opfern denen du die Runen weihst, etwa indem du es auf die Erde oder in ein Gewässer tropfen lässt und diese Wesenheiten um den Segen für deine Runen bitten. Such dir was aus

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Runen? Äh ja, keine Ahnung wann ich das letzte mal welche in der Hand hatte.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.557

16.09.2012 12:14
#15 RE: Runen weihen? antworten

Du siehst, Lizzy, wir sind frei! Frei, zutun wie wir es wollen und wie unsere Bedürfnisse es verlangen.
Such dir das Beste für dich aus und vor allem- gib deiner Phantasie freien Lauf.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Seiten 1 | 2
«« Galdr
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor