Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 643 mal aufgerufen
 Die Runen
Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

29.11.2012 12:05
Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Hallo zusammen

Seit etwa eineinhalb Stunden bin ich Besitzer einer Vollprothese im Oberkiefer. Ist ein Provisorium, bis ich meine Implantate und den Zahnersatz darauf bekomme, was aber noch ein paar Wochen dauern wird. Hat irgend jemand irgendwelche Vorschläge für Runen/ Meditationen etc. wie meine Prothese und ich für diese Zeit Freunde werden? Auch über "normale" Tips bin ich froh.
Im Moment ist es natürlich ungewohnt, ab und an habe ich Brechreiz, trinken ist komisch und essen probieren darf ich erst in zwei Stunden.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Runen? Äh ja, keine Ahnung wann ich das letzte mal welche in der Hand hatte.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

29.11.2012 12:22
#2 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Hey Ihwar,
das Thema kenne ich genau.
Ich hab dann versucht mich abzulenken und TV geschaut beim Trinken.
Aber du kannst ja mal medit. über das Beißen , den Biss den man nicht mehr hat wenn die Zähne fehlen ,
über den Nutzen, wenn man die Speisen wieder richtig zermahlen kann , und dass dir dein Darmtrakt dankbar sein wird für diese Hilfe

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

29.11.2012 13:25
#3 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Hallo Ihwar,

auch wenn ich dir außer Geduld, Geduld, Geduld nichts raten kann - ich fühle mit dir. Mein Mann hat das im Sommer auch durchgemacht und sich noch immer nicht ganz dran gewöhnt.

Die Tipps von der Druidin finde ich spannend!

Geduldige Hollegrüße

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit): http://brunnenauge.blogspot.de/

Ourobo Offline

Rabe


Beiträge: 238

29.11.2012 16:00
#4 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Hey Ihwar,

könnte helfen, dass ihr Freunde werdet.
Mit der umgedrehten würde ich die Energien/Stress daraus ableiten, die für dich nicht passend sind.
für eine schnelle Integration der neuen Situation.

Gutes Gelingen! Der Wolf

Ich leide nicht unter Realitätsverlust - ich genieße ihn.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.299

29.11.2012 18:36
#5 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Lieber Ihwar,
Zahnprobleme sind das absolut gruseligste, was ich mir denken kann (meine langjährige Erfahrung, wenn auch noch nicht in Gänze ohne). Als ich vor einiger Zeit eine Teilprothese (Teleskopschiene) bekam, hab ich mich mit ihr NIE NIE NIE angefreundet und war froh, dass ich mir irgendwann für die Teile Implantate leisten konnte (in einer Studie, deshalb Kosten geringer, zum Glück). Ich kenne eine Reihe von Menschen, denen es ebenso erging. Sich mit einem solchen Fremdkörper anfreunden, der alles verändert (der obere Gaumen ist der Teil, mit dem due deine Speise im Mund "passgerecht" umdrehst und das geht mit Vollprothese nicht) würde mich nur sehr schwer gelingen. Da du aber Aussicht auf anderes hast, rate ich dir einfach zu der Einstellung: Ausprobieren geht über studieren oder so. Es mag unter dem Aspekt "Erfahrung" abgebucht werden und irgendwann ist es vorbei. Vielleicht kannst du "erforschen", was du alles anstellen kannst mit diesem Teil?
In jedem Fall schließ ich mich Holle an - was die Geduld betrifft. Und bei Geduld ist ganz hilfreich.
Ich drücke dir die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht und du das lästige Teil bald wieder los bist. Bis dahin hätschele es und verwöhn dich selbst mit anderen Dingen, die ablenken.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

30.11.2012 10:38
#6 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Hallo zusammen

Danke für eure hilfreichen Vorschläge. Die von Ourobo vorgeschlagene erscheint mir im Augenblick als "Gedanke" das beste zu sein. So von wegen ein Fremdkörper, mit dem ich eine Partnerschaft eingehe um kauen und grinsen zu können.
Am meisten stört ja wirklich der künstliche Gaumen. Wie Tanith schon schrieb, dreht man sich mit dem oberen Gaumen ja die Speisen zurecht. Aber mit dem Kunststoffgaumen verliert man leider jedes Gefühl für die Speise die man im Mund hat :-( . Naja. Ist ja zum Glück nur für einige Wochen, bis man die Implantate setzen und auf die dann ein fixes Gebiss ohne Gaumen schrauben kann. (und ich dann völlig pleite bin ...eine guten Geldzauber weiß hier zufällig niemand?)

@Tanith: Wie geht es dir mit den Implantaten? Erzähl mal, wenn du magst, bitte.

Ihwar

.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Runen? Äh ja, keine Ahnung wann ich das letzte mal welche in der Hand hatte.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.299

06.12.2012 17:24
#7 RE: Runen für die Zahnprothese ^^ antworten

Lieber Ihwar,
vorweg: Einen Geldzauber hab ich leider nicht. Könnte grad selbst einen gebrauchen . Nun zu den Implantaten: Ich hatte damals das Glück, in eine Studie hinein zu kommen und musste so nicht den ganzen Preis löhnen. Hab dennoch mindestens einen Kleinwagen im Mund (wertmäßig, versteht sich), dabei sind es "nur" sieben Implantate im OK). Ich bin äußerst zufrieden, weil bei mir keinerlei Knochenprobleme vorhanden waren. Dann ist es relativ problemlos. Anders, wenn z.B. der Kieferknochen zurückgegangen ist, weil Zähne schon länger fehlen.
Der Eingriff selbst für das Einsetzen der Titan-Schrauben war natürlich ein ziemlicher Angang. Da ich in der Studie war, musste ich mit 10 Studenten, den beiden behandelnden Zahnärzten und einen Ami-Professor den Behandlungsstuhl "teilen". Durch diverse Anaesthesie-Spritzen habe ich den Eingriff leidlich schmerzfrei überstanden. Es folgten zwei Tage, an denen gar nichts mehr ging - hab nur geschlafen und war zugedröhnt. Dann musste das ganze ein halbes Jahr einheilen, was wirklich problemlos über die Bühne gegangen ist. In dieser Zeit hatte ich mit Provisorien zu kämpfen, die alles andere als lustig waren. Aber seis drum: Ich bin - wie gesagt - wirklich glücklich, die blöde Teleskopschiene wieder los zu sein und würde alles nochmal genau so machen. Das ist alles schon ein paar Jahre her (zehn, um genau zu sein) und ich habe keine Schwierigkeiten. Was man aber wirklich bedenken muss: Die Dinegr müssen Eins A gepflegt werden. Also Bürstchen und Zahnseide, Mundwasser uvm. Und nicht nachlassen. Wer mit seinen eigenen Zähnen schon keine Lust hat, sie jeden Abend zu putzen, wird damit Probleme haben. Zu leicht "kriechen" Bakterien die Implantate hoch in den Kiefer. Das kann man wirklich nur verhindern mit gründlicher Reinigung und mindestens alle halbe Jahr zur professionellen Reinigung zum Zahnarzt. Ich habe nicht eine einzige Entzündung über die Jahre gehabt.
Eine Freundin von mir hatte das Glück so nicht. Zwei ihrer acht Implantate sind nicht eingewachsen und der Zahnarzt konnte sie zwei Monate später ohne großen Aufwand herausziehen - mit Knochenpartikeln. Da ist dann nichts zu machen, bei Knochenzerbröselung.
Das kann passieren, muss aber nicht, wenn vorher sorgfältig geplant und gearbeitet worden ist. Und ich hoffe für dich, dass du so einen Zahnarzt nebst Praxis hast.
Viel Glück, lieber Ihwar. Du wirst es nicht bereuen.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor