Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 752 mal aufgerufen
 Runen und Tiere
RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.303

07.11.2012 20:03
Raben als Tierkreis antworten

Zitiert von RainBow:

22.09. bis 22.10. Die Natur tritt ihren Rückzug an. Gerburts-Totem: Rabe, Element: Luft, Elemente-Clan: Schmetterlings-Clan, Winde: West-Winde, Stärken: Kooperation, Diplomatie, Schwächen: Untentschlossenheit, Leichtgläubigkeit.

Zum Totem:
"Der kräftige, schwarz gefiederte Rabe mit seinem großen Schnabel und den kräftigen Beinen ist sehr anpassungsfähig und kommt praktisch überall vor und zurecht. Üblicherweise gehen Raben zu zweit oder in Gruppen auf Nahrungssuche und teilen sich sogar eine gemeinsame Schlafstätte zumindest im Winter. Der "weiße Mann" hält den Raben oft für eine Plage, doch für die Indianer stellt er ein ausgleichendes Prinzip der Natur dar, da dieser Vogel unter anderem auch Aas frisst. Der Rabe ist intelligent und fähig, sich sowohl in den Lüften wie auch auf dem Boden sicher zu bewegen. ..."

Auszug aus "Das indianische Horoskop" von Winfrie Noé

Also ist der Rabe eher mein Totem.
Und es kommt auch in meiner Familie öfter vor.

Mein Krafttier ist der Rabe allerdings eher nicht, wohl aber ein Botschafter und Symbol Odins/Wotans oder wie ihr ihn auch immer nennen wollt.

Das Eichhörnchen ist für mich ein Kleines Krafttier des Trostes und der Aufmunterung und dient mir noch als Botschafter wie Ratarösk. Für Träume stehen mir noch andere Krafttiere zur Verfügung.
Eins das immer bei mir ist und mich immer begleitet und schon fast wie ein richtiger Gefährte ist.
Und zu letzt ein Wolfsrudel.

Warum auch immer....

BB RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Strmantis Offline

Rabe


Beiträge: 86

17.11.2012 14:23
#2 RE: Raben als Tierkreis antworten

Huhu, RainBow,

hm, bei Ratatösk muß ich eher an einen kleinen Unruhestifter denken, der es so richtig genießt, noch "ein bißchen Öl ins Feuer zu schütten" ... (Weswegen er mir aber beileibe nicht unsymphatisch ist )

LG, Strmantis

Lord of Chaos, Brother of Wisdom - Hail Loki, God of Fire

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.303

24.11.2012 08:30
#3 RE: Raben als Tierkreis antworten

Hallo Strmantis, so ganz unrecht hast du da nicht,

es gehört zu meinen negativen Eigenschaften genau das zu tun, wenn ich streite...noch ein bißchen und noch ein bißchen mehr. Dann herrscht ruhe und ich Madame fange wieder an, weil es noch in mir brodelt.

Doch ich lerne dazu, ich bemühe mich zu mindest, doch manchmal kommt es wieder heraus.

Ich bräuchte dann einen schönen Lachanfall, der Selbsterkenntnis und dann hör ich wirklich auf.

So ist es, doch es wird besser ;-)

RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.557

24.11.2012 09:35
#4 RE: Raben als Tierkreis antworten

Hallo ihr zwei Raben,
wo ist für euch der Unterschied zwischen Totem und Krafttier?

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.303

24.11.2012 10:46
#5 RE: Raben als Tierkreis antworten

Hallo Druidin,

also mein Totem ist das Tier nach dem indianischem Horoskop, zum Beipiel bei mir Rabe.
In meinem Träumen habe ich weniger damit zu tun.
In meinen Träumen und auf meinen Reisen begleitet mich eine Raubkatzte, ein Panther.
In Träumen kommen dann noch manchmal andere Tiere vor, die mich eine Zeitlang begleiten können zum Beispiel:
Schlange, Spinne, Hund, Wölfe, Katzten, Eichhörnchen.
Diese Tiere verlieren nach einer Zeit ihre Bedeutung für mich. Der Panther ist eher konstant immer im Hintergrund, daher ist er für mich mein Krafttier und mein Freund. Die anderen Traumtiere sind auch Krafttiere für mich, wenn sie als Lehrer oder Beschützer eine Rolle spielen.
Mit dem Totem bin ich durch Geburt verbunden, doch es hat nicht soviel Bedeutung in meinen Träumen und da sit für mich der Unterschied.

Liebe Grüße RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Strmantis Offline

Rabe


Beiträge: 86

24.11.2012 14:17
#6 RE: Raben als Tierkreis antworten

Huhu, Druidin,

als mein Totem bezeichne ich das Tier, das die Seele, das innerste Wesen widerspiegelt - und das mich mein ganzes Leben lang begleitet. In meinem Fall ist das die Krähe. Krafttiere dagegen können Wesen sein, die mich zeitweilig begleiten, wenn ich ihre "Medizin" (ihre ihnen eignen, ganz besonderen Kräfte) brauche; Krafttiere kommen und gehen, bisweilen hat man ja auch mehrere gleichzeitig. Bei mir war das zu Beginn meiner "Reise" die Schleiereule, die mittlerweile ziemlich in den Hintergrund getreten ist; dann kam die Ratte zu mir (und begleitet mich immer noch) und ganz zum Schluß die Gottesanbeterin - bei der ich mich immer noch ein bißchen nach der "Medizin", die sie für mich hat, frage ...

Lg, Strmantis

Lord of Chaos, Brother of Wisdom - Hail Loki, God of Fire

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

24.11.2012 17:00
#7 RE: Raben als Tierkreis antworten

Huhu,

ja,ich denke auch,dass das Totemtier dasjenige ist,das Dich vom Anfang bis zum Ende begleitet.Krafttiere kommen und gehen..wie Ihr anderen schon bemerkt habt.Bei mir sind Krafttiere/Begleitertiere vor allem Vögel jeglicher Art.Das ist schonmal klar.

Bei dem Totemtier bin ich mir nicht so sicher.Eine schamanisch arbeitende Bekannte,hatte auf einer "Reise" für mich immer wieder das Pferd und den Wolf gesehen.Ich bin leider nicht so "talentiert" was diese Art von Reisen anbelangt..auch ein stückweit faul...gebe ich zu ,sonst hätte ich schon eher mal selber diese Dinge hinterfragt

LG Ingen na Morrígna

Es gibt immer einen Stein,der weiter fliegt....

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.255

24.11.2012 19:58
#8 RE: Raben als Tierkreis antworten

Zitat von Ingen na Morrígna im Beitrag #7
Huhu,

.Eine schamanisch arbeitende Bekannte,hatte auf einer "Reise" für mich immer wieder das Pferd und den Wolf gesehen.Ich bin leider nicht so "talentiert" was diese Art von Reisen anbelangt..auch ein stückweit faul...gebe ich zu ,sonst hätte ich schon eher mal selber diese Dinge hinterfragt


Ihr Lieben,
manchmal ist es ja auch kein direktes "Sehen" auf einer solchen "Reise".
Das Krafttier kann sich auch durch ein besonderes "Gefühl" zu erkennen geben.
Und da meine ich, ist viel Übung nötig, einfach, um dieses "Gefühl" einordnen zu können.

LG

Ulla

Alles Verborgene ist offensichtlich,
alles Offensichtliche ist verborgen
UH

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.303

24.11.2012 22:44
#9 RE: Raben als Tierkreis antworten

Hallo,
also so betrachtet wäre der Panther mein Totem und alles andere sind dann Krafttiere.
Ja so kann man es auch sehen, das kann ich gut annehmen.

Lieben Gruß RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.703

25.11.2012 15:52
#10 RE: Raben als Tierkreis antworten

Liebe Raben,
ein Totem-Tier kann auch eine ganze Sippe/einen Stamm/Gleichdenkende unter sich vereinen; ein Krafttier ist ein sehr persönlich zugeordnetes Wesen, das eben auch mal wechselt. Krafttiere können Zeitaltern (also den eigenen) zugeordnet werden und ändern sich unter Umständen, wenn man in eine neue Altersstruktur kommt. Krafttiere lassen sich in "Reisen" oder Meditationen, manchmal auch zu bestimmten Ritualen herbeirufen. Ein Totemtier ist eher permanent vorhanden. Meine Betrachtungsweise.
Mein Krafttier, welches ich als Kind hatte (und das gar nicht wusste), hat sich verfülüchtigt, als die Probleme, weshalb es mir Beistand geleistet hat, sich auflösten. Andere nahmen deren ÜPlatz ein und es wurde ein neues Krafttier notwendig.
Ich habe mir zu eigen gemacht, dass ich z.B. den Namen meines Krafttieres geheim halte.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.303

04.12.2012 06:39
#11 RE: Raben als Tierkreis antworten

Hallo Tanith,
das was mein Panther ist begleitet mich mein ganzes Leben und ist immer da. Er ist wandelbar, etwas. Doch das Wesen bleibt gleich. Und er begleitet mich schon bewusst 2 Jahrzehnte und war vorher in ähnlicher Form da.
Die schlangen kamen und gingen, die Wölfe auch, jetzt sitzt hier ein putziges Eichhörnchen. Die Raben die fliegen und die Delphine schwimmen, manchmal setze ich bewußt bestimmte Tiere ein, die eben bestimmte Fähigkeiten haben. Manche haben Namen, doch der bleibt im meinem Herzen. Den das erzeugt vertrauen und Respekt und den haben meine Freunde von der Anderswelt auch verdient. Deshalb finde ich deine Einstellung völlig korrekt.
Eine Unterscheidung zwischen Krafttier und Totemtier habe ich bisher nicht so gemacht.
Doch das erklärt, warum "mein" Panther mit Othala im ZUsammenhang steht. Denn Othala ist auch das Erbe der Verwandschaft.
Wie komme ich denn da jetzt drauf!
Ich glaube ich habe gerade mein Wochenthema gefunden;-)

LG RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor