Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 4.156 mal aufgerufen
 Kultplätze
Seiten 1 | 2 | 3
Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.329

16.11.2006 21:40
#16 RE: Heilige Haine antworten

Liebe Alvara,
heute erst lese ich deine Antwort. Nein, das Hünengrab in Reinfeld kenne ich leider nicht.
Der Platz in Trittau ist wirklich magisch. Leider ist vor einigen Jahren ein Baum quer über den Kultplatz gestürzt. Ich habe schon ernsthaft überlegt, mit einer Kettensäge ihm zu Leibe zu rücken und zu zerschneiden. Ich war nun allerdings schon seit zwei Jahren nicht mehr dort. Vielleicht haben die Waldarbeiter das erledigt. Der Platz eigent sich gut für Treffen zu z.B. Mittsommer. Und wo genau ist das Hünengrab?
Ich habe über deine Sorgen mit dem Ex gelesen. Das tut mir leid. Es ist immer bitter, wenn BEziehungen in dieser Art gestört auseinander gehen. Am meisten leiden ja die Kinder. Aber du hast schon gute Tipps bekommen (hier im Rabenbaum). Da muss doch was zu machen sein. Wie alt ist dein Kind? Ich schicke dir viel Kraft und Ruhe für die kommende Zeit.
Liebe Grüße
Tanith

Angefügte Bilder:
wildbl_24[1].jpg  
Naudhiz ( Gast )
Beiträge:

12.03.2007 14:46
#17 RE: Heilige Haine antworten
Hej Tanith,

nachdem ich deinen Beitrag über den Kultplatz in der Nähe von Hohenfelde mit Interesse gelesen hatte, fiel mir ein, dass dieses Buch doch auch irgendwo bei uns im Hause verstaubte. Ok, etwas länger gesucht und dann gefunden, entsprechende Seite herausgesucht und am Wochenende haben wir es dann geschafft dorthin zufahren.
Soweit, so gut, eigentlich hatte ich immer gedacht, ich könnte Wegweisungen lesen bzw. Hinweise deuten. Nachdem wir nun ca. 2 Stunden durch den Wald geirrt sind (trotz allem eine schöne Gegend) und dann von der Waldseite her im Quellgebiet der Bille ankamen, war weder von den im Buch beschriebenen Steinbegrenzungen, noch von einem Kultplatz (Steinkreis) mit gestützten Steinen etwas zuerkennen. Auch mit sehr viel Fantasie konnte man sich nur schwer vorstellen, dass es sich hier um einen heiligen Platz handeln sollte.
(Ich hatte zwischenzeitlich den Eindruck, dass die Steine sich nicht zeigen wollten, vielleicht bin ich / sind wir noch nicht von der inneren Einstellung so weit).
Gut, zu Mindestens kenne ich jetzt den Ort und werde ihn bestimmt noch mal später im Jahr aufsuchen.


Gruss von

Naudhiz

Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.
L.A. Seneca d.J.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.329

13.03.2007 09:23
#18 RE: Heilige Haine antworten

Lieber Naudhiz, wenn du Lust hast, können wir alle da mal gemeinsam hinfahren. Man muss schon genau den "Einstieg" in den Wald kennen. Leider ist vor einigen Jahren eine Buche quer über den Platz gestürzt und bisher hat keiner es für nötig gehalten, sie dort fortzuräumen. Es bräuchte eine Kettensäge, um sie zu zerlegen und stückweise abzutransportieren.
Liebe Grüße
Tanith

Naudhiz ( Gast )
Beiträge:

13.03.2007 10:35
#19 RE: Heilige Haine antworten
Hallo Tanith,

natürlich, gerne fahren wir dort mal zusammen hin. Eine querliegende Buche habe ich nun aber nicht gefunden, ok, alles ist vergänglich. Was mich am meisten geärgert hat, war die Beschreibung im Buch "vom Parkplatz ein paar Schritte zurück zum Stein 34, dort dann in den Wald hinein".
Die "paar" Schritte haben wir gemacht, nur in die falsche Richtung !, nachdem jemand den Stein 41 direkt am Parkplatz entdeckte. Von Stein 41 bis Stein 34 war es ein nettes Stück zulaufen.
Gut, der Rest ist bekannt, die Krönung war aber der STEIN 34, der mich (doch, er hat mich angegrinst ) anschaute, als ich gerade aus dem Quellgebiet, die Böschung hoch auf die Straße zurück kam.

Gruss von

Naudhiz

Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.
L.A. Seneca d.J.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.329

15.03.2007 22:26
#20 RE: Heilige Haine antworten

Hej, Naudhiz, es ist tatsächlich nur einkleines Stück vom Parkplatz weg. Aber man muss wirklich den richtigen "Einstieg" in den Wald finden und draufzu laufen, sonst geht man in die Irre.
Liebe Grüße
Tanith

Isa ( Gast )
Beiträge:

16.03.2007 11:16
#21 RE: Heilige Haine antworten

Hallo Raben.

Bei uns in der Nähe gibt es auch eine riesige Eiche, an der ein Schild "Donareiche" befestigt ist. Und die Rune Thurisaz hat nach Gardenstone auch die Kraft der Eiche.

Gruss
Isa

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

17.03.2007 11:28
#22 RE: Heilige Haine antworten

Hallo Isa,

hättest Du nicht Lust uns ein Foto von der Eiche zu posten?
Donarseichen sind ja leider sehr, sehr selten geworden und ich für meinen Teil habe noch keine gesehen.

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)
Refr Eldurson Offline

Rabe


Beiträge: 222

14.10.2011 19:14
#23 RE: Heilige Haine antworten

Hier umzu gibt es einen Ort, auf den beides zutrifft, Thingplatz und Hain...
und noch immer hat er für die Menschen hier eine große Bedeutung.
DER Baum oder Pfahl, so ganz genau weiß das niemand mehr, steht nicht mehr,
dafür kennzeichnet eine Pyramide aus Stein den UPSTALSBOOM.
Regelmäßig wird er angepilgert, sei es von Mittelaltergruppen,
selbstbewussten Friesen, "Magischen" und anderen Leuten.
In diesem Sinne: EALA FRYA FRESENA! - Lever dood as Slaav!

Heil sér þú
ok í hugum góðum.
Þórr þik þiggi.
Oðinn þik eigi.

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

14.10.2011 21:12
#24 RE: Heilige Haine antworten

Hallo Raben,moin Refr Eldurson,

Also Upstalsboom kenne ich auch von meiner Saisonarbeit auf den Inseln in Ostfriesland. Auf Baltrum und Borkum gibt es Hotels die den Namen tragen
und die Friesen sind da überhaupt sehr aufgeschlossen,was den Upstalsboom betrifft.
Ist die Pyramide nicht in Emden oder Aurich? Habe das Teil schon mal gesehen.

Von der Ur-Donareiche in Fritzlar ist leider nichts geblieben,da steht heute der Dom drauf. (War schon oft da)
Daneben ist ein über 1000 Jahre alter Brunnen (Kump).
Es gibt Leute,die sagen,dort hätte die Donareiche gestanden.
Nix mehr mit Baumstumpf,
die Franken haben alle Spuren verwischt,schade.

Gruß loki66

Refr Eldurson Offline

Rabe


Beiträge: 222

14.10.2011 22:02
#25 RE: Heilige Haine antworten

Heil Dir, Loki, Du hast dat gut in Erinnerung,
der steht bei Rahe (Auerk/Aurich).
Muk to. Refr

Heil sér þú
ok í hugum góðum.
Þórr þik þiggi.
Oðinn þik eigi.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

14.10.2011 22:18
#26 RE: Heilige Haine antworten

Ich hab mal so überlegt, was ich in einem Hain mache- ich opfere den Göttern, feiere die acht Hauptfeste,
fühle mich dort am wohlsten, sammle Jahreszeitlich Naturmaterial, sammle Kraft.
In einem Thing werden schwehrwiegende Themen besprochen, Entscheidungen getroffen, alles zur Dikusion gebracht, das der Sippe
Vortbestand sichert.
Also sehe ich keinen Vergleich zwischen Hain und Thing.

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

Refr Eldurson Offline

Rabe


Beiträge: 222

15.10.2011 02:31
#27 RE: Heilige Haine antworten

Moin Druidin,
ich persönlich bin anderer Meinung,
denn beides dient den Nachkommen
und ehrt die Vorangegangenen.
Steht beim Einen mehr der Mensch zuvorderst,
ist's beim Andern die Sippe -
aber dat eine geht ohne dat andere nicht.
Holl di munter
Refr

Heil sér þú
ok í hugum góðum.
Þórr þik þiggi.
Oðinn þik eigi.

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

15.10.2011 09:35
#28 RE: Heilige Haine antworten

Vielleicht ham wir ja beide Recht?

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

Refr Eldurson Offline

Rabe


Beiträge: 222

15.10.2011 11:31
#29 RE: Heilige Haine antworten

Vielleicht... Logik ist auf der anderen Ebene nicht das ausschlaggebende Kriterium...

Heil sér þú
ok í hugum góðum.
Þórr þik þiggi.
Oðinn þik eigi.

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

17.10.2011 11:53
#30 RE: Heilige Haine antworten

HAllo Refr, hallo Raben,

interessant ist, dass nicht die Stelle an dem der Stein"boom" steht der eigentliche Kultplatz ist, sondern der Hain dahinter ( kleine runde Wiese mit hohen Baumen umwachsen) - Das haben schon mehrere bestätigt, die der Energie an diesem Platz nachgespürt sind und ich selbst hab dies auch schon merken dürfen.

LG Skyla

* Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken. *

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor