Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.008 mal aufgerufen
 Legesysteme
Seiten 1 | 2 | 3
RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.294

14.11.2012 15:51
#31 RE: Wochenrune antworten

Hallo,
also ich empfinde das ganauso.
Mal andere Assoziationen:

der Dreizack, als Waffe zur Abwehr und um den Gegner auf Abstand zu halten. (Aktiver Schutz -> Selbstverteidigung)
oder eben um im Schilfgras unterzutauchen.(passiver Schutz -> "Ich bin mal weg." ;-))

Eibe als Baum der die Welten verbindet.
Oder als Brücke, jeder Hacken bietet die Möglichkeit sich festzuhalten. I ist die Verbindung dazwischen.
Aus zwei wird eins, also eine Einheit.
Vielleicht zwei Krieger, die Rücken an Rücken stehen und sich verteidigen. Doch sie Verteidigen eine gemeinsame Sache für die beide einstehn...das ist die Einheit, das verbindende Element.
Kann Liebe sein, ein gemeinsames Interesse, eine Idee, ein Land...da gibt es viele Möglichkeiten wofür diese Einheit stehen kann.
Eine andere Assoziation wäre der Wolfshacken. Auf Karten verbindet er Flächen, die zusammengehören, wo man denken könnte eine Grenze, würde sie trennen. Hier wäre es dann Besitz, der die Einheit bildet.

Bb RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

31.12.2012 15:01
#32 RE: Wochenrune antworten

Hallo Ihr,

ich grab jetzt das Thema nochmal aus. Es ist mir wieder eingefallen, als ich meine Rune für Juni gezogen habe:

Edred Thorsson schreibt dazu, dass diese Rune im jüngeren Futhark einer umgekehrten -Rune entspricht. Und hier hat sie dann oft auch die Bedeutung "Bogen", wie es hier ja auch schon gesagt wurde. Ganz einfach aus diesem Grund, weil Bögen häufig aus Eibenholz hergestellt wurden. Eibe ist gleichzeitig hart und elastisch, also perfekt für einen guten Bogen. Und dann sind wir wieder bei . Wie Thorsson schreibt: ist gerade, so wie der Stamm von Yggdrasil, steht eher für die Zweige oder Wurzeln, die in verschiedene Richtungen wachsen.

Die Rune hat in seinen Beschreibungen auch den Namen "Elhaz", was soviel wie "Elch" bedeutet. Sie steht vor allem für Schutz. Der Elch steht für die 4 Hirsche, die an Yggdrasils Nadeln nagen.

außerdem gehört wohl auch das Wort "Ihwar" da irgendwie dazu,das "Eibe" heißt und später mit dem Wort "yr" und der umgekehrten -Rune wiedergegeben wird.

Und noch ein neuer Aspekt kommt dazu: Thorsson sieht als ein Symbol für die Brücke Bifröst. An jedem "Weg" befindet sich eine Welt (Asgard, Midgard, Hel) und damit wird die Rune zu einer Verbindung zwischen den Göttern und Menschen. Hier ist also Algiz wieder so eine verbindungsrune wie es auch Eihwaz ist.


Und zu an sich habe ich in anderen Büchern nur noch gefunden, dass man es sich auch wie eine Wirbelsäule vorstellen kann. Die hat 24 Knochen - genau wie das ältere Futhark 24 Runen. Yggdrasil hat 9 Welten, genau wie der menschliche Körper 9 Chakren hat. Auch ein interessanter Ansatz. Wie wichtig ist Eihwaz also für den Menschen?

...Wobei das jetzt hier so langsam alles den Rahmen des ursprünglichen threads sprengt Falls das weiter diskutiert werden soll, muss man unser offtopic wohl irgendwann verschieben. Auf jeden Fall alles spannende Ideen und Denkweisen.

Liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr wünscht
Lizzy

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.294

10.01.2013 17:17
#33 RE: Wochenrune antworten

Liebe Lizzy,
vielen Dank für den Denkanstoß.
LG RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Seiten 1 | 2 | 3
Monatsrune »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor