Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.187 mal aufgerufen
 Mitleserforum
Seiten 1 | 2 | 3
Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

27.01.2013 15:25
#16 RE: Hel = Eiszeit antworten

Hej, Tahira,

Zitat
Letztens ein Gedanke vom Druidenstammtisch: "wisst ihr, warum man zu Imbolc fasten sollte? Antwort: weil früher einfach dann das Essen aus war und man auf den Frühling hoffte" (nur ne kleine Anekdote ;) ).


Das ist keine Anekdote. Auf der nördlichen Halbkugel war es schlicht und einfach das Mittel, die restlichen Wochen bis zur ersten grünen Pflanze einigermaßen zu überstehen. Es wurde nur noch sehr mager gegessen, was die restlichen Vorräte hergab. Und das war sicherlich so, als würde man fasten.
Die positive Beigabe dieser Zeit war die "Entschlackung" des Körpers und damit die GEsundung des Kreislaufs. Heute wie damals eine gute Sache.
Nicht zu vergessen: Durch die Unmöglichkeit, alles zu jeder Zeit auf dem Tisch zu haben, wurden die Nahrungsmittel genutzt, die landschaftsbedingt zu den Menschen passten (z.B. viel Kohl hier bei uns in Norddeutschland, Sanddorn etc.).
Mit Gruß
Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

27.01.2013 21:42
#17 RE: Hel = Eiszeit antworten

Huhu,

die Anekdote bezog sich auf Gespräche vom Druidenstammtisch, nicht auf den Inhalt der Aussage :)

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

28.01.2013 11:19
#18 RE: Hel = Eiszeit antworten

Huhu und guten Morgen,

dieser thread ist sehr interessant.Das Thema "vegan,vegetarisch oder alles" wird auch in vielen Seminaren diskutiert,die ich besucht habe.Da der Animismus,also die Vorstellungsweise das ALLES ist beseelt ist,mein Leben ganz stark beeinflusst,behandele ich alle "potentiellen Nahrunsmittel" mit Achtung und Respekt.Mir ist es egal ob ich eine Tomate oder ein Huhn verspeise,solange ich beiden für ihr Opfer danke und mir bewußt ist,dass sie sich mir hingeben,damit ich gesund durchs Leben gehen kann!!!

Hinzukommt,selbstverständlich,eine würdige artgerechte Haltung, mit allem was dazugehört.Es ist sicherlich schwierig in unserer Zeit mit all den "BioBio,Öko und Biobauern" Produkten in Supermärkten herauszufinden,wie sehr Bio und Öko wirklich dahinterstecken. Daher vertraue ich lieber,zum Glück kann ich das hier auf dem Land,dem was ich täglich sehe....und hole mir meine Eier,das ein oder andere Huhn sowie ab und an ein Teil vom Schwein...nur so als Beispiele.


LG Ingen na Morrígna

****************************************************...willst Du Frühstück im Bett???Schlaf in der Küche!!!
****************************************************

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

28.01.2013 12:03
#19 RE: Hel = Eiszeit antworten

Hallo,

eine Einstellung, die ich teile, liebe Ingen na Morrígna.

Vor ein paar Wochen sah ich eine Doku, die krasse Missstände in der Biotierhaltung aufzeigte, die dadurch vermehrt auftreten, weil Bio einfach boomt und die Erzeuger sonst nicht hinterher kommen. Und die Auflagen der EU für die Biotierhaltung sind wesentlich lascher als ich annahm. Also kaufe ich auch kein Biofleisch mehr, sondern nur noch sehr wenig Fleischiges bei einer Behinderteneinrichtung mit eigener Tierhaltung, wo man sehen kann, wie's den Viecherln geht. Manchmal kaufe ich auch was mit demeter-Label, weil ich weiß, dass die noch Idealisten sind, jedenfalls überwiegend.

Milchprodukte konsumiere ich gar nicht mehr, weil ich allergisch gegen das Milcheiweiß bin. Aber auch da hab ich eine gruselige Doku mit dem Namen "die Milchlüge" in der Mediathek des ndr gesehen. Dort erfuhr man, dass Milch im Verdacht steht, Brust- und Hodenkrebs zu verursachen, ebenso Osteoporose und den Star. Außerdem ist das Leben der neuen Hochleistungs-Milchviehrasse ein einziges Elend, welches nur 5 Jahre andauert, danach landen sie bei McDoof und Co.

Hollegrüße

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

meine Runenblogs (in Arbeit)

Nienna Offline

Novize


Beiträge: 26

28.01.2013 13:05
#20 RE: Hel = Eiszeit antworten

Ahoi, liebe Raben !

Ich ekele mich zunehmend vor dem eingeschweißten Fleisch aber auch vor Käse, denn das Fleisch brutzelt erstmal vieeeel Wasser aus in der Pfane, wenn ich bolognese machen will und der Käse schmeckt auch irgendwie nicht mehr bzw nicht nach Käse ... irgendwie nach nüscht. Ich kaufe mittlerweile nur noch Fleisch beim regionalen Fleischer, da halte ich es wie Ingen na Morrigna. Ich bedanke mich im Stillen, damit lebe ich gut. Ich habe in letzter Zeit wieder öfter die Debatte gehabt, ob vegatarisch zu leben, besser sei. Ich könnte jetzt "fies" sein und nach animistischer Weltanschauung provokativ fragen, wie es denn wohl den ganzen Hollandtomaten gehen möge oder den Gurken.

Ich persönlich finde, daß wir auch Fleisch essen sollen, dürfen, brauchen. Die "Art" des Umgangs ist kritisch, aber die Menschheit wäre nicht bis "hierher" gekommen als Vegetarier. Es gäbe uns hier im forum nicht, es gäbe kein Internet, keine pc's etc pp.

Die Überheblichkeit und arroganz von "uns" Menschen macht Vieles kaputt , nicht nur uns Menschen, sondern einfach alles ... und das , weil .... naja... es würde mir jetzt Einiges einfallen, doch bin ich schreib- und rundum-müde.

Ich bin sicher, daß man auh ohne eigenen Garten an gutes Fleisch und Milch und Obst und Gemüse kommen kann. Es werden immer mehr Menschen, die nicht nur anklagen, sondern handeln, Biohöfe gründen oder Ökodörfer und Gemeinschaften, die sich an einem Hof und seinem Ertrag finanziell oder aktiv beteiligen. Es ist doch eine Frage des Maßstabs, Leute ! Müssen wir so viel einkaufen, besitzen, essen ?

Ich schließ hier erstmal ;) Man liest sich, Ihr Raben !

da Nienna

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

28.01.2013 16:47
#21 RE: Hel = Eiszeit antworten

Hej Nienna,

ob Du's glaubst oder nicht,ja,auch über Massengemüseanbau mache ich mir einen Kopf...nur mal so als Anmerkung auf Deinen Hinweis zur animistischen Weltanschauung...das ist jetzt kein Scherz oder als solcher zu verstehen!!!Auch damit bin ich nicht einverstanden.
Alles was in Massen gehalten wird ob Pflanze oder Tier ist schrecklich.Das meiste Massengemüse schmeckt nicht mal..vom Nährwert ganz abgesehen,also kann ich's mir auch sparen!!!

So besuche ich wieder verstärkt Märkte, beschränke mich auf regionale Erzeugnisse und warte im Winter auf den Sommer,wo mein Garten allerlei für mich bereit hält...oder die Nachbarn/Bauern

Zum Gruße Ingen na Morrígna

****************************************************...willst Du Frühstück im Bett???Schlaf in der Küche!!!
****************************************************

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

28.01.2013 16:51
#22 RE: Hel = Eiszeit antworten

Huhu Ingen,

genau das meinte ich auch damit, als ich sagte, dass ich allem danke, was auf meinem Teller landet und sowohl das Tier als auch die Pflanze sehe ich alles als Leben an.

Irgendwann möcht ich mal wie früher zu Hause Gemüse ziehen, das schmeckt immer am Besten :)

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Nienna Offline

Novize


Beiträge: 26

28.01.2013 16:52
#23 RE: Hel = Eiszeit antworten

Ahoi Ingen na Morrigna :) Wo wohnst du denn ? wir wohnen im südlichen Brandenburg und ich will in diesem Sommer endlich starten mit meinem eigenen Gemüsegarten. Ein bisschen bange ist mir schon, weil es so viel arbeit ist, aber ich bin total gerne draußen im Freien ... ganz besonders bei Regen. Ich bin dann immer richtig glücklich wenn mir die Tropfen durch's Gesicht rollen und hab das Gefühl, daß meine doofen Gedanken weggespült werden. Der Regen hier draußen hat sowas Reinigendes und magisches an sich :)
Herzliche Grüße zurück
da Nienna

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

28.01.2013 17:02
#24 RE: Hel = Eiszeit antworten

Hey Nienna,

ich wohne nordöstlich von Berlin....Löwenberger Land.

Mit dem Gemüseanbau habe ich auch so meine Schwierigkeiten,da auf meinem großen Grundstück...nicht eingezäunt...viele ober-und unterirdische "Mitesser" leben.Da bleibt selten viel für mich übrig!!!Also sind's bei mir eher die Früchte und Kräuter,aber wie schon erwähnt..auch Herr/Frau Nachbar hat einen schönen Garten
Wir betreiben so 'ne Art Tauschhandel...Gemüse /Eier gegen Massage oder Räucherungen/Schnäpse.Das funktioniert prächtig.Außerdem brauche ich als alleinstehende Hex' nicht allzu viel

LG Ingen na Morrígna

****************************************************...willst Du Frühstück im Bett???Schlaf in der Küche!!!
****************************************************

Robert ( Gast )
Beiträge:

28.01.2013 17:40
#25 RE: Hel = Eiszeit antworten

Eben zum Anregen wieder meinerseits:

NATÜRLICH LEBEN: Toll. Unsere Natur geht vor die Hunde. Tiernahrung etc, Kuhhaltung und Treibhauseffekt.

Man sagt sehr gerne: "Ich lebe natürlich, ich esse Fleisch" man sagt gerne "Ich respektiere Fleisch" ABER es tut der Natur nicht gut. Von dem her ist dies KEIN natürlich leben, KEIN mit der Natur leben. HEUTZUTAGE NICHT!

Live und direkt aus der Einsamkeit aber mit einigen Vögelchen die sich in meine Nähe trauen:
Robert

Robert ( Gast )
Beiträge:

28.01.2013 17:43
#26 RE: Hel = Eiszeit antworten

Irgendwo muss der Mensch genug Geist besitzen um zu verstehen was überhaupt natürlich leben bedeutet. Es bedeutet auch mit der Zeit im Einklang zu leben. Sonst eben gehört man zu einer ausgestorbenen Rasse = wiederum Hel. So toll finde ich persönlich es nicht in Hel wenn man mich fragt. Man kann sich die Hel auf Erden auch mit Fleiss erarbeiten. Amokläufer zB sammeln mit Fleiss Aggressionen wie ein Eichhörnchen Nüsse hortet (Sry RainBow das war keine Anspielung)

LG
Robert

Robert ( Gast )
Beiträge:

28.01.2013 17:50
#27 RE: Hel = Eiszeit antworten

Noch was aus meiner Schatzkiste:

Ein Römer schrieb über die Germanen (in etwa):
Sie mischen sich ihren Brei zusammen ohne gross zu würzen, ohne Rezept, ohne grosses Ritual...

Ich denke genau hier kann man gut ansetzen. Warum muss den Alles immer schmecken? Ist es nicht der Hunger auf den man hören sollte wie bei einem Kind?

Ich las einmal von einem Versuch etwa 1970. Dort setzten sie einem Kind 2 Jahre lang Essen vor, es durfte es sich aussuchen was es wollte. Es griff immer zu Pflanzen, bis auf einmal als es krank war zu Lebertran.
Das Kind wusste was gut für es ist.

Sollte Gaumenschmauss nicht weit hinten anstehen im Leben? Sollte nicht die Gesundheit auf Rang 1 sein? Ist es immer so bestrebend seinen "Gelüsten" nachzugeben?
Ich sage aus 5 Jahren Erfahrung: NEIN . Denn genau 2008 lebte ich zum ersten mal Vegan und nun ist die Zeit dass es für mich volle Bombe die Wahrheit ist. Ich spüre es! Ich habe echte POWER und bin dabei Gelassen. Denn Pflanzennahrung senkt fast immer den Cholesterinspiegel und reguliert den Blutdruck.

Wenn ihr wüsstet wie heilend Pflanzennahrung ist...ihr würdet nix Anderes mehr essen.

Mit Vorbildfunktion auch mal voran:
Robert

Robert ( Gast )
Beiträge:

28.01.2013 18:04
#28 RE: Hel = Eiszeit antworten

Achja und wenn ich tief in meiner Kiste wühle finde ich...:

Erwachsene Eisbären essen fast nur das Fett. Eiweiss ist überhaupt nicht so wichtig, nur für junge Eisbären im Wachstum. Ein Eisbär kann sogar über ein Jahr sich von Tang ernähren, nicht weil es stopft sondern den Körper in Betrieb hält. Ich WETTE pflanzliche Fette würden sein Höchstalter in die Höhe schnallen lassen.

Eisgrüsse
Robert

Robert ( Gast )
Beiträge:

28.01.2013 18:11
#29 RE: Hel = Eiszeit antworten

So viel halt mal zu "natürlich" heheheee...heheheee....HEHEHEEE

LG
Robert

Ingen na Morrígna Offline

Rabe (ehemalig)


Beiträge: 577

28.01.2013 18:42
#30 RE: Hel = Eiszeit antworten

....is ja gut,wir haben es verstanden!!!

Gruß Ingen na Morrígna

****************************************************...willst Du Frühstück im Bett???Schlaf in der Küche!!!
****************************************************

Seiten 1 | 2 | 3
Darf ich? »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor