Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
 Götter
alyryn Offline

Rabe


Beiträge: 91

22.09.2012 21:46
Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Hallo,
meine Frage steht ja schon im Betreff. Seit ich mich wieder intensiver mit den Runen beschäftige, beschäftigt mich die Frage nach den 'dazu gehörigen' Göttern immer mehr. Der oder die andere mischt sich ja schon mal in eine Runenreise ein. Und ich frage mich vor kurzem - 'rufe' ich die an? oder nicht? Vor einiger Zeit, als ich überhaupt damit angefangen habe, haben sich v.a. die Göttinnen 'einfach so' mit in mein Weltbild eingeschlichen - aber irgendwie bin ich grad doch mehr dabei das ganze zu ... hinterfragen - ist vielleicht zu stark - zu prüfen eher, was angemessen ist.
Vielleicht findet ihr die Frage ja blöd - ich bin mir nicht sicher, dass sie es nicht ist und ich die Antwort doch eigentlich wissen sollte. Aber falls jemand was dazu zu sagen hat, wäre ich sehr interessiert.

lg
alyryn

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

22.09.2012 22:13
#2 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Ich hinterfrage mein Bedürfnis nicht, die Götter zu bestimmten Zeiten zu mir einzuladen.
Ich denke garnicht darüber nach, ob das zu "schräg" ist denn es ist ja meine ganz private, intime Sache und geht außer mir niemanden etwas an.
Wärend einer Reise "findet" dich die oder derjenige, die man gerde benötigt und das brauch ich nicht bezweifeln.
Angemessen, was heist das für dich?
Gibt es ein Angemessen im Glauben? Vielleicht ab und an ein mich wundern wie sich durch die Götter MEIN Weltbild
verändert hat aber- doch sehr positiv, bereichernd, erfüllend.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 545

23.09.2012 10:03
#3 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Guten Morgen,

Über die Frage hab ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht. Natürlich möchte ich auch die Hintergründe kennenlernen, wenn ich mich mit Runen beschäftige. Ich möchte etwas über die Mythologie und den Glauben erfahren. Dazu lese ich auch hin und wieder ein Buch. In der letzten Zeit liefen auch dann immer wieder die verschiedenen Feiertage über den Weg. Mabon, Samhain, die Rauhnächte...das finde ich sehr spannend und auch sehr nachvollziehbar, warum diese Feste gefeiert wurden. Unweigerlich stößt man dann auch auf die Dinge, die "unsere" christliche Kirche damit oder daraus gemachtt hat. Man hat neue Feiertage in die Zeit der alten gelegt um einfacher die neue Religion einführen zu können, man hat den Menschen ihre Götter genommen, man hat heilige Bäume und ganze Wälder gefällt undd abgeholzt, nur um die Gemeinschaft zu (zer)stören und den Druiden und anderen Weisen den Einfluss zu nehmen. Da gibt es ja genügend Berichte, gerade über das Fällen heiliger Bäume, während der Christianisierung der Sachsen unter Karl dem Großen.
Das finde ich traurig. Ich habe sowieso kein besonderes Verhältnis zur Kirche, sie gibt mir nichts. Auch wenn ich getauft und konfirmiert bin - ich glaub seit damals war ich nur noch als Tourist in Gotteshäusern ;-)
Da das Thema Kirchenaustritt auch bei meinem Freund immer wieder ein Thema ist, hab ich mir da in der letzten Zeit auch so meine Gedanken dazu gemacht. Und ich fühle mich momentan sehr zu diesem alten Glauben der Germanen ooder Kelten hingezogen. Warum nicht die Götter zu sich einladen, mehr Zeit mit ihnen verbringen, für sie den bunten Moban-Altar aufstellen und schmücken? Ich denke dafür braucht es keine Kirchengebäude (wobei sich auch unser christlicher Gott da nicht "einsperren" lässt). Ich könnte mir sehr gut vorstellen, die Feiertage eher so zu begehen wie das unsere germanischen Vorfahren getan haben.

Das geht vielleicht ein wenig vom ursprünglichen Thema hier weg...aber es hat eben was mit diesem Weltbild zu tun, das schon erwähnt wurde.
einen schönen Sonntag wünscht
Lizzy

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

24.09.2012 12:40
#4 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Liebes Rabenvolk,

ich halte es da auch..meist...wie die Druidin,und hinterfrage mein Bedürfnis die Göttinnen/Götter zu rufen kaum noch.Es ergibt sich einfach.Sei es bei einem schönen Spaziergang im Wald,beim Ruf der Raben/Krähen oder wenn mich etwas sehr berührt/freut.Das ist dann einfach die Liebe zur Schöpfung..."wer" auch immer "dahintersteckt" und für die Schaffung "verantwortlich" ist.

Bei den Jahreskreisfesten/einzelnen Ritualen rufe ich diejenigen,mit denen ich die besten Erfahrungen gemacht habe,die mir nahestehen und die für mich(!!)zum Anlass passend sind.Immer rufe ich auch die Gottheiten des Ortes/meines momentanen Aufenthaltsortes..egal,ob ich zu ihnen in näherer "Beziehung" stehe.Das ist mehr so ein Akt der Höflichkeit/des Respektes..anders kann ich es schlecht beschreiben.

Nun noch..etwas verspätet,sorry...zum Anfang und alyryn's Frage: Runen und die "dazugehörigen" Gottheiten.Die Runen rufen mich auch schon länger,spielen eine wichtige Rolle in meinem Leben,obwohl mein Herz den Göttinnen/Göttern "gehört",die nach geschichtlichen Quellen zu urteilen, nicht unbedingt etwas mit Runen zu tun haben.Aber egal es passt zu mir/für mich und das ist die Hauptsache.
Der Mensch neigt dazu alles irgendwie immer in Schubladen stecken zu wollen,zu kategorisieren..bitte nicht falsch verstehen, alyryn....das passt hierzu und jenes dazu.

Das ist doch das Schöne am Heidentum,dass wir uns "unser System zusammenbasteln können" wie's sich richtig anfühlt für jeden Einzelnen.Ok,das klingt jetzt vielleicht etwas "Neo-Pagan-Happy-Misch-Masch"aber dazu stehe ich!!!

Soweit mein Senf dazu lg Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

alyryn Offline

Rabe


Beiträge: 91

24.09.2012 21:03
#5 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Hallo,
danke für eure Antworten. Ich hab da auch länger nicht drüber nachgedacht - bzw am Anfang hat es sich auch ienfach so eingeschlichen - dann hat es wieder an Bedeutung verloren und jetzt ist es wieder wichtiger - also die Götter.
Dann saß ich letzten Donnerstag beim Arzt und hatte schon Angst wegen dem Ergebnis und rief (u.a. ;)) Odin an - und dachte mir hinterher ... hm, war das jetzt wirklich der geeignete Gott??? Ich habs getan, weil er in meinen Runenreisen immer mal wieder auftaucht, v.a. wenn es um meine eigene Kraft geht - und die ist durch die Krankheit ja schon eingeschränkt. Aber da musste und muss ich doch erstmal stutzen. Naja, zumindest muss ich mich wohl mal ausführlicher mit Odin beschäftigen, wenn mir schon des öfteren in den Runenreisen begegnet.

lg
alyryn

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

25.09.2012 21:31
#6 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Hallo ihr Schwarzgefiederten,

ich schwatze mit "meinen" Göttern genauso, wie mit meiner Familie, meinen Freunden... nur eben auf einer anderen Ebene.
Und sie antworten auch genauso... mal eindeutiger.. mal mehrdeutiger... aber sie sind präsent!!
Zu verschiedenen Gelegenheiten lade ich auch einzelne von ihnen ein, weil ich ihre Gegenwarte genauso gerne hätte, wie eben die von
lieben Menschen. Es ist Normalität für mich... nur eben die andere Seite der Normalität.

heilsa
Valkyrja



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.783

25.09.2012 22:12
#7 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Liebe Valkyrja,

das hast Du richtig schön gesagt .

LG von Skyla



****************************************************
Wo das Glück zu Hause ist,
da dürfen Blumen lachen,
Bäume tanzen,
Bäche klatschen,
Wiesen weinen,
Berge hüpfen
und Sterne winken.


Adalbert Ludwig Balling

Urmelix Offline

Rabe

Beiträge: 180

26.09.2012 07:33
#8 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Das ist doch das Schöne am Heidentum,dass wir uns "unser System zusammenbasteln können" wie's sich richtig anfühlt für jeden Einzelnen.

Moin,

dazu habe ich auch noch etwas Senf. Danke für die weisen Worte.....

Viele Grüße

Strmantis Offline

Rabe


Beiträge: 86

03.10.2012 16:50
#9 RE: Wie haltets ihr mit den Göttern? antworten

Huhu, ihr Raben,

für mich sind "meine" Götter Lehrer, Lebensführer, Ansprechpartner bei den unterschiedlichsten Dingen ... Ich hinterfrage das nicht weiter, so fühlt es sich mich gut und richtig an.

LG, Strmantis

Ich hab`mich in den Nordwind verliebt ...

Azrael nimmt mich bei der Hand, zu führen mich ins Sommerland...
Auf dunkl`n Schwingen trägt er mich, hinein in jenes weiße Licht ... zu IHM

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor