Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 5.895 mal aufgerufen
 Krafttiere
Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2006 09:50
Die Maus antworten

Liebe Raben,

am Dreikönigstag ist abends - bei klirrender Kälte - eine Maus gut zwanzig Meter auf dem Bürgersteig vor mir hergerannt ... kein mir erscheinendes Krafttier ohne Würdigung:

Die Maus
Die Maus ist ein Tier, das über seine Schnurrbarthaare mit einem überaus empfindlichen Tastsinn begabt ist. Und da sie eine Quelle der Nahrung für viele Tiere ist, verfügt sie auch über ein gutes Gespür für Gefahr.

In der Medizinlehre der Indianer wird die Maus mit der Fähigkeit assoziiert, die Dinge aus der Nähe und bis ins kleinste Detail erforschen zu können.

Als Krafttier ermuntert uns also dazu, mehr aufs Detail zu achten und sich auch ganz genau das »Kleingedruckte« anzusehen. Das beinhaltet, dass wir uns auch die Details unseres Lebens, von Begebenheiten genauer vornehmen und die kleinen Dinge nicht verachten, denn sie alle sind Bestandteil unseres Lebens und Lehrer für unseren spirituellen Fortschritt.

Die Maus rät uns, das Offensichtliche nicht zu ignorieren, denn das, wonach wir suchen, könnte sich direkt vor unserer Nase befinden. Auch verhilft uns die Maus zur Wachsamkeit. Die Dinge und Menschen sind nicht immer das, was sie nach außen hin zu sein scheinen.

Hüten wir uns also davor, in die Falle zu gehen und in Situationen zu geraten, die für uns schädlich sind, oder von attraktiv erscheinenden Angeboten verführt zu werden, die möglicherweise verborgene Fallstricke enthalten.

Die Botschaft der Maus ist es, genau hinzusehen, auf das geringste Detail zu achten – sowohl, was die angenehmen Dinge des Lebens angeht, als auch seine Gefahren.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Barbara ( Gast )
Beiträge:

15.01.2006 14:59
#2 RE: Die Maus antworten

Liebe Brigid.

Hab vielen Dank für diesen Beitrag, den ich sehr schön finde.

Im Zusammenhang mit Deiner Frage, der Legung etc an anderer Stelle, finde ich die Begegnung mit der Maus ganz besonders spannend.

In Antwort auf:
Die Maus rät uns, das Offensichtliche nicht zu ignorieren, denn das, wonach wir suchen, könnte sich direkt vor unserer Nase befinden.

Liebe Gruesse,
Barbara


Unser Gefühl für Natur
gleicht der Empfindung des Kranken
für die Gesundheit
(Schiller)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2006 15:26
#3 RE: Die Maus antworten
Liebe Barbara,

also sogar dreifach - die Maus als Krafttier, vor der Nase herlaufend, dreifach am Himmel ... danke, das ist eine gute Ergänzung zu meiner Legung.


Grüne Grüße
Brigid

^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

26.11.2006 09:04
#4 RE: Die Maus antworten

Liebe Brigid, liebe Raben,

vor gut zwei Jahren habe ich mir ein ziemlich altes und arg renovierungsbedürftiges Haus mit einer ehemaligen Schmiede gekauft. Die Schmiede habe ich bis vor wenigen Monaten eigentlich nur als Abstellfläche und (riesige)Rumpelkammer genutzt. Vor wenigen Wochen habe ich sie entrümpelt und dort meine Werkstatt eingerichtet.

Für die Küche mussten noch Schränke gefertigt werden, und so verbrachte ich täglich mehrere Stunden in meiner umgebauten Schmiede und war am schreinern.

Von der Werkstatt geht eine ganz besondere Kraft aus. Wenn es spät am Abend ist, dann habe ich teilweise das Gefühl, dass ich noch das dengeln und bearbeiten von Metall hören kann

Nun, jeden Abend, wenn ich die Werkzeuge aufgeräumt und die Halle ausgefegt habe, dann werfe ich bei einer Zigarette noch einmal einen kritischen Blick auf mein Tagwerk. Bei dieser Gelegenheit besucht mich nun jeden Abend eine handvoll Maus. Sie kommt bis auf drei Meter an meine Werkbank heran und schaut mich zunächst an. Mittlerweile habe ich nun damit angefangen mit ihr zu quatschen während ich rauche. Sie sitzt dann ganz ruhig da und putzt sich. Sobald ich die Zigarette ausgdrückt und mich von ihr verabschiedet habe, verschwindet sie genauso lautlos und schnell wieder, wie sie gekommen ist.

Ist schon irgendwie witzig Heute dachte ich mir, dass ich mir unbedingt noch einmal den Beitrag zur Maus von Brigid durchlesen müsse, um vielleicht den tieferen Sinn zu sehen und zu verstehen.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2006 14:12
#5 RE: Die Maus antworten
Lieber Ansuz,

Hausmäuse sind mitunter recht zutraulich, wie du nun selber erfährst. Eine ähnliche Mäusgeschichte gab es auch in meiner Kindheit, unsere Hausmaus wohnte in der Holzkiste unterm Herd (Mäuse machen sich liebend gerne aus Holzspänen ein Nest), saß beim Abendessen neben dem Tisch und verschwand dann mit den Krümeln in den alten Lumpen unter der Spüle. Die Fangversuche meiner Großeltern verliefen immer ohne Erfolg, die Maus holte sich Speck und Käse aus der Falle, und wenn es ihr im Haus zu unruhig war, verschwand sie - oder dann ihre Nachkommen - in der Hühnerfutterkiste im Schuppen. An einem heißen Sommertag wollte ich mal die Maus baden lassen, tat Wasser in einen Blecheiner, setzte das Mäuschen rein - sehr zur Freude von Nachbars Katze, denn der Eimer war umgestossen und die Maus weg, als ich vom Mittagsessen kam.

Hier noch mehr zu der Maus, einiges davon habe ich bei Jeanne Ruland gefunden:

Den Ägyptern war die Spitzmaus als Botentier der Götter heilig, sie stand für das Wirken der hilfreichen Geister. Jupiter und Apoll zugeordnet wurden sie im antiken Rom, sie waren ein Glückssymbol. Mäuseplagen galten als gerechte Strafe der Götter. Es wird gesagt, dass sich Menschenseelen in Mäusen verstecken, weiße Mäuse symbolisieren so die Seelen ungeborener Kinder, die sich ankündigen.

In Märchen und Sagen verwandeln sich Zauberer und Hexen oft in Mäuse, um Dinge auszuspionieren, unbemerkt Zugang zu Räumen und Geschehnissen zu erhalten und Angreifern zu entfliehen. Auch als Hilfsgeister treten sie auf, die den guten Menschen helfen, knifflige Aufgaben zu lösen („den Knoten durchbeißen“). Hausgeist, Feen, Natur- und Erdgeister und Zwerge zeigen sich häufig in Mausgestalt.

Die Maus führt uns in das Gleichgewicht der Kräfte ein, erzählt uns von Ursache und Wirkung, dem Gesetz des Karmas, hilft uns durch Erdmedizin. Sie zeigt uns alte Erinnerungen und Tagen, die uns geprägt haben, hilft ungelöste Beziehungen und Situationen zu verarbeiten („es nagt an uns“).

Die Maus fordert uns auf, sich mit uns zu beschäftigen, zeigt uns Blockaden, Löcher in unserem Energiefeld, hilft uns, die Opferhaltung aufzugeben („ins Mausloch kriechen“), sie bringt uns unsere Stärke zurück.

Die dunkle Seite der Maus ist Unruhe im Geist, Unkonzentriertheit, „sich klein und mausgrau machen“.

Ihr wird der Milchquarz zugeordnet, ihre Farben sind grau, golden, orange und braun. Ihre Symbole sind das Getreidekorn und der Apfel. Weitere Assoziationen sind mucksmäuschenstill, Mausefalle, Mausloch, Katz und Maus, weiße Mäuse sehen, Mäusenest.


Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

26.11.2006 15:49
#6 RE: Die Maus antworten

Liebe Brigid,

vielen lieben Dank für Deinen Beitrag. Vieles von dem, was ich irgendwie ahnte, sehe ich nun ansatzweise bestätigt. Besonders die folgende Passage scheint mir zu meinem momentanen Gemütszustand passend..

In Antwort auf:
Sie zeigt uns alte Erinnerungen und Tagen, die uns geprägt haben, hilft ungelöste Beziehungen und Situationen zu verarbeiten („es nagt an uns“).

Ich denke, ich werde mir zu diesem Thema einmal die Runen legen müssen.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Laughing-Skull ( Gast )
Beiträge:

26.11.2006 17:26
#7 RE: Die Maus antworten

Hallo Birgid

Ich finde deinen Krafttierbeitrag zur Maus sehr treffend. Ich hätte das nicht treffender Formulieren können.

Hast du auch schon darüber nachgedacht der Maus eine oder mehrere Runen zuzuweisen?

Vielleicht für das Kleingedruckte erkennen?

Dein Lauging

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2006 21:29
#8 RE: Die Maus antworten
Hallo Laughing Skull,

In Antwort auf:
Ich hätte das nicht treffender Formulieren können.

Welche Ehre

In Antwort auf:
Hast du auch schon darüber nachgedacht der Maus eine oder mehrere Runen zuzuweisen?


Nöööö, denn Schnaps ist Schnaps und Maus ist Maus ...

Aber mich würde brennend interessieren, was mit Kleingedrucktem zu tun hat


Grüne Grüße
Brigid

PS Würde es dir was ausmachen, meinen Nick ab und an richtig zu schreiben B r i g i d
Ich schreib ja auch nicht LAughing Skunk

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Laughing-Skull ( Gast )
Beiträge:

26.11.2006 21:38
#9 RE: Die Maus antworten

Hi Birgid

bedeutet für mich die Erkenntnis von Details in der Dunkelheit. Da eine Fackel nicht das ganze Dunkle überblickt, sondern nur das, was einem nahe und wichtig ist. Und du meintest ja das Erkennen vom Kleingedrucktem.

Ich wünsch dir was...
Laughing
----------------------------Interessanter Link http://runen.net/voodoo/bio/bio.php

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2006 22:22
#10 RE: Die Maus antworten
Danke

jetzt wird es endlich auch bei mir


Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Laughing-Skull ( Gast )
Beiträge:

26.11.2006 22:24
#11 RE: Die Maus antworten

Hi Brigid

Sorry. Ich werde deinen Namen nicht mehr falsch schreiben. Verspochen.

Ich wünsch dir was...
Laughing
----------------------------Interessanter Link http://runen.net/voodoo/bio/bio.php

Laughing-Skull ( Gast )
Beiträge:

26.11.2006 22:31
#12 RE: Die Maus antworten

Hi Birgid
_________________________________________
jetzt wird es endlich auch bei mir
_________________________________________

Bei mir auch!

Dein Laughing
----------------------------Interessanter Link http://runen.net/voodoo/bio/bio.php

«« Hase
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor