Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 6.167 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

29.12.2012 17:53
#31 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Hallo Runenfreund,

selbst erstellte Fotos von einem T-Hemd mit Runenreihe
gibt der Sache natürlich eine besondere Richtung.
Wahrscheinlich steht dann in Runenschrift
"Sieg oder Walhalla" auf dem "T-Hemd".
Ehrlich gesagt, brauch man dann auch
keinen Hinweis auf den Hersteller mehr.

Gruß loki66

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

29.12.2012 18:00
#32 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Zitat von Radegunde im Beitrag #17

Mir ist auch Deine Motivation nicht so ganz klar, das alte Futhark als alltägliche Schrift für verschiedene Sprachen benutzen zu wollen...


Liebe Radegunde,

nun meine ich, Deine Frage schon ausführlich beantwortet zu haben:

Verwendung des 24er Futhark für die englische Sprache

Vielleicht ist Dir ja manches beim erstmaligen Lesen entgangen oder Du hast etwas vergessen.

Hinzuzufügen wäre noch, dass ja andere Runenreihen prozentual gesehen im deutschen Sprachraum so gut wie keiner anwendet und kennt. Aber 100 % aller, die sich schon - egal auf welche Weise - mit Runen beschäftigt haben, können die Zeichen der ältereren Runenreihe lesen.

Nicht so recht nachvollziehen kann ich, warum es für Dich so ein großes Problem ist, wenn andere das 24er Futhark - was sogar Bob Oswald als Brite macht - als Schrift verwenden. Meine Empfehlung für Dich: Lass anderen doch ihre Sichtweise der Dinge; ich respektiere auch Deine Sichtweise und schätze sie, auch wenn ich eine andere habe.

Falls hinsichtlich der Verwendung der älteren Runenreihe doch noch etwas unklar sein sollte, dann rühre Dich ruhig, aber bitte etwas sachlicher und ohne Spekulationen.

Liebe Grüße

Runenfreund

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

29.12.2012 18:11
#33 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Zitat von loki66 im Beitrag #31
Hallo Runenfreund,

selbst erstellte Fotos von einem T-Hemd mit Runenreihe
gibt der Sache natürlich eine besondere Richtung.
Wahrscheinlich steht dann in Runenschrift
"Sieg oder Walhalla" auf dem "T-Hemd".



Nun, lieber loki66,

diese Spekulation stimmt nun auch wieder nicht - wie die anderen vielfältigen Spekulationen und Mutmaßungen anderer Schreiber hinsichtlich meiner Beiträge in anderen Zusammenhängen. Es ist in meinem Beitrag hinsichtlich des T-Hemdes von Runenreihe die Rede. Eine Runenreihe sind alle Lautzeichen eines Futharks. Daran habe ich bei meiner Anfrage an Ansuz (Beitrag 27) gedacht!

Viele Grüße

Runenfreund

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

29.12.2012 19:00
#34 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Zitat von Runenfreund im Beitrag #32

nun meine ich, Deine Frage schon ausführlich beantwortet zu haben:

Hinzuzufügen wäre noch, dass ja andere Runenreihen prozentual gesehen im deutschen Sprachraum so gut wie keiner anwendet und kennt. Aber 100 % aller, die sich schon - egal auf welche Weise - mit Runen beschäftigt haben, können die Zeichen der ältereren Runenreihe lesen.

Nicht so recht nachvollziehen kann ich, warum es für Dich so ein großes Problem ist, wenn andere das 24er Futhark - was sogar Bob Oswald als Brite macht - als Schrift verwenden. Meine Empfehlung für Dich: Lass anderen doch ihre Sichtweise der Dinge; ich respektiere auch Deine Sichtweise und schätze sie, auch wenn ich eine andere habe.

Falls hinsichtlich der Verwendung der älteren Runenreihe doch noch etwas unklar sein sollte, dann rühre Dich ruhig, aber bitte etwas sachlicher und ohne Spekulationen.



Hi Runenfreund,
in welcher Weise bin ich bitte unsachlich oder spekulativ?
Natürlich habe ich Deine Antwort in dem anderen thread gelesen (und ich halte sie nicht für besonders ausführlich, sonst hätte ich nicht noch ein Mal nachgefragt!): mir ist nicht klar, wieso Interferenzen ein Problem sein sollten, es sei denn, Du schreibst tatsächlich Unmengen an Runentexten in verschiedenen Sprachen.
Und nur weil ein Bob Oswald als Brite etwas tut, wäre das (für mich) noch lange kein Grund, es ebenso zu machen. Oswald gehört auch zu denen, die Produkte mit Runen verkaufen und das alte Futhark ist anscheinend verkaufsträchtiger als die Anderen. Das könnte z.B ein Grund dafür sein, warum Oswald auch als Brite das alte Futhark und nicht das angelsächsische verwendet. Es könnte auch einfach sein, dass er sich mit den Anderen schlicht nicht beschäftigt hat.

Über Deine Motivation bin ich mir immer noch nicht im Klaren. Und anscheinend geht es Dir ja auch nicht nur ausschliesslich um den deutschen Sprachraum, in dem tatsächlich das alte Futhark das bekannteste ist.

Warum es für mich problematisch ist, wenn Runen generell (und nicht nur die des alten Futharks) als alltägliche Schrift verwendet werden, habe ich Dir bereits in Deinem anderen thread geschrieben, aber "vielleicht ist Dir ja manches beim erstmaligen Lesen entgangen oder Du hast etwas vergessen?"

Die Tatsache, dass ich trotzdem (und wie ich meine konstruktiv) auf Deinen Beitrag zum Schreiben von Runen in englischer Sprache eingegangen bin, sollte Dir doch eigentlich gezeigt haben, dass ich durchaus Deine Sichtweise der Dinge (= Runen auch als alltägliche Schrift verwenden) respektiere!
Was ich allerdings etwas weniger respektiere, ist die Art Deiner Begründung: "Ich schreibe nur mit dem alten Futhark, weil der Bob Oswald tut das auch, und er als Brite muss es schliesslich besser wissen." Das ist etwas überspitzt formuliert, aber so kommt es 'rüber.


Viele Grüsse
Radegunde

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

29.12.2012 19:12
#35 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Nun, liebe Radegunde, ich sage bzw. schreibe jetzt da nichts mehr weiter dazu. Das geht schon in Ordnung so.

Viele Grüße

Runenfreund

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.332

29.12.2012 19:29
#36 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Zitat
Und nur weil ein Bob Oswald als Brite etwas tut, wäre das (für mich) noch lange kein Grund, es ebenso zu machen.


Liebe Radegunde, ich bin ganz deiner Meinung.
Lieben Gruß
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.294

10.01.2013 17:02
#37 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Hallo liebe Raben,

ich nutze die Runen für mich eher Spirituell. Schreiben tue ich mit Ihnen nur in ein bestimmtes Buch. Ihr könnt es Tagebuch, Buch der Schatten, Traumbuch oder sonstwie nennen. Der Leser bin ich und wer mich nicht kennt, kann ohne weiteres und ohne nachzudenken auch die Schrift nicht direkt entziffern, weil ich ein paar Hindernisse eingebaut habe. Meine Freundin, der ich mich anvertraut habe, meinte es wäre ihr zu kompliziert.

Mal davon ab finde ich die Runen für den Alltag nicht tauglich (als Schrift), da ich mit Schrift meist komuniziere und die meisten die Runen nicht kennen, das sie fließend lesen können, wenn überhaupt. Ich wäre isoliert. Wie schon angesprochen. Als sagen wir Geheimschrift, finde ich sie schon besser. Und die Bedeutung, die sie für mich haben, will ich durch täglichen Gebrauch nicht trivialisieren.

Mit freundlichem Gruß RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

12.01.2013 16:52
#38 Othala im Wappen von Klein Oschersleben antworten

Im Wappen von Klein Oschersleben ist .

Klein Oschersleben ist ein Ortsteil von 39387 Oschersleben in Sachsen-Anhalt.

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

12.01.2013 17:18
#39 Othala auf Schulterklappe des Bundeswehrhauptfeldwebels antworten

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

12.01.2013 17:51
#40 Algiz zeitweise im Apothekenzeichen antworten

Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde im Apothekenzeichen verwendet.

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

12.01.2013 18:26
#41 Nachtrag zu Beitrag # 2 - Harald Blauzahn - Bluetooth antworten

Hier noch eine Ergänzung zu Beitrag # 2 über Harald Blauzahn und Bluetooth


Eindrucksvolles Beispiel der Verwendung von Runen: Runenstein in Jelling, Dänemark, aus dem 10. Jahrhundert

Dieser Runenstein in Jelling, Jütland, Dänemark, stammt aus dem 10. Jahrhundert. Er ist ein eindrucksvolles Beispiel für die praktische Verwendung von Runen im nordgermanischen Raum und hat folgende Inschrift:



Deutsche Übersetzung der Inschrift:

„König Harald befahl diesen Stein zu errichten zum Gedenken an Gorm, seinen Vater, und an Thyra, seine Mutter. Der Harald, der sich ganz Dänemark und Norwegen unterwarf und die Dänen zu Christen machte."

Die Runenschrift sowie die sprachliche und phonetische Übertragung ist auf der englischsprachigen Wikipedia-Seite zu finden.

Auf einer Seite hat der Runenstein von Jelling eine Darstellung von Jesus Christus. Diese Darstellung soll vermutlich zeigen, dass Jesus Christus den altnordischen heidnischen Hauptgott Odin (Wotan) überwunden hat; König Harald nahm um 960 n. Chr. Jesus als Heiland und Erretter an.

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

13.01.2013 08:50
#42 RE: Nachtrag zu Beitrag # 2 - Harald Blauzahn - Bluetooth antworten

Hallo Runenfreund,

deine Beispiele zeigen sehr anschaulich, dass Runen im Allgemeinen nicht als Alltagsschrift benutzt werden. In den von dir genannten Fällen stehen sie mit ihrer Symbolik für Wappen und hochoffizielle Abzeichen, und König Harald benutzte sie auf einem Gedenkstein, um seine Herkunft zu ehren.

Was wolltest du mit diesen Beispielen denn eigentlich zum Ausdruck bringen?

Hollegruß

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit)

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

14.01.2013 15:22
#43 Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Nun, liebe Holle,

dieser Thread heißt "Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten" und nicht "Verwendung als Alltagsschrift". Diese Maßgabe, nämlich "Runen im öffentlichen Raum", ist bei den Beiträgen 38, 39 und 40 genau erfüllt. Beitrag 41 ist lediglich eine historische Ergänzung zu Beitrag 2 (über Bluetooth-Logo).

Viele Grüße

Runenfreund

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

14.01.2013 16:49
#44 RE: Verwendung von Runen im öffentlichen Raum - Fotos und Netzseiten antworten

Zitat
Holle@ Was wolltest du mit diesen Beispielen denn eigentlich zum Ausdruck bringen?



Hallo Holle, ich hab hier nicht das Empfinden dass es Runenfreund wichtig ist ob es uns interessiert oder nicht.
Scheinbar schreibt er auch gern für sich selbst.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

14.01.2013 17:16
#45 RE: Nachtrag zu Beitrag # 2 - Harald Blauzahn - Bluetooth antworten

Hallo Druidin,

das kann natürlich gut der Fall sein, zumal Runenfreund mir auf meine eigentliche Frage:

Zitat von Holle im Beitrag #42
Was wolltest du mit diesen Beispielen denn eigentlich zum Ausdruck bringen?

gar nicht antwortet.

Magst du das vielleicht nachholen, lieber Runenfreund?
Denn "genau erfüllte Maßgaben" sind eigentlich gar nicht so mein Thema.

Herzliche Hollegrüße

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor