Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 5.895 mal aufgerufen
 Sagen und Erzählungen
Seiten 1 | 2
Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

04.02.2013 17:08
#16 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hej, Ihwar,
zwischen 8 und 10 Jahren.
Liebe Grüße
Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

04.02.2013 17:13
#17 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hallo Tanith

Da sollten sie eigentlich schon ganz gut lügen können.

Ihwar

------------------------------------------------------------
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....
-----------------------------------------------------------

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

04.02.2013 17:53
#18 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Ich denke, so tun als ob ist selbst für Erwachsene schwierig denn in den Familienaufstellungen tut man zwar auch so als ob und ist recht schnell "mitten drinnen".
Bestimmte Gefühle lassen sich nicht manipulieren.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

04.02.2013 18:58
#19 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hej, ihr Lieben,
mir ist noch der GEdanke gekommen, dass hier eine schon recht eingeschränkte Fantasie eine Rolle spielt - bei dem "so tun als ob". Die Kinder werden "von außen" sehr überladen mit Angeboten, bei denen sie selbst nicht mehr viel machen müssen/können/dürfen. Vielleicht ist hier auch die "Beschränktheit" festzumachen.
Erwachsene haben meiner Ansicht nach da eher das Problem, dass sie kopfgesteuert sind und bei Anlässen wie Familienaufstellungen häufig eine Richtung dirigieren möchten. Natürlich nicht alle, aber doch einige.
Liebe Grüße
Tanith

@Lieber Ihwar, da geb ich dir recht (mit dem Alter und dem Lügen)

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

waldhammer Offline

Rabe


Beiträge: 113

04.02.2013 19:02
#20 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hallo Tanith

Sicher sollten Kinder in diesem Alter schon lügen können,meine ich.
Nur wenn ich alles richtig verstanden habe geht es um gespielte Situationen in denen die Kinder nicht so tun können als ob.
Vielleicht fehlt da auch die Phantasie und das kindliche Spielverhalten.
Liebe Grüße
Waldhammer

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

04.02.2013 19:05
#21 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hej, Waldhammer,

Zitat
Vielleicht fehlt da auch die Phantasie und das kindliche Spielverhalten.


siehe unten
Mit Gruß
Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

Tharen Offline

Altrabe


Beiträge: 1.471

05.02.2013 08:32
#22 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Liebe Tanith,

das "so tun, als ob" unterliegt den Rollenspielen und hat etwas mit Phantasie und Kreativität zu tun. Ich denke, dass der Hund eher dort begraben liegt. Wieviele Kinder spielen heute noch draußen? Wieviele bauen Buden (Kreativität) und nutzen diese dann auch entsprechend hinterher, um ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen?
Phantasie ist das Produkt von Kreativität und umgekehrt. Vor dem TV hocken, Konsole spielen, alles immer unter Anleitung machen (20 Nachmittagsbeschäftigungen, wie Sport, Ballett, Fußball, Manikürekurs, Autobastelclub und das 7 Tage die Woche) begrenzen die freie Handlung. Kinder werden heute zu Freunden gefahren, sie kennen nicht oder kaum den Weg (aus sicher auch vielen Sicherheitstechnischen Gründen) und können ihre Zeit kaum mit "Trödeln" verbringen.
Das "so tun als ob" entspricht auch einem guten Faktor an "Zeit für sich haben" und auch mal "Langeweile spüren".

Das ist meine Meinung dazu. Dieses "Nicht können" hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, sondern eher mit eingeschränkten Umwelterfahrungen. Und ja, letztendlich wird damit die Intelligenzerweiterung eingeschränkt. Die Entwicklungsmöglichkeiten sind einfach "genommen".

Liebe Grüße
Luthien
Ups, habe jetzt erst gesehen, dass Du Tanith schon etwas ähnliches dazu geschrieben hast

____________________________________________
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

05.02.2013 10:43
#23 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Liebe Luthien,
ja, genau das habe ich gemeint, als ich schrieb:

Zitat
Die Kinder werden "von außen" sehr überladen mit Angeboten, bei denen sie selbst nicht mehr viel machen müssen/können/dürfen.


Das ist genau meine Erfahrung. Und - wie du sagst - ihre Intelligenz wird durch das "von außen" und "nichts mehr selbst tun" arg eingeschränkt. Ich sehe auch das Programm "Antolin" (dir ein Begriff?) nun etwas skeptisch.
Zum Glück bin ich an einer #Schule, in der auf dem Pausenhof zumindest Handys verboten sind (hat aber mehr was mit dem Fotografieren zu tun).
Danke für deine BEstätigung. Ich denke ja manchmal, ich hänge damit allein in dieser Meinung.
Liebe Grüße
Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

06.02.2013 21:48
#24 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hallo ihr Lieben,

es gibt Menschen mit viel Fantasie und manche sind einfacher gestrickt, das macht sich sicher auch irgendwann im Kindesalter bemerkbar.
Ich kann in meinem Kopf ein Kopfkino laufen lassen. Manche Menschen können sich nicht vorstellen wie ich das mache. Menschen ticken da verschieden. Vielleicht hat es auch mit Intelligenz zu tun.
Ich weiß es nicht.

Liebe Grüße Rain Bow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

07.02.2013 11:10
#25 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Huhu RainBow,

Zitat
Vielleicht hat es auch mit Intelligenz zu tun.



Wie meinst du das?

je mehr Intelligenz - umso mehr Phantasie
oder
je weniger Intelligenz- um so mehr Phantasie


Ich denke, dass es damit nicht so viel zu tun hat. Ich habe mal mit Menschen mit geistiger Behinderung gearbeitet, die hatten alle sehr viel Phantasie, meine ( inzwischen fast erwachsenen) Kinder sind sehr intelligent :-) , waren und sind aber auch sehr kreativ und phantasievoll.....


LG von Skyla



****************************************************
Runen-Raunen
Hörst Du die Blätter raunen
Im Fall Dir leise Worte zu
Zeichen mit magischen Klängen
Wie Wodan einst
an der Weltenesche erfuhr

Skyla - anno 2006

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

08.02.2013 13:08
#26 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hej, liebe Raben,
ich bezweifle auch, dass es was mit Intelligenz zu tun hat. Und anders: Was ist denn eigentlich Intelligenz? Hier in Hamburg gibt es "Die Schlumper", Menschen mit geistiger Behinderung, die 'wahnsinnig' schöpferisch und kreativ sind. Es finden sich dort Bildhauer, Maler, Dichter, Schauspieler - was mir das bestätigt: Sie können sich völlig in ihre Welt fallen lassen. Kindern ist das heute nicht alltäglich vergönnt.
Wie gesagt - was ist Intelligenz?
Liebe Grüße von
einer sehr nachdenklichen Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

Tharen Offline

Altrabe


Beiträge: 1.471

08.02.2013 13:56
#27 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Liebe Raben,
liebe Tanith,

Zitat
Wie gesagt - was ist Intelligenz?



es gibt, meiner Meinung nach mehrere Arten von Intelligenz. Tiere weisen sich dadurch aus, dass sie ihren Instinkten folgen (auf den Menschen übertragen, würde man es wohl weitgehend Intuition nennen) und somit eine ganz natürliche und schöpferische Welt leben, die sich durch sich selbst im Gleichgewicht hält.

Dann haben wir noch etwas zu berücksichtigen, das sich emotionale/sozialfähige Intelligenz nennt. Auch Ich-Kompetenzen (Selbstbewusstsein, Ausbauen eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten) schließe ich im Ausdruck von "Intelligenz" mit ein.

Ebenso bin ich der Meinung, dass jeder seinen eigenen Bereich von Intelligenz hat, aber ebenso wie der sprichwörtliche "Ochs vorm Tor" stehen kann - eben auf anderen Gebieten, die ihm/ihr weniger liegen. Dies obliegt dann wohl den sachlichen Dingen.

Und auch wenn es noch so unscheinbar klingt: Kunst selbst ist für mich Ausdruck von Intelligenz. Und die obliegt, wie wir wissen, nicht unbedingt dem, was die Masse derzeit schön finden muss. Wieviele Künstler, gerade im Bereich der Malerei wurden erst nach ihrem Ableben berühmt? Sind sie in ihrer Zeit zu unintelligent gewesen? Oder waren sie nun doch schon einen Schritt voraus?

Zeit, Umwelt und Geschehen ändert die Bewertung von Intelligenz. Wirklich messbar ist sie nicht. Man kann lediglich jemanden in seinen Fachgebieten prüfen und schauen, wo er sich noch entwickeln kann.
Ein wenig unfair, wenn ich aber jemanden auf etwas prüfe, was ihm so gar nicht liegt. Ist der andere, dem das Fachgebiet liegt dann auch gleich intelligenter?
Intelligenz bezeichnet für mich keine starren Bewertungen, sondern einen Weg, den jeder für sich ausbauen kann - mit den Mitteln, die ihm/ihr gerade zur Verfügung stehen.

Liebe Grüße
Luthien

____________________________________________
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

08.02.2013 17:07
#28 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Liebe Luthien, ich gebe dir völlig recht.
Meine Frage nach dem "Was ist Intelligenz?" war auch eher rhetorischer Art. Aber lieben Dank, dass du dir noch einmal ausführlich dafür Zeit genommen hast.
Liebe Grüße
Tanith

In jedem Dorf gibt es eine Fackel,
den Lehrer,
und jemanden, der dieses Licht löscht,
den Pfarrer
Viktor Hugo

Fiawin Offline

Jungrabe


Beiträge: 47

08.02.2013 18:00
#29 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hallo,

irgendwie krieg ich das mit dem Zitieren nicht hin.

Ansuz, glaub ich, fragt, warum wir ein "Wie geht's" als Konversationslückenüberbrücker nutzen. Das nennt man phatische Sprache, d.h. Funktion ist tatsächlich die Aufrechterhaltung des Kontaktes... Es geht nicht um den Inhalt, sondern darum zu sagen: Hier bin ich, bist Du da? Ich bin Dir wohl gesonnen, Du mir auch?

Genau das tun wir auch, wenn wir am Telefon "hmh" sagen, wenn jemand redet. Wir zeigen an, dass wir noch da sind.

Deswegen rege ich mich nicht mehr über mich auf, wenn ich nicht darlege, wie es mir wirklich geht, sondern "Ja, ich bin da und Dir wohlgesonnen" sagen, mit den Worten: Danke, gut, und selbst?

Tja, und was ist Wahrheit? Wahrheit wechselt. Kommt auf den Betrachter an z.B. Es gibt false memories, die von den Leuten, die diese Erinnerungen haben, als wahre Erinnerungen empfunden werden. Erinnerungen selbst ändern sich bei jedem Erinnern. Beim zweiten Erinnern erinnere ich schon nicht mehr die von mir gespeicherten Details der Ausgangssituation, sondern die Erinnerung, die ich erinnert habe, als ich mich das letzte Mal erinnert habe.

Es gibt Tatsachen. Das Glas stand hier, jetzt steht es dort. Dann kann man aber mit dem radikalen Konstruktivismus kommen.

Ohjeeeeeee.

Vielleicht geht es weniger um "Wahrheit", als viel mehr um "Wahr sein"? Ich hab das Buch nicht gelesen, kann also nur spekulieren. Aber vielleicht geht es um Authentizität. Wenn ich authentisch bin, kann Begegnung und Berührung mit meinem Gegenüber besser, passender, "wahrer" stattfinden. Ich bin mehr in Kontakt mit der relativen REalität und dann auch kraftvoller.

Warum gegen die Welt? Hm. Ich kann mir noch vorstellen, dass es sowas bedeutet wie Wahrheit gegenüber der Welt...?
Oder wenn ich wahr bin, also in mir stimmig, authentisch, dann kann die Welt gegen mich stehen, aber das ändert nichts an meiner Authentizität.

Wie gesagt, nur Spekulationen.

Gruß,
Fiawin

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

08.02.2013 18:08
#30 RE: Merlins Vermächtnis antworten

Hallo liebe Raben,

ich finde Eure Einwende zum Thema Intelligenz sehr berechtigt.
Ebenso könnte man auch Fragen: Was ist Fantasie?

Ich hatte meine Vorstellung von den Begriffen Intelligenz und Fantasie.
Nach dem Lesen Eurer Posts war meine Definition davon wohl etwas sehr einseitig und eingeschränkt.
So habe ich viel Fanatasie beim Träumen, bin aber nun gar nicht kreativ oder künstlerisch veranlagt, in dieser Hinsicht beim Malen u.s.w. dann eher wohl Fantasielos. Ich male nicht gern. Mir fällt da einfach immer nix ein.
UNd meine Bilder innen sind zu komplex für mein Können, um es darzustellen und am Ende bin ich immer unzufrieden mit dem Ergebnis, wenn ich denn schon mal einen Versuch starte.
Also künstlerisch veranlagt bin ich so nicht. da hat mich die Muse noch nicht geküsst.
Intellegenz bin ich in der Theorie. In der Praxis bin ich auch schon mal ein Trottel und seh den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Daher möchte ich meinen Post dann doch bitte relativiert sehen, denn Eure Beschreibungen treffen wohl besser.
Zudem fehlt mir wohl auch Erfahrung um dann wirklich mitreden zu können. Da ich so gesehen viele Erfahrungen, die ihr habt, selbst nicht vorweisen kann und somit natürlich, dann auch nicht so gut wie ihr beurteilen kann bzw. sollte. So lasst mich also an dieser Stelle von euren Erfahrungen lernen, denn vieles davon wußte und kannte ich so nicht.

Liebe Grüße RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor