Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.739 mal aufgerufen
 Götter
Seiten 1 | 2 | 3
Strmantis Offline

Rabe


Beiträge: 86

01.09.2012 15:25
Loki antworten

Hallo, ihr lieben Raben,

seit einiger Zeit suche ich schon (bislang mit eher mäßigem Erfolg ) Infos über Symbole, etc., die Loki zugeordnet werden - also, was stelle ich auf den Altar, welches Amulett, usw...

Vielleicht weiß jemand von Euch mehr???

LG, Strmatis

Ich hab`mich in den Nordwind verliebt ...

Azrael nimmt mich bei der Hand, zu führen mich ins Sommerland...
Auf dunkl`n Schwingen trägt er mich, hinein in jenes weiße Licht ... zu IHM

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

01.09.2012 16:51
#2 RE: Loki antworten

Hallo Strmantis,

ein Amulett mit einem Feuerzeichen oder der Rune .
Dann würde mir noch die Midgardschlange einfallen,
gibt es auch als Amulett.
Ein keltischer Knoten (gab es ja auch bei den Germanen)
würde wohl passen, weil Loki immer eine Lösung für
den verworrenen Weg parat hat.

Gruß loki66

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

01.09.2012 17:34
#3 RE: Loki antworten

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Strmantis Offline

Rabe


Beiträge: 86

02.09.2012 11:31
#4 RE: Loki antworten

Hallo, ihr Lieben,

danke für eure Tips!

@ Loki66

Das mit dem Knoten ist ja mal eine interessante Idee - aus der Perspektive ("Mann für schwierige Fälle") hab ich Loki noch gar nicht betrachtet ...

Lg, Strmantis

Ich hab`mich in den Nordwind verliebt ...

Azrael nimmt mich bei der Hand, zu führen mich ins Sommerland...
Auf dunkl`n Schwingen trägt er mich, hinein in jenes weiße Licht ... zu IHM

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

11.09.2012 22:50
#5 RE: Loki antworten

Servus Strmantis,

dazu fallen mir die Schäfchenwolken ein. Die Alten sagten dazu: Loki weidet seine Ziegen. Ansonsten gibts nicht viel außer den Liedern in der Edda. Es sind auch keine Loki-Kultstätten bekannt.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Urmelix Offline

Rabe

Beiträge: 180

12.09.2012 13:03
#6 RE: Loki antworten

Hallo,

ich habe mal in meinem germanischen Götterhimmel geschaut, vielleicht hilft es Dir weiter: In der Nähe von Blitzeinschlägen wirst Du sicherlich Energien spüren können, denn als Sohn von Riese Rabauti (Sturmwind/Kugelblitz) und Riesin Laufey (Laubinsel) soll Loki aus diesen heraus geboren worden sein. Ich schreibe hier mal den genauen Text: "Des Gottes feuriges Wesen ergibt sich aus dieser Verbindung, denn schlägt der Sturmwind durch Blitz und Funken die flammende Lohe, gerät das trockene Laub in Brand und Loki wird geboren." Ich denke, bei dem entsprechenden Wetter, wirst Du die meisten Erfolge haben. Weiter heißt es, das Loki die brodelnde Lava im Inneren der Erde und das alles vernichtende Feuer, also auch hier denke ich sind Kraftorte sicherlich denkbar. Ich habe einen Runenstein aus einem Lavastein, den ich in der Vulkaneifel gefunden habe, gemacht, der hat richtig Power.

Dann nochmal kurz in meiner Weltenesche nachgeschaut, dort steht als Kraftplatz: "überall dort, wo unlauterer Wettbewerb und dunkle Machenschaften stattfinden", also Politik, Bank und Börse . Als Runen sind ihm lt. Weltenesche Dagaz, die dunkle Seite von Fehu, Kenaz oh gott, das ist mein Lava-Runenstein.*schwitz*..., Ansuz, Laguz und Mannaz zugeordnet. Wenn Du dann Deine "Seancen" auch noch während der Zeit, in dem Merkur in Haus 8, Pluto in Haus 3, 5 oder 11 ist, abhältst, wirst Du wohl an Deinem ganz persönlichen Kraftplatz angekommen sein und das Ganze dann hoffentlich auch überleben.... ...vermutlich erzähle ich Dir hier aber nichts Neues...

Viele Grüße

..................................................
hab meine Signatur verloren,falls sie einer findet, bitte bei Perthro abgeben... danke..

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.331

12.09.2012 18:57
#7 RE: Loki antworten

Hej. ihr Raben,
Urmelix zitiert:

Zitat
"überall dort, wo unlauterer Wettbewerb und dunkle Machenschaften stattfinden", also Politik, Bank und Börse


Ich für meinen Teil meine, dass Loki in der Literatur zu Unrecht in diese dunkle Ecke gestellt wird. Erst "benutzen" die Götter ihn für ihre Machenschaften und dann beschimpfen sie ihn, wollen ihn nicht an ihrem Tische haben. Ich sehe Loki als einen Schelm und Narren, der anderen gern mal einen Streich spielt, durchaus zu seinen Gunsten. Häufig genug ist der damit aber auch auf die Nase gefallen. Wie gesagt - ich meine, man tut íhm Unrecht. Er ist eher jemand, der seinen Übermut zu weit treibt, weil er einen nicht besonders glücklichen Stand bei den Göttern hat und seine Gerissenheit und Schläue immer aufs Neue unter Beweis stellen muss. Es ist auch nachdenkenswert, dass

Zitat
"eine der Theorien über die Gestalt des Loki besagt, dass die Beschreibung seines Wesens als böse oder destruktiv als ausschließlich christliche Sichtweise erkannt werden müsse.

s. wikipedia.
Wie viele Gestalten der Geschichte ist auch hier unter Umständen festzustellen, dass es eine "dunkle Seite" geben muss, damit die anderen um so heller strahlen.
Lieb eGrüße
Tanith

In einem Sumpf schwimmt man sich nicht frei. ICH

Urmelix Offline

Rabe

Beiträge: 180

12.09.2012 19:08
#8 RE: Loki antworten

hmmm, ist Loki nicht durch seine Bauernschläue aufgefallen? Er ist doch derjenige, der erst hilft und anschließend sein Spiel mit einem treibt? Oder habe das jetzt falsch verstanden? Für mich ist Loki sehr schlau, aber auch sehr durchtrieben, er spannt seine Opfer vor den Karren und nutzt sie aus, er ist ja auch nicht unschuldig am Tod von Baldur, was dann die Götterdämmerung/Ragnarök einläutete. Wo immer die bestehende Weltordnung geschwankt hat, war Loki mitten drin. Aber nun ja, vielleicht ist es bei den Überlieferungen auch falsch übermittelt worden. Woher habt Ihr Euer Wissen? Gruß

..................................................
hab meine Signatur verloren,falls sie einer findet, bitte bei Perthro abgeben... danke..

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

12.09.2012 19:19
#9 RE: Loki antworten

Aber was ist denn, wenn es dieses Ragnarök geben musste weil sich die Götter nur noch "daneben" benahmen, selbst für ein so derbes Volk wie die Germanen?

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

13.09.2012 04:19
#10 RE: Loki antworten

Moin,

Loki sollte man nicht so schlecht darstellen,
weil er ja auch für Alternativen sorgt.
Balldr oder Baldur verwaltet das Sonnenlicht
und Loki trägt die Fackel in der Nacht.
Was wäre eine Kerze ohne Finsternis?
Hohe Lohe mag übertrieben sein.


Gruß loki66

Urmelix Offline

Rabe

Beiträge: 180

13.09.2012 07:39
#11 RE: Loki antworten

moin,

also zunächst einmal, ich will hier niemanden schlecht darstellen... Es ist Wissen aus den Büchern, ich betrachte das Ganze relativ wertfrei. Wenn ich das bewerten würde, würde ich mir nicht die Mühe machen und jemanden versuchen Hilfe zu geben, der den Namen einer "schlechten" Germanengottheit trägt und mit ihm arbeitet. Ohne Schatten gibt es kein Licht, jeder hat seine Aufgabe, Loki hat seine, in welcher Form auch immer. Jeder hat auch seine eigenen Schattenseiten, auch wenn man es nicht gern zugibt oder gern auch mal übersieht, d.h. jeder trägt auch einen "Loki-Anteil" in sich. Wie weit man diesen dann mal zulässt, ist sicherlich auch sehr unterschiedlich.

Es bleibt aber noch die Frage offen, woher ihr euer Wissen habt, vielleicht durch seine Energien? Ich kenne sie nicht, daher würde mich das wirklich mal interessieren. Ich habe immer wieder gelesen, dass die Arbeit mit Loki ein Spiel mit dem Feuer sein soll, dies im positiven und auch im negativen Sinne.

Viele Grüße

..................................................
hab meine Signatur verloren,falls sie einer findet, bitte bei Perthro abgeben... danke..

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

13.09.2012 09:19
#12 RE: Loki antworten

Hallo

ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich zu Loki leicht Kontakt kriege.
Er meldet sich hin und wieder und da er sehr ambivalent ist, bin ich auf der Hut.
Ich denke, Tanith hat recht:

[quoteIch für meinen Teil meine, dass Loki in der Literatur zu Unrecht in diese dunkle Ecke gestellt wird. Erst "benutzen" die Götter ihn für ihre Machenschaften und dann beschimpfen sie ihn, wollen ihn nicht an ihrem Tische haben. [/quote]

Loki ist "der Geist, der stets verneint", der Unangepasste, der Etabliertes in Frage stellt ( Lokasenna), der Rebell.
Später wird daraus Mephisto gemacht.
Man mag ihn mögen oder meiden, aber er ist eine Kraft, die ihren Platz im Weltgefüge hat.

LG
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Shiva Offline

Altrabe


Beiträge: 610

13.09.2012 11:15
#13 RE: Loki antworten

Hallo Strmantis,

wie waere es denn mit dem Abbild (oder etwas in der Richtung) eines Fuchses? Bei Loki kommt mir immer gleich

der Fuchs in den Sinn...


Liebe Gruesse

Shiva*

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

13.09.2012 12:21
#14 RE: Loki antworten

Zwietracht, Streit und Hinterlist
klingen zuckersüß in meinen Ohren.
Wort und Zank sind meine Waffen,
zur Entlavung eurer Masken, auf das ihr nicht ersticket,
an Selbstgefallen und Langeweil.

Ihr hasst den Geist,
der hierin waltet,
doch ohne zu erkennen,
dass diese Kraft der Funken ist,
der Welten schafft und nichts belässt,
wie es zuvor gewesen.
(Weltenesche/Vönix)

Da ist der Sinn den Loki verkörpert gut drinnen beschrieben.
Alles was stagniert, was keinen Veränderungen unterworfen ist, muss sterben um Neuem Platz zu machen.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

13.09.2012 12:56
#15 RE: Loki antworten

Liebe Strmantis,

ich sehe die Loki - Energie auch so wie die Druidin. Wann es an der Zeit ist, muss Altes zerstört werden, damit Neues entstehen kann. Wenn man nicht von allein darauf kommt, manchmal auch durch einen Schupps von aussen, der manchmal ziemlich hart ausfallen kann. Ich würde demzufolge Loki der Karte "Der Turm" im Tarot zuordnen. Diese könntest Du ja mit auf den Altar legen.

LG von Skyla



****************************************************
Wo das Glück zu Hause ist,
da dürfen Blumen lachen,
Bäume tanzen,
Bäche klatschen,
Wiesen weinen,
Berge hüpfen
und Sterne winken.


Adalbert Ludwig Balling

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor