Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 587 mal aufgerufen
 Mitleserforum
todelus ( Gast )
Beiträge:

05.07.2013 12:24
Thomas als Runen schreiben? antworten

Hallo Leute, wie würdet ihr den Namen Thomas als Runen schreiben?
Das th als [Thurisaz] ? Oder Tomas und somit nur [Tiwaz]?
Gibt es dafür eine fixe Regel?
Habe eben widersprüchliche Angaben gelesen/gehört, möchte noch eure Meinung hören.

Vielen Dank
Thomas

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

05.07.2013 17:11
#2 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Hallo Thomas,
Du kannst es machen, wie Du willst, aber Du solltest Dir vorher überlegen, was genau Du willst: Thurisaz hat eine bestimmte Energie, Tiwaz hat eine andere Energie. Ausserdem könntest Du z.B. auch Tiwaz mit Hagalaz kombinieren, wenn Du gerne die Energie von Hagalaz ebenfalls dabei hättest.
Jede Rune hat einen ihr spezifischen Einfluss: es liegt an Dir zu entscheiden, welche Du schlussendlich verwenden möchtest!
Viele Grüsse
Radegunde

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

05.07.2013 17:48
#3 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Hey Todelus, ich würde mir sowohl Thurisaz als auch Tiwaz genauer anschauen und was meiner Persönlichkeit am nächsten kommt, die würde ich wählen.

Liebe Grüße die Druidin

Weißt du zu ritzen? weißt zu erraten?
Weißt du zu finden? weißt zu erforschen?
Weißt du zu bitten? weißt du Opfer zu bieten?

http://runenweib.npage.de/runen.html

todelus ( Gast )
Beiträge:

11.07.2013 12:46
#4 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Viielen Dank euch beiden,
ich glaub ich werde mich für die Thurisaz Rune entscheiden

dagaz Offline

Altrabe


Beiträge: 595

12.07.2013 17:32
#5 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Servus todelus,

sprachgeschichtlich gesehen war das TH in Thomas im Hebräischen ein mit zurückgerollter Zunge atrikuliertes T und im Griecheischen noch ein echtes TH und noch kein þ wie ab der Spätantike. wäre von daher die korrekte Schreibung.

Servus,

dæg byþ drihtnes sond / deore mannum
mære metodes leoht / myrgþ ond tohiht
eadgum ond earmum / eallum brice

Runenfreund Offline

Rabe


Beiträge: 107

14.07.2013 00:32
#6 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Grüß Dich, todelus,

wurde bei den Germanen für das th verwendet, wie es aussprachemäßig noch in der englischen Sprache vorkommt. In der isländischen Schrift gibt es dieses Zeichen nach wie vor und es hat den Lautwert des englischen th. Jedoch gibt es auch Zeichen für andere Laute im 24er Futhark, die wir in der deutschen Sprache als Laut so nicht mehr haben. Wir müssen also das 24er Futhark an die deutsche Sprache anpassen. Insofern können wir durchaus gut als Ersatz für die Lautfolge th verwenden, sonst hätte dieses Schriftzeichen als solches keine Funktion mehr und wäre übrig. Es ist für die Lautfolge th auch kürzer und sehr deutlich.

Beispiele:









Viele Grüße

Runenfreund

Runen - die Schrift unserer germanischen Vorfahren!
Runen - die tägliche Gebrauchsschrift auch für unsere Zeit!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

14.07.2013 10:48
#7 RE: Thomas als Runen schreiben? antworten

Hej, Todelus,
nun kannst du die dir genehme Schreibweise ja wirklich aussuchen. Alle Möglichkeiten haben doch irgendwie ihre Berechtigung. Ichhabe noch einen kleinen Hinweis bei dem beliebten wikipedia gefunden, der auch für deinen Namen dienlich seindürfte:

Zitat
Der nordische Gott Thor wird auf isländisch Þór geschrieben. Ebenso werden die von diesem Theonym abgeleiteten Toponyme und theophore Personennamen wie z. B. Thovald (bzw. der deutsche Name Thorwald) oder aus der Form Thorstein die verkürzte deutsche Form Thorsten. Bei den Wahlen zum isländischen Parlament Althing ist Þ der Parteibuchstabe der isländischen Piratenpartei Píratar.


Näheres - falls du magst - entnimm diesem Link: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9E
Ansonsten kannst du ja auch noch Näheres zu dem Namen "Thomas" ermitteln. Auch hier gibt es einen interessanten Hinweis bei wikipedia:

Zitat
Der Name ist von dem aramäischen te'oma (תאומא) abgeleitet und bedeutet „Zwilling“. So wird er auch im Johannesevangelium gedeutet (Joh 11,16 EU). Der Name ist vorchristlich als Eigenname nicht belegt.[1] Daher ist das griechische Thomas (Θωμάς) wohl eine Transkription des aramäischen Wortes.


Also, falls dir die Schreibweisen alle nicht gefallen, schreib doch: '.
Mit Gruß
Tanith

Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen
Hermann Hesse

Jungkrähe »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor