Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.469 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

02.01.2014 22:23
Was ist das? antworten

Liebe Raben,

ich ziehe gerade meine Jahresrunen für nächstes Jahr und hätte da mal ne Frage an Euch.
Ich hab eine Rune gezogen, wo ich nicht weiß, wie sie heißt oder was sie bedeuten soll Die Rune heißt laut meinem Buch Rune Games heißt sie Iar und sieht folgendermaßen aus: Ein Strich in der Mitte (wie Isa) und in der Mitte des Strichs is ein Kreuz (wie Gebo).

Danke für Eure Hilfe.


Liebe Grüße

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

03.01.2014 00:14
#2 RE: Was ist das? antworten

Hej, Sigurd,
wenn sie eine der normal bekannten Rune ist, müsste sie doch unter "unseren" Runensymbolen zu finden sein: Vielleicht ?
Mit Gruß
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen
Hermann Hesse
Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun * Edward Burke * 1729 - 1797

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

03.01.2014 05:38
#3 RE: Was ist das? antworten

Hallo Sigurd,

wie ich gerade feststelle, arbeitest Du noch mit diesem ungewöhnlichen Runensatz.
Wolltest Du Dir nicht seinerzeit einen Satz nach dem älteren Futhark anfertigen?

Liebe Grüße
Ansuz



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

Vanadis Offline

Rabe


Beiträge: 481

03.01.2014 08:57
#4 RE: Was ist das? antworten

Hallo Sigurd

vielleicht ist es die skandinavische Form von , der Eiskristall ?

Liebe Grüße
Vanadis

Hugin und Munin müssen jeden Tag
Über die Erde fliegen
Ich fürchte, dass Hugin nicht nach Hause kehrt;
Doch sorg ich mehr um Munin.
Grimnismal 20

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.01.2014 11:25
#5 RE: Was ist das? antworten

Hallo Ansuz,

Zitat
wie ich gerade feststelle, arbeitest Du noch mit diesem ungewöhnlichen Runensatz.
Wolltest Du Dir nicht seinerzeit einen Satz nach dem älteren Futhark anfertigen?



Ehrlich gesagt hatte ich irgendwie noch keinen Antrieb, Kraft, Lust oder wie auch immer um mir einen Satz anzufertigen


Liebe Grüße
Sigurd

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.01.2014 12:00
#6 RE: Was ist das? antworten

Hallo Tanith, Hallo Vanadis,

die von Euch gezeigten Runen sind es leider auch nicht
Als Beschreibung steht in dem Buch: "Der Biber ist ein Flußfisch. Zwar sucht er immer sein Futter an Land, doch lebt er glücklich in schöner Behausung, vom Wasser umgeben."

@Vanadis:

Zitat
vielleicht ist es die skandinavische Form



Ich hab mal bischen gegoogelt und hab folgendes gefunden: altnordisches Runenalphabet

Die Rune, die ich meine, steht im nordischen Runenalphabet als "H". Leider hab ich nur noch keine Übersetzung dazu gefunden.


Liebe Grüße

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

03.01.2014 16:15
#7 RE: Was ist das? antworten

Hallo Sigurd,

also ich würde auch auf die Eiskristall-Variante tippen. ein Isa in der Mitte, darüber ein Gebo. Ich hab grad zufällig ein Buch von Thorsson neben mir liegen. Da steht aus dem altenglischen Runengedicht:

Kein Korn ist weißer als Hagel.
Er fällt hoch vom Himmel
im wirbelnden Wind,
dann wird er zu Wasser.

Thorsson schreibt dazu (mal kurz zusammengefasst):

Das Symbol der Schneeflocke ersetzte im jüngeren Futhark unser (hier im Forum eher gebräuchliches) Hagalaz-Zeichen.
Dieses Symbol steht für das vollendete Modell der Struktur der Welt.
ewige kosmische Harmonie.
Er bezeichnet diese Rune als Mutter aller Runen, weil man aus dem Eiskristall alle anderen Runen ableiten kann.


Vielleicht hilft Dir das weiter. Ansonsten könntest Du die Rune ja noch als zwei einzelne - also Isa und Gebo - interpretieren ???

Liebe Grüße
Lizzy

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.01.2014 17:07
#8 RE: Was ist das? antworten

Hallo Lizzy,

danke für deine Antwort.
Es stimmt, dass die Rune wahrscheinlich Hagalaz is (das hatte ich mir auch schon überlegt). Zumindest sieht sie so aus Hagalaz Was mich allerdings wundert, is, dass in meinem Buch ne andere Rune (mit fast dem selben Text, den Du geschrieben hast) als Hagel bezeichnet wird. Die Rune sieht wie aus, hat aber statt einem Querstrich zwei

Vielleicht sollte ich die Runen, die ich jetzt hab, echt wegschmeißen und mir neue Runen zulegen oder anfertigen.


Liebe Grüße

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

04.01.2014 14:05
#9 RE: Was ist das? antworten

Hallo,

meinst Du die so wie in dem link, den Du geschickt hast ? Das mit zwei Balken ist angelsächsisch und das Schneeflocken-H ist nordisch. Was hast Du denn für Runen? Ist das das angelsächsische Futhark oder irgendne Mischung ???

Grüße
Lizzy

ei ben ei hun Offline

Rabe


Beiträge: 96

09.01.2014 15:46
#10 RE: Was ist das? antworten

Hallo,

die Rune heißt Wendhorn und ist im herkömmlichen Futhark nicht vorhanden. Sie symbolisiert den unendlichen Kreislauf von allem.
Leben und Tod, Licht und Schatten, weiblich und männlich - sie vereint die Dualität.
Insgesamt gibt es 6 dieser heute eher nicht mehr verwendeten Runen.
Sie wurde häufig als Schutzrune verwendet.
"Es wird Wasser geben, so Gott es will"

Mehr Info habe ich dazu leider selber nicht, da ich mit dem 24. Futhark arbeite.

Ich hoffe, das hilft dir ein bißchen weiter.

Liebe Grüße, eibe

lizzy Offline

Altrabe


Beiträge: 546

09.01.2014 16:02
#11 RE: Was ist das? antworten

Hallo Zusammen,

Wendhorn scheint zum Armanen-Futhark zu gehören bzw. in diesem Kontext verwendet worden zu sein (es gibt da eine englische wiki-Seite dazu)... dazu möchte ich jetzt mal keine weiteren Kommentrae machen, aber halten tu ich davon nichts.
Wie schon erwähnt, das "Schneeflocken" - Hagalaz stammt aus dem altnordischen Futhark und das mit den beiden Schrägbalken aus dem angelsächsischen Futhorc. Dein Buch, Sigurd, das Du uns hier verlinkt hast, bezieht sich ja laut Beschreibung auf das angelsächsische Futhorc. Vielleicht kannst Du ja dazu im Internet noch näheres finden. Die meisten Seiten sind allerdings auf Englisch so wie mir das scheint.

Viele Grüße
Lizzy

ei ben ei hun Offline

Rabe


Beiträge: 96

10.01.2014 18:24
#12 RE: Was ist das? antworten

Hallo,

hab da was gefunden, viel ist es nicht, aber guck mal rein:

http://www.nexusboard.net/sitemap/11051/runen-t414/

die Seite sieht oben komisch aus, alles voller Werbung und Links, aber wenn du runterscrollst kommt bei "Mittelalterliche Geheimrunen" ein interessanter Text!

LG, eibe

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.363

10.01.2014 18:30
#13 RE: Was ist das? antworten

Hej, ei ben ei hun,
abgesehen davon, dass ich noch keine Vorstellung von dir habe (ist mir irgendwie bisher entgangen), finde ich den Aspekt, dass Gott mit Runen gearbeitet hat, äußerst interessant.

Zitat
Sie wurde häufig als Schutzrune verwendet. "Es wird Wasser geben, so Gott es will"


Mit Gruß
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen
Hermann Hesse
Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun * Edward Burke * 1729 - 1797

ei ben ei hun Offline

Rabe


Beiträge: 96

10.01.2014 19:43
#14 RE: Was ist das? antworten

Hallo,

vorgestellt habe ich mich noch nicht so richtig im Sinne von "bin neu hier", hab noch keine Ahnung was ich da schreiben soll (am-Kopf-kratz).
Ich möchte noch so viel lernen und hier scheint mir der geeignete Ort dafür.
"Es wird Wasser geben, so Gott es will" habe ich original übernommen (vor ca. 5 Jahren, von meiner Mama, deswegen kein Link verfügbar) im Zuge dessen, daß ich die gefragte Rune als Wendhorn bezeichnen würde, da sie auf die Beschreibung in meinen Notizen passt.
Daß Gott mit Runen arbeitet würde ich nicht interpretieren, sondern diesen Satz eher so deuten

wenn die Dinge am Laufen sind, geht alles seinen Gang - das Rad/der Fluss des Lebens - unendlicher Kreislauf

Meine persönliche Meinung:
Die Runen wurden uns als Werkzeuge gegeben von Gott/Universum/Allah/oder woran man sonst glaubt......um Rat zu erhalten, wenn wir in Nöten sind.

Ich nutze sie, wenn ich in Situationen feststecke, aus denen ich mich mit eigener Kraft nicht befreien kann.

LG, eibe

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

11.01.2014 13:37
#15 RE: Was ist das? antworten

Hallo Lizzy,

Zitat
Was hast Du denn für Runen?



Die Runen hab ich mir damals (als ich angefangen hab mich mit Runen zu beschäftigen) gekauft. Ansuz hat mir das damals "empfohlen".
Seitdem arbeite ich mit diesem Satz aber so langsam hab ich das Gefühl, dass dieser Satz nimmer zu mir passt...


Liebe Grüße
Sigurd

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor