Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 748 mal aufgerufen
 Legesysteme
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

14.03.2014 14:33
Die drei Nornen antworten

Liebe Raben,

ich lese gerade das Buch "RUNEN" von Ralph Blum und bin dort auf eine Technik gestoßen, die mir bisher als "Die drei Nornen" bekannt war. Ralph Blum nennt in seinem Buch diese Technik "Das Drei-Runen-Orakel".
Laut dem Buch liuest man die drei Runen von rechts nach links und dort heißt es auch nicht wie mir bisher bekannt Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, sondern neue Situation, Handlung, Situation. und das ganze wie gesagt von rechts nach links gelesen.
Ich hatte leider bisher noch keine Gelegenheit, diese Technik anzuwenden...

Was denkt Ihr darüber?


Liebe Grüße
Sigurd

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

Tahira Offline

Rabe


Beiträge: 454

14.03.2014 17:52
#2 RE: Die drei Nornen antworten

Hi,

ich hab das Buch bei meinem "richtigen" Einstieg in die Arbeit mit Runen weggelegt *g*
So denke ich aber, dass jeder irgendwann seine Art und Weise zu Arbeiten findet, daher würd ich sagen:
schau doch einfach, ob dir die Technik liegt. Wenn nicht, dann eben nicht und wenn sie dir etwas bringt, dann hast du halt neues Repertoire.

Cu Tahira

*grünblütige Waldschratin*

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

15.03.2014 01:35
#3 RE: Die drei Nornen antworten

Liebe Raben, man lernt ja nicht aus. Ich zum Beispiel wusste gar nicht, dass "Runenlegen" eine Technik ist. Da kann man mal sehen.....
Liebe Grüße in die Runde
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.335

15.03.2014 13:40
#4 RE: Die drei Nornen antworten

Hej, Sigurd,
ich nutze diese Legung sehr häufig. Wie auch bei der Arbeit mit Tarot-Karten stelle ich mir drei Türen vor, die offen oder geschlossen sind, je nach Fragestellung und Ziel meiner Legung (das ich immer vorausschicke). Die Tür rechts ist die Tür, hinter der sich verbirgt, was in bezug auf meine Frage gegenwärtig ist. Die mittlere Tür - so wünsche ich es - soll mir aufzeigen, welche Mittel ich nutzen kann und soll und die linke Tür ist die, die mir ggf. eine Lösung aufzeigt, manchmal aber auch nur einen Hinweis. Mir ist bei Legungen immer wichtig, dass ich weiß, was ich mit der Legung ermitteln will.
Tahira hat schon recht. Wir sollten immer danach schauen, welche Legungsformen uns mehr zusagen.
Auch ich besitze das Buch von Ralph Blum (ist mir aus einer Erbschaft zugeflogen) und auch wenn es eher ein Einstigesbuch ist, so ist es doch interessant in den Erläuterungen über die Entstehung der Runen in den einzelnen Sprachen und ihrer Herkunft. Ob man Ralph Blum zustimmt in seinen Deutungen, bleibt dahin gestellt. Gerade, wenn man sich viele Jahre mit Runen beschäftigt, wird man sicher zu anderen Ergebnissen kommen, aber die Namen und ihre überlieferten Bedeutungen bleiben dennoch gültig.
Viel Freude bei deinen Lege-Tätigkeiten.
Liebe Grüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

15.03.2014 15:38
#5 RE: Die drei Nornen antworten

Hallo Ihr zwei,

ich finde das Buch von Ralph Blum gut geschrieben und werde halt bei Gelegenheit mal das ein oder andere Legesystem ausprobieren.


Liebe Grüße
Sigurd

Des Menschen wertvollste Eigenschaft ist es, wenn er dazu steht, wie er ist.
(Sigurd W.)


Mein Online-Fotoalbum: http://sigurd-1980.magix.net/

Eburona Offline

Rabe


Beiträge: 59

04.04.2014 08:32
#6 RE: Die drei Nornen antworten

Morgen Rabenvolk

Ich benutze die dreier Legung oft für mich, wenn ich mal einen schnellen Blick auf etwas werfen will, was zur Zeit vor mir liegt. Für zwei meiner Klienten aber auch für mich selber nutze ich oft den Weltenbaum, da legt man oder zieht man acht Runen. Das System stammt eigentlich aus dem Wild Wood Tarot, welches ich für mich persönlich sehr gerne einsetze. War in den letzten Monaten für mich sehr hilfreich.
Segensreiche Grüße Eburona

Folge deinem Herzen, so lange du lebst
( Ramses II )

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor