Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.917 mal aufgerufen
 Die Runen
berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

13.01.2006 11:57
guido von list Thread geschlossen

hallo raben

was haltet ihr von dem armanischen runenalphabet ? guido von list behauptete, es sei ihn in einer visionären erfahrung offenbart worden. das runenalphabet besteht aus 18 runen-zeichen

mich selbst spricht dieses system gar nicht an, ich komme mit den runen zeichen von list nicht zurecht und mir fehln eindeutig einige runen, die , wie ich finde, unabkömmlich sind

welche erfahrungen oder welche meinungen habt ihr über das von list system ?

wieder neugierig bin


lg
berkana

..................................................
gehe nicht nach aussen, die wahrheit wohnt im inneren des menschen....

Barbara ( Gast )
Beiträge:

13.01.2006 12:07
#2 RE: guido von list Thread geschlossen
Hallo Berkana.

Zu Guido von List schrieben wir vor einigen Tagen in der ersten Frage der Bärin und in ihrer Vorstellung, da sie in diesem Zusammenhang von 18 Runen schrieb, an die sie sich erinnere...
Dort also findest Du eigentlich das meiste von dem, was uns bekannt ist.

List steht für das Armanen-Futhark, war einer der Begründer des Nationalsozialismus.
Angeblich hatte er kurzfristig eine Sehstörung (ich vermute, dass das nicht die einzige war... ) und innerhalb jener Zeit eine Vision, jene, die Du ansprichst - nämlich die der 18er Reihe...

Diese begründete er anhand einiger wahnwitziger Ideen, wenig historisch - aber eine hervorragende Grundlage, um im Nationalsozialismus genau dieses dafür zu nutzen, eine vermeintliche Historie, einen falschen Ahnenkult und das Arische-Blabla darauf basieren zu lassen.

Nach seiner OP bekam er sein Augenlicht wieder, blickte dennoch nicht klar und gründete - nachdem er sich ein "von" zugelegt hat - die Guido-von-List-Gesellschaft, Vorgängerschaft des Armanenordens. Auch in der berüchtigten Thule-Gesellschaft war er integriert.

Meine Meinung, somit:
List ist Mitverursacher dafür, dass die Runen heutzutage einen zwiespältigen Ruf haben; hat sich somit in meinen Augen an der germanischen Mythologie und Geschichte vergangen und man sollte tunlichst die Finger von ihm und allem, was mit ihm zusammenhängt lassen...

Viele Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

13.01.2006 12:21
#3 RE: guido von list Thread geschlossen

Hallo liebe Berkana,

auch ich kann mich hier ohne weitere Worte zu verschwenden dem Beitrag von Barbara nur anschließen!!!

viele liebe Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Bärin ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2006 16:44
#4 RE: guido von list Thread geschlossen
Hallo liebe Raben,

da muß ich doch dann auch noch mal kurz was zu schreiben.

Also...wahrscheinlich bin ich wohl mal mit diesem "Guido von List System" konfrontiert gewesen.

Über das, woran ich mich noch erinnere, kann ich auch gern schreiben, wobei ich dazu sagen muß, dass ich halt nicht weiß, ob es wirklich dieses System war.Alles, was ich hier schreibe, ist also bitte nur mit Vorbehalt zu werten.

Ich war damals so zwischen 19 und 20 Jahren alt. Jemand drückte mir ein Buch in die Hand - so nach dem Motto:"Lies mal, mach mal." Ich beschäftigte mich damals gerade auch mit Tarot - und in diesem Kontext ("Guck mal, da gibt's noch andere Sachen") gab mir ein Bekannter ein altes Buch, dass er wohl schon lange gehabt hatte.

In dem Buch ging es allerdings nicht in erster Linie um's Runenlegen (soweit ich mich erinnere), sondern vielmehr um Runenhaltungen, also darum in einer bestimmten Körperhaltung einen bestimmten Ton zu singen...eher wie Meditationen halt.
Vielleicht erinnere ich mich auch bloß deshalb nicht mehr daran, ob's in diesem Buch um Legungen ging, weil mich diese Haltungen so sehr interessierten. Jedenfalls habe ich viele der Körperhaltungen und der dazu gehörigen Töne, wie im Buch empfohlen, draußen in der Natur über einen längeren Zeitraum relativ regelmäßig praktiziert.
Dabei sind einige interessante Kleinigkeiten passiert (ich hörte z.B. in einem Park bei einer betimmten Übung immer wieder einen Bach rauschen, wo aber definitiv kein Bach war).

Auf alle Fälle sprachen mich die Runen mehr an, als die Tarotkarten. Sie erschienen mir näher an der Natur,ermöglichten einen direkteren Zugang zu ihr.

Es gab auch weltanschauliche Aspekte in dem Buch...aber ich habe sie überlesen, d. h. mich nicht damit beschäftigt, weil ich mich von ihnen nicht angesprochen fühlte, weil sie mir verstaubt erschienen und weil irgendwie immer nur von Männern die Rede war.
Tschuldigung, liebe männliche Raben...aber damit konnte ich als Frau mich nun mal nicht so sehr identifizieren.

Das weltanschauliche Element, an das ich mich erinnern kann, bezog sich auch nicht auf, im weiteren Sinne, politische Aspekte, sondern mehr auf die Tatsache, dass der Autor für sich sehr stark beanspruchte, die einzig wahre Wahrheit zu verbreiten, was ich wiederum nicht beurteilen konnte, da ich vorher noch kein einziges anderes Buch gelesen hatte und sich in meinem Umfeld auch sonst niemand damit ernsthaft beschäftigte. Ein anderer weltanschaulicher Aspekt bezog sich auf (wie soll ich das jetzt beschreiben?) irgendeine Idealform eines (männlichen) Magiers. Wie er leben sollte, wie er üben sollte, etc.

Dieses "Magier-Idealbild" sprach mich, wie gesagt, nicht an. Es war irgendwie nicht das, was die Runenzeichen für mich verkörperten, wenn ich mich mit ihnen beschäftigte. Es wirkte auf mich naturferner, kultureller, steif und staubig halt. Es erinnerte an irgendwelche alten Logen aus dem vorletzten Jahrhundert, so wie ich sie mir vorstelle, jedenfalls.

Ja...und dann las ich irgendwann doch mal ein anderes Buch...und fiel aus allen Wolken. Es waren nicht nur viel mehr Runen in dem anderen Buch, sondern sie hießen auch anders.
Ich werde mal versuchen, zusammen zu klauben, was mir an Unterschieden noch einfällt.

Im ersten, von mir gelesenen, Buch waren z.B. folgende Dinge anders:

"Fehu" war "Feh" oder "Fe" (oder so), "Raidho" war "Rit" oder "Rith" (o. ä.), "Uruz" war "Ur", "Tiwaz" war "Tyr". Wie "Sowilo" hieß, brauch' ich, denke ich, nicht zu erwähnen...damals dachte ich halt, das wäre der Originalname der Rune...und da ich auch davon ausging, dass die Runen vor den Menschen existiert haben, wollte ich mich nicht abschrecken lassen.
Die Runen "Othala" und "Mannaz" existierten nicht. Dafür hieß die "Algiz-Rune", "Man-Rune". Diese "Man-Rune" war übrigens DIE Rune überhaupt in diesem Buch. Soweit ich mich erinnere, war sie dem Verfasser unwahrscheinlich wichtig.
Irgendwie standen, glaube ich, auch einige Runen an ganz anderen Stellen im Alphabet.

Jedenfalls war ich, nachdem ich das zweite Buch gelesen hatte, ziemlich verunsichert.
Helfen konnte mir in meiner damaligen Umgebung keiner. Foren, in denen man mal hätte nachfragen können, gab's auch nicht.
Ich grübelte also und kam nicht weiter. Die Widersprüche frustrierten mich nicht nur, sondern erschütterten auch das Gefühl von Schlichtheit und Direktheit der Runen, das mich vorher so angesprochen hatte.

Bei den von mir praktizierten Runenhaltungen ging es ja nur darum, sich nach draußen zu stellen, eine Körperhaltung einzunehmen und 'nen Ton zu singen...weltanschauliche Aspekte waren dabei unerheblich.
Und auf einmal war da so viel Denken und Deuten im Spiel.

Ich glaube, dass dies der Grund war, warum ich mich von den Runen abwandte.
Es verwirrte mich. Ich hatte das Gefühl, dringend vom zerdenken und verschnörkeln Abstand gewinnen zu müssen (war zwar nur meine eigene Gehirnakrobatik, die ich da veranstaltete aber ich hatte das Gefühl, so nicht weiter zu kommen).
Also schaltete ich ab und meditierte eine Weile mit einer Kerze und sonst nix (auch mit dem Tarot beschäftigte ich mich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr).

War das, was ich in dem ersten Runenbuch gelesen hatte, nun das "List-System"?
Würde mich ja jetzt mal interessieren.

Liebe Grüße,

Bärin

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

13.01.2006 18:00
#5 RE: guido von list Thread geschlossen

Liebe Berkana,

es kommt nicht von ungefähr, dass wir in diesem Forum das "Ältere Futhark" bevorzugen.

Der Mystiker Guido von List verbrachte nach einer Operation an seinen Augen (Star) mehrere Monate in Dunkelheit (Barbara erklärte dies bereits) Während dieser Zeit bekam er die große Eingebung, die auf dem "Havamal" der Edda beruhte. Es gibt im Havamal 18 Runensprüche oder Runenzauber oder Zauberlieder. Auf dieser Grundlage erschienen dem "Auserwählten" im Jahre 1902 jene achtzehn Runen die zum sogenannten Armanenfuthark wurden.

List arbeitete dann bis zu seinem Tode im Jahre 1919 an der Wiederbelebung des von ihm benannten "Armanentums". Während dieser Zeit gründete er auch die Guido von List Gesellschaft und den "Armanenorden".

Eines von Lists Zielen war z.B. die Vereinigung von Deutschland und Österreich (seines Vaterlandes)

Später wurden Lists Lehren in den rassistischen Germanenorden integriert, welcher der Vorläufer der Nationalsozialistischen Bewegung in Deutschland war.

List sah es als erwiesen, dass sein Armanenfuthark selbstverständlich die einzige gültige Interpretation der Runen sei, da es auf dem "Havamal" basieren würde.

Das ist natürlich Unsinn. die ersten Runenfunde sind ungefähr 2000 Jahre alt und lassen Rückschlüsse auf das ältere Futhark zu. Die Edda von Snorri Storluson wurde bereits im 13. Jahrhundert geschrieben und im Jahre 1851 von Simrock und 1889 von Jordan übersetzt.
Man sollte auf keinen Fall den Fehler machen, dem Armanenfuthark den Vorzug zu geben, da demjenigen dann die fehlenden sechs Runen entgehen würden.

Wie gesagt, es ist so, dass in diesem Forum das ältere Futhark genutzt wird. Aus den oben genannten Gründen ist "Guido von List" im Rabenhorst unerwünscht.

Solltest Du derzeit mit einem Buch des Herrn von List konfrontiert sein, so solltest Du ihm einen fernen Platz in Deinem Regal einräumen.

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

13.01.2006 18:06
#6 RE: guido von list Thread geschlossen

hallo raben..

*räusper*

oje mit so einer story hätte ich nun nicht gerechnet, wie ich oben beschrieben habe , ist dies das einzige was ich über von list weiß....ich habe nur ansatzweise etwas über den gelesen und habe mir einfach die , oder seine runen angesehen und fand sie sehr verwirrend, das was mir damals durch den kopf gegangen war, hey, wenn der das kann kann ich das auch, mir einfach ein paar runen ausdenken, denn so ist mir dies vorgekommen
ich hatte gehofft etwas interssantes zuerfahren, aber dies schockt mich nun wirklich

damals habe ich dazu noch etwas gedacht " lass einfach die finger davon,denn das bringt nix"

aber damit hätte ich nie gerechnet....* völlig geschockt*


lg
berkana

..................................................
gehe nicht nach aussen, die wahrheit wohnt im inneren des menschen....

berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

13.01.2006 18:14
#7 RE: guido von list Thread geschlossen

hallo ansuz

habe jetzt erst deinen beitrag gelesen

nein , ich habe kein buch über von list in meinem haus und möchte das auch nicht , aus mittlerweile zwei gründen ..zum einen weil mir sein system völlig sinnlos erscheint , weil eben einige runen fehlen und zum anderen, wegen der geschichte die ihr beschrieben habt...sowas geht gar nicht...bin völlig empört und immer noch geschockt

von mir aus brauchen wir uns darüber nicht weiter unterhalten, da ich völlig eurer meinung bin, ich wußte das nicht


lg
berkana

..................................................
gehe nicht nach aussen, die wahrheit wohnt im inneren des menschen....

Helrunar Offline



Beiträge: 562

13.01.2006 18:14
#8 RE: guido von list Thread geschlossen

Hallo Berkana,

In Antwort auf:
ich hatte gehofft etwas interssantes zuerfahren

Ist das den nichts interessantes

viele Grüße

Helrunar
__________________________________________________

Runen wollen gelebt werden, belebt sind sie schon

Bärin ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2006 19:45
#9 RE: guido von list Thread geschlossen
Hallo Helrunar und Ansuz,

jetzt muß ich aber mal fragen.

Wie habt Ihr das, was ich schrieb, verstanden?

Habt Ihr es etwa so verstanden, dass ich hier zuhause ein Buch von Herrn List habe?
Und womöglich damit arbeite, vielleicht ohne es hier zu erwähnen??

Das ist NICHT der Fall.

Zum Zeitpunkt, als ich ich jenes Buch las, war ich 19/20 Jahre alt.

Jetzt bin ich 36.

Lange her also.

Zu dem Herrn, der mir jenes Buch gab - und der wahrscheinlich ebenfalls das Buch eher "auf Halde" hatte und nicht rein schaute, habe ich seit ebenfalls sehr langer Zeit (ca. 10 Jahren) keinen Kontakt mehr.

Das Buch habe ich bereits mit Anfang 20 beiseite gelegt.

Abgesehen davon hatte ich von Runen keine Ahnung damals.

Mich sprachen einfach nur die Zeichen selbst an.

Außerdem weiß ich auch jetzt und hier immernoch nicht einmal, ob es nun ein Buch von Herrn List war, oder nicht.

Mit meinem Beitrag oben wollte ich nur was konstruktives beitragen, vielleicht meiner eigenen Erinnerung noch mal ein wenig auf die Sprünge helfen und evtl. die Frage geklärt bekommen, ob es nun ein "List-Buch" war oder nicht.

Falls Ihr -aus, vielleicht nur Insidern bekannten Gründen - diesen Thread hier nicht weiter auswalzen möchtet, vielleicht, um dem Ruf des Forums nicht zu schaden (was ich ja verstehen könnte), dann schreibt mir die Antwort auf meine Frage doch bitte als PM.

Bitte entschuldigt meine, vielleicht etwas heftige Reaktion.
Aber ich mache mir jetzt ganz einfach Gedanken, weil mein Beitrag unkommentiert blieb.

Viele Grüße,

Bärin

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

13.01.2006 19:52
#10 RE: guido von list Thread geschlossen

Liebe Bärin,

ich glaube nicht, dass das Buch, welches Dir in Erinnerung ist, von "Guido von List" war.

Nach dem zu Urteilen, was du von der Runenstadha und dem Intonieren schriebst, gehe ich davon aus, dass es "Karl Spiessberger" mit "Runenexerzitien" war, der Deine Aufmerksamkeit auf sich zog.

Auch Spiessberger nutzt oder nutzte das Armanenfuthark.

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

13.01.2006 19:57
#11 RE: guido von list Thread geschlossen
Liebe Bärin,

ich verstehe Deine Aufregung nicht. Ich denke, weder Helrunar, noch sonstwer wird, oder würde Dir hier irgendetwas unterstellen.

Du musst Dich hier für nichts rechtfertigen. Und selbst wenn du das besagte Buch Dein Eigen nennen würdest, dann wäre das auch in Ordnung solange Du die Thesen daraus nicht vertrittst.

Und dafür glaube ich Dich gut genug zu kennen, dass wir das nicht zu befürchten haben

Viele Grüße
Ansuz

P.S. Ich denke, ich habe es so verstanden, wie es von Dir gemeint war.




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Bärin ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2006 20:01
#12 RE: guido von list Thread geschlossen
Danke lieber Ansuz,

Du kannst meine Aufregung natürlich nicht verstehen, weil es sich um eine persönliche Empfindlichkeit von mir handelt, die hier eben mit mir durch ging.

Danke für Deine Antwort und Entschuldigung nochmal.

Liebe Grüße,

Bärin

berkana Offline

Rabe

Beiträge: 133

13.01.2006 20:08
#13 RE: guido von list Thread geschlossen

hallo bärin

sorry das ich eben nicht auf dein posting eingegangen bin, aber ich hätte dir auch nicht wirklich dazu etwas sagen können ob es von list oder spiessberger war, dafür weiß ich von list nichts und von karl spiessberger habe ich das buch nur überflogen da ich seine ansichten nicht mag ( habe auch das buch von ihn über die aura, welches mir doof vorkommt ), und deswegen ist er so uninteressant für mich , als wenn in china nen sack reis umfällt


zu deinem letzten posting kann ich aber etwas sagen...und zwar brauchst du dich nicht dafür zuschämen wenn es wirklich das buch von list war....was meinst du was ich zu hause für bücher habe, wo es sich lohnen würde damit ein kaminfeuer anzuzünden, trotzdem würde ich sie nicht wegschmeißen, bin eben ein bücherwurm......und auch ich denke das du die ansichten von list nicht teilst, also keep cool


lg
berkana

..................................................
gehe nicht nach aussen, die wahrheit wohnt im inneren des menschen....

Bärin ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2006 20:22
#14 RE: guido von list Thread geschlossen

hallo Berkana,

Danke auch Dir für Deine Antwort.

(Hab' mich schon wieder beruhigt).

'Tschuldigung nochmal...

Liebe Grüße,

Bärin

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

13.01.2006 20:33
#15 RE: guido von list Thread geschlossen

Liebe Raben,

ich glaube wir haben diesem Thema bereits mehr Zeit gewidmet, als ihm zusteht, bzw. als es verdient. Lassen wir Herrn von List ruhen

Der Thread ist geschlossen.

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

wyrd »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor