Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
 Die Runen
loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

09.07.2013 20:26
Runen auf Rentierknochen antworten

Moin,

bei Ausgrabungen in Südnorwegen,
sind zwei Gebrauchsgegenstände aus Rentierknochen
zum Vorschein gekommen. Auf den Knochen befinden sich
eingeritzte Runen.
Leider sind die Runen etwas schwer zu erkennen.


Quelle: AiD

Gruß loki66

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

09.07.2013 21:40
#2 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hi,

ja, und nun?

Hollegruß

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

Vergiss nicht: Das Leben ist kurz
Also brich die Regeln, wenn nötig
Vergib schnell - küsse bedächtig
Liebe ehrlich - lebe
Und lasse niemals zu, dass du das Lachen verlernst
(Verfasser unbekannt)

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

09.07.2013 21:55
#3 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hi,

sehr aufschlussreich.
Was könnte man denn daraus herleiten?
Muß ja ne Bedeutung haben.

Gruß loki66

Holle Offline

Rabe


Beiträge: 350

10.07.2013 08:24
#4 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Loki,

muss ja wohl was bedeuten, aber was willst du uns damit sagen?
Hast du wenigstens mal einen Link mit ein wenig aufklärendem Text dazu?

Hollegruß

¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•*´¨`*•.¸¸.•*´¨`*•.•*´¨`*•.¸¸.•¸.•

Vergiss nicht: Das Leben ist kurz
Also brich die Regeln, wenn nötig
Vergib schnell - küsse bedächtig
Liebe ehrlich - lebe
Und lasse niemals zu, dass du das Lachen verlernst
(Verfasser unbekannt)

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

10.07.2013 15:34
#5 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Holle,

im Text steht nur,dass es sich bei den Runen um Eigentums-
marken handelt. Die Gegenstände stammen von Jägern
aus dem Volk der Samen.
Habe die Bilder hier reingestellt, weil ich dachte,
jemand hätte eine plausibele Erkärung und könnte daraus
etwas interpretieren.
Im Text gibt es weiter keine Angaben und wo sonst
soll ich eine Erklärung finden,
wenn nicht hier bei den Raben.


Gruß loki66

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

10.07.2013 17:51
#6 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Loki,

ich habe gerade einmal meinen Fundus durchstöbert, aber ich habe einige Zeichen auf den Knochen ausgemacht, die ich keinem Futhark zuordnen kann.
Möglicherweise handelt es sich hier auch um Binderunen

Viele Grüße
Ansuz

P.S. ich finde, dass Du die Fotos sehr gut eingestellt hast und meine dass die Runen gut zu erkennen sind.



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

10.07.2013 19:33
#7 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Loki,

ein interessanter Fund. Ich habe in einem Bericht über die Germanen (bei GEO-Epoche oder einer ähnlichen Zeitschrift) gelesen, dass oft "nur" die Namen des Besitzers in solche Gegenstände eingeritzt wurde - oder der Name des Gegenstandes - es gab da die Abbildung eines Kamms, auf dem dann eben einfach "Kamm" stand.

Liebe Grüße
Lizzy

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

10.07.2013 20:02
#8 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Ansuz, hallo lizzy,

vielen Dank für Eure Recherche.
Vielleicht sind es ja wirklich nur die Namen der Besitzer
und die Antwort ist ganz simpel.
Könnte ja sein, dass im nächsten Heft noch einige Fakten dazu
veröffentlicht werden.
Zunächst einmal vielen Dank

Gruß loki66

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

10.07.2013 22:39
#9 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hej, Loki, danke für das Teilen dieser "Fundstücke". Der Historiker und ich haben auch mal im nördlichen Schweden in einem Samen-Museum Ähnliches gesehen. Dort wurde erklärt, dass sowohl der Name des Besitzers als auch ein Segenszeichen - in unserem Fall handelte es sich um einen Löffel aus Horn - für das Gelingen der Mahlzeiten bzw. dass die Mahlzeit bekömmlich sein soll, eingeritzt seien.
Aber damals kannte ich mich mit Runen noch überhaupt nicht aus und konnte deshalb die Erläutering nicht zuordnen.
Liebe GRüße
Tanith

Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen
Hermann Hesse

loki66 Offline

Rabe


Beiträge: 445

11.07.2013 01:44
#10 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hallo Tanith,

Dein konkretes Beispiel hilft auch eine gewisse Vorstellung von Sinn und Zweck
dieser Markierungen zu bekommen.
Vielen Dank dafür.
Oft sind diese geritzten Runen auch auf niedergelegten Opfergaben zu finden.
Es scheint, dass immer ein gewisser Zweck oder eine Begründung schriftlich
festgehalten wird.

Gruß loki66

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

11.07.2013 22:37
#11 RE: Runen auf Rentierknochen antworten

Hej, Loki,

Zitat
Es scheint, dass immer ein gewisser Zweck oder eine Begründung schriftlich
festgehalten wird.


Das leuchtet ja sofort ein, wie ich finde. Sozusagen "Brief und Siegel", um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Dazu ist auch bekannt, dass die Menschen früher viel mehr Wert darauf gelegt haben, einem "Alltagsgegenstand" das gewisse Etwas zu verleihen. Eben nicht NUR ein Gegenstand, sondern ein ganz persönlicher.
Liebe Grüße
Tanith

Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen
Hermann Hesse

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor