Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 972 mal aufgerufen
 Bäume
Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

24.09.2012 19:09
Fichtenharz antworten

Meine lieben Raben,

ich weiß nicht,ob das Thema hier reinpasst,aber es hat ja zumindest etwas mit der Fichte zu tun.In meinem Garten stehen ziemlich viele dieser Bäume,mit reichlich Zapfen.Langsam fallen sie nacheinander runter und sind voll mit dem gut duftenden Harz.Nun ist es allerdings sehr schwierig dieses abzusammeln,da zäh und noch relativ weich...will sagen es bappt an allen Stellen

Kennt Ihr ein Verfahren,wie ich es schneller trocknen könnte..ohne dass es schmilzt...um es dann besser abzufüllen?Oder sollte ich es mal mit dem Gegenteil probieren...einfrieren??

Über Eure Ratschläge wäre ich Euch sehr dankbar.

LG Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

24.09.2012 19:37
#2 RE: Fichtenharz antworten

Wie wäre es, es über einem Marmeladenglas zu erwärmen, das Ganze darin zu sammeln und dann
die Frage, wozu willst du es nutzen?

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

25.09.2012 10:31
#3 RE: Fichtenharz antworten

Liebe Druidin,

erst mal Danke für Deine Antwort.Ich möchte es möglichst in kleinen Brocken sammeln,weil es später für meine Räucherungen verwendet werden soll.Noch klebt es an den einzelnen Fichtensamen in den Zapfen.Mir geht's darum,es möglichst trocken dort abzukratzen...aber obwohl einige Zapfen schon gaaanz lange liegen,will das "Zeug" sich nicht so einfach lösen.

LG Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

25.09.2012 12:24
#4 RE: Fichtenharz antworten

Ich hab keine Ahnung ob das überhaupt richtig hart wird aber wenn, dann wohl über der Heizung denn die Sonne
hat ja jetzt nicht mehr soo die Kraft.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

25.09.2012 12:33
#5 RE: Fichtenharz antworten

Hallo Ingen na Morrigna,

auf die Heizung legen ist gut und wenn Du auf dem
Land wohnst, hat vielleicht in der Nachbarschaft
noch jemand eine Honigschleuder.
Einen Versuch ist es wert.
In einen alten Topf werfen, kochen
und dann das Harz abschöpfen

Gruß loki66

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

25.09.2012 17:40
#6 RE: Fichtenharz antworten

Liebe Ingen na Morrigna,

wie Du es voneinander trennst, weiß ich leider auch nicht. Allerdings weiß ich, dass man Elemi-Harz, welches auch sehr weich ist, im Tiefkühler lagert um dann Bröckchen abzubrechen zum Verräuchern. Versuchs doch einfach mal.

LG von Skyla



****************************************************
Wo das Glück zu Hause ist,
da dürfen Blumen lachen,
Bäume tanzen,
Bäche klatschen,
Wiesen weinen,
Berge hüpfen
und Sterne winken.


Adalbert Ludwig Balling

Valkyrja Offline

Altrabe


Beiträge: 1.146

25.09.2012 21:23
#7 RE: Fichtenharz antworten

Huhu ihr Lieben,

also bei mir wurde das Harz relativ fix und von ganz alleine hart..
Allerdings lief es am Stamm runter und musste somit nicht vom Zapfen getrennt werden... Ich finde es aber nicht schlimm, wenn da noch Bröckchn vom Zapfen mit dran sind zum Räuchern.. Das Harz riecht genial... dem tut der Zapfen sicher keinen Abbruch

heilsa
Valkyrja



Das Leben ist eine Lektion in Fleisch und Blut, die deine Seele sich gewählt hat.

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

25.09.2012 23:42
#8 RE: Fichtenharz antworten

Ihr Lieben,

danke für Eure Tipps.Auf der Heizung haben die Zapfen z.Teil schon seit dem letzten Winter gelegen.....und doch wenn ich's versuche,das Harz mit alten Skalpellen abzuschaben,ist es noch weich-zäh.Ich glaub ich versuch's wirklich mal mit dem Eisfach,ansonsten werde ich die einzelnen Samen MIT dem Harz abpulen..und zwar immer dann,wenn ich was benötige.

@Valkyrja:Du hast Recht,das kenne ich auch...fällt mir gerade ein....wenn's vom Stamm stammt wird's irgendwie sehr schnell hart


@loki: nee,leider haben meine Nachbarn keine Honigschleudern,auch sonst niemand in der Umgebung.Bienenvölker hat's hier eh noch nie gegeben,so weit ich weiß. höchstens mal ein vereinzeltes Bienlein.

Na wenn ich zu einem Ergebnis gekommen bin,werde ich es Euch wissen lassen

Also nochmals Dank für Eure Hilfe

LG Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Urmelix Offline

Rabe

Beiträge: 180

26.09.2012 08:02
#9 RE: Fichtenharz antworten

Hallo, ich hätte da auch noch eine Idee, Backofen, geringe Hitze und Backpapier unter, müsste eigentlich klappen....
Viel Erfolg!

irgendwann schaffe ich das....

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

02.12.2012 12:01
#10 RE: Fichtenharz antworten

Liebe Raben,

nun kann ich Euch über meinen Fortschritt bei der "Fichtenharz-Gewinnung" berichten.Die Methode Tiefkühler..danke nochmal an Skyla..war eindeutig die Beste. Noch besetzen einige Zapfen eins der Fächer...kein Platz momentan für Pizza & Co....aber vieles konnte ich abkratzen und so einen kleinen Vorrat anlegen.
Die abgefallenen Samen sowie die "abgeernteten" Zapfen werde ich zu Yule ins Feuer werfen.....das Harz kommt auf alle Fälle mit in die Räucherung

LG Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

«« Die Birke
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor