Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 844 mal aufgerufen
 Über Raben
Seiten 1 | 2
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

04.01.2013 16:37
Das Wunder vom Aatal! antworten

Liebe Raben,

wenn das keine gute Nachricht ist

Das Wunder vom Aatal

Quelle: Westfälische Nachrichten



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

04.01.2013 17:45
#2 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Ansuz,

wer hätte das gedacht. Schön, dass sich die weißen Krähen durchgesetzt haben.
Vielen Dank für den interessanten Bericht.

Gruß loki66

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

04.01.2013 18:15
#3 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hej, Ansuz, danke für den Bericht. Das ist doch mal höchst interessant. Spricht das nun für eine Weiterentwicklung in Sachen Intelligenz, dass die anderen Vögel "Ausnahmen" dulden? Das wäre ja mal ein gutes Vorbild für die Zweibeiner, die immer noch meinen, alles müsste von einer Farbe sein.
Vielleicht ist das Aatal ja auch ein "besonderes" Tal, wenn sich da schon mehrere Spezies in Weiß einstellen.
Ich hoffe, wir hören mehr so gute Nachrichten in diesem Jahr.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

Alena von Lichtalfheim Offline

Rabe


Beiträge: 80

04.01.2013 20:29
#4 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Ansuz


Wie schön.
Danke für den Bericht, bzw. für den Link.

Viele Grüße
Ruth

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

04.01.2013 21:54
#5 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo, Ansuz,

danke fürs Teilen!

LG

Ulla

Alles Verborgene ist offensichtlich,
alles Offensichtliche ist verborgen
UH

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

04.01.2013 22:37
#6 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Ansuz,

von weißen Krähen wusste ich bislang nichts.
Gibt es auch Fotos von ihnen? Sie mir vorzustellen fällt mir nicht leicht.

Hollegrüße

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit)

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

05.01.2013 10:21
#7 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Huhu,

ich werd mich mal auf Spurensuche begeben, vll finde ich sie ja und stell dann Fotos rein.
Man...da muss ich erst vom Forum auf was direkt zu Hause aufmerksam gemacht werden *g*

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

05.01.2013 10:38
#8 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Holle,

ich habe im Rabenbaum-Archiv noch einen Artikel zu der weißen Krähe mit Foto gefunden:

Die weiße Krähe

Liebe Grüße
Ansuz



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

05.01.2013 11:43
#9 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Vielen Dank für das Foto, Ansuz!

Ja, die sieht wirklich wie ein Albino aus mit ihren roten Augen und so. Das kann ich mir jetzt gut vorstellen, dass diese weißen Vögel es schwer haben, neben ihren schwarzen Gefährten zu überleben. Kann es sein, dass Albinos noch mehr fehlt als nur Farbe? Meistens sind die Gene doch mit anderen Genen gekoppelt...

@ Tahira - wenn du noch mehr Fotos findest - gern!

Nachdenkliche Grüße

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit)

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

05.01.2013 12:09
#10 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Lieber Ansuz, liebe Raben,
ein weißes GEfieder kann auch eine Laune der Natur sein und nicht das ganze Federkleid betreffen (dann ist es kain Albino), Anderenorts hatten wir über Amseln mit vielen weißen Federn geschrieben (irgendwo im Baum). Abstand nehmen möchte ich von der "Bestrafung" durch ein schwarzes GEfieder, wie es in der Sage daher kommt, auch wenn es sich nur um eine Sage handelt.
Die meisten Kreaturen, die nicht so aussehen wie sonst in ihrer Art, wereden ja auch eher von den anderen gemieden, ja, sogar weggehackt. Da ist es wirklich schön zu sehen, dass es auch anders geht.
Diesen Link habe ich im Netz dazu gefunden. Ich denke, er ist für alle hier interesssant und deshalb stelle ich ihn ein.
http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&c...,r:69,s:0,i:315
Liebe GRüße und ein schönes Wochenende (das letzte der Rauhnächte).
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

15.01.2013 15:36
#11 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Ansuz

dazu fällt mir ein Erlebnis ein, welches wir vorletztes Jahr in Schweden hatten.
Wir hatten ein kleines Häuschen mitten in der Wildnis, ringsum gab es nur Wälder, Seen, Schären.
Immer wieder begegnete uns ein Rudel Damhirsche. Drei davon waren braun und drei waren weiß.Sie zogen durchs Dickicht oder sie grasten gemeinsam auf den Lichtungen. Leider sind die Fotos nix geworden.
Vielleicht ist es in der Natur so, dass jeder Albino einen naturfarbenen Artgenossen bei sich hat, wie bei den Krähen, sozusagen als Beschützer ?
Vielleicht gelten unter ihnen die weißen Tiere als etwas Besonderes, etwas "Heiliges" ?

Liebe Grüße
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

15.01.2013 18:29
#12 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo, Vanadis,

du schreibst "Vielleicht gelten unter ihnen die weißen Tiere als etwas Besonderes, etwas "Heiliges" ?"

und da fällt mir die Erzählung "Die weiße Robbe" von Rudyard Kipling ein.
Das ist eine Geschichte aus dem "Dschungelbuch" - ganz anders und nicht vergleichbar mit "Mogli"...

Die weiße Robbe wird als Jungtier wegen ihrer Fellfarbe von den Robbenjägern verschont, erlebt das Zusammentreiben und Töten der Artgenossen aus der Nähe mit.
Nach Jahren anstrengender Suche findet die Robbe einen Ort, an dem sich die Tiere ohne Angst vor Jägern aufhalten können.
(Ist jetzt sehr knapp zusammengefasst - die Erzählung lohnt das Lesen!)

Lieben Gruß

Ulla

Alles Verborgene ist offensichtlich,
alles Offensichtliche ist verborgen
UH

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

15.01.2013 18:43
#13 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo Vanadis,

die Launen der Natur sind manchmal wirklich sehr interessant.
Ich habe hier eine Amsel (ein Männchen) mit weißen Flügelspitzen. Ein wunderschöner, stolzer Vogel.

Leider schaffen es meine älteren Spatzen im Moment nicht, den tiefen Temperaturen zu trotzen. Ich habe bislang zwei tote Vögel gefunden, die die Nacht nicht überlebten.

Liebe Grüße
Ansuz



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

15.01.2013 20:39
#14 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hallo ihr Rabenlinge,
vielen Dank für die interessanten Beiträge.
Mögen die weißen Raben noch lange überleben.
Obwohl es schon wirklich was besonderes ist.
Wenn ich an Panther denke, kommen die gepunkteten und schwarzen gut miteinander klar. Weiße haben eine geringe Überlebenschance und es gibt daher wenig von Ihnen zu Wissen.
Weiße Büffel oder Elefanten gelten bei manchen Kulturen der Indianer, Inder als heilig.
Ob unter den Tieren bezweifel ich, obwohl es hier auch Ausnahmen geben mag.
Die helle Fellfarbe erschwert die Tarnung, doch bei den Krähen kann ich mir vorstellen, das sie diesen Nachteil durch Intelligenz wegmachen können. Vielleicht haben sich auch deshalb zwei Artgenossen (die schwarzen) als Begleiter gefunden. Den Krähen lernen in der Tat auch voneinander. Und wenn die weißen pfiffig sind, warum nicht davon profitieren?!

Auf jeden Fall wünsche ich den beiden ganz viel Glück.

Es grüßt Euch RB

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

15.01.2013 22:50
#15 RE: Das Wunder vom Aatal! antworten

Hej, Rainbow, da sagst du genau was ganz Bedeutendes:

Zitat
Weiße Büffel oder Elefanten gelten bei manchen Kulturen der Indianer, Inder als heilig.


Wir - also wir Menschen - versuchen, hier eine Moral oder den Wunsch von uns selbst umzusetzen, indem wir die Launen der Natur in unser Muster binden. Leider ist es tatsächlich so, dass Tiere, die andere Farben oder Formen entwickeln, Handicaps womöglich haben, von ihren Artgenossen eher gemieden, wenn nicht gar bekämpft werden. Tiere unterliegen eben keiner Moral.
Wem schon mal ein Wellensittich entflogen ist, wird erfahren haben, dass dessen Überleben draußen gleich Null war, selbst, wenn er sich den Gegebenheiten der hiesigen Natur hätte anpassen können.
Außenseiter-Tiere müssen sich Nischen suchen. Wenn sie sie finden, ist es sicher nicht die Glückseligkeit für sie, aber sie wissen es eben nicht anders. Und vermutlich verstehen sie ihre eigenen Ausgegrenztheit genau so wenig wie ein Kind, welches erkennt, dass es "anders" als andere Kinder ist. ist.
Es ist - und das würde ich auch so sehen - durchaus möglich, dass ein Nachteil gegenüber anderen Artgenossen durch Erfahrung und Lernen, durch Pfiffigkeit und Schläue "wettgemacht" werden kann (ich nehmen an, du meinst "wettmachen" oder tatsächlich "wegmachen"?). Und da sind Rabenvögel sicher ganz weit vorn, was das betrifft.
Liebe Grüße
Tanith

Don't pay the ferryman, don't even fix a price..... Chris de Burgh

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor