Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.454 mal aufgerufen
 Götter
Helrunar Offline



Beiträge: 562

16.02.2006 19:45
Freya antworten
Freya

(nord. „Frau”, „Herrin”, Freyja, Frea) Sie ist in der nordischen Mythologie die schöne Göttin der Fruchtbarkeit und des Frühlings, des Glücks und der Liebe sowie Lehrerin des Zaubers Seidr. Sie ist gleichzeitig Schwester und Bruder des Freyr, sie beide und ihr Vater Niördr gingen nach dem Asen-Vanen-Krieg nach Asgard, weshalb SNORRI sie zu den Asen zählte.

Freyja ist von Geburt Vanin, ihr Vater ist der Meergott Niördr, der sie und ihren Bruder Freyr in seiner Wohnung Noatun zeugte. Als Mutter wird Skadi genannt, die Tochter des Riesen Thiassi. Bei SNORRI tritt ihre Herkunft ganz in den Hintergrund und er rechnet sie ganz zu den Asen, sie sei gar die „die herrlichste der Asinnen”, wie ihr Bruder Freyr der trefflichste unter den Asen sei.

Ihre Wohnung ist Folkwang, der neunte der von Grimnir dem Geirröd mitgeteilten göttlichen Wohnorte. Während die eine die Hälfte der gefallenen Krieger zu Odin gelangt, nimmt Freyja die andere Hälfte in ihrem Saal auf, der Sessrumnir heißt.

Von Folkwang aus unternimmt Freyja Ausfahrten in einem Wagen, der von zwei Katzen gezogen wird, ihr Reittier ist der Eber Hildeswin.

Freyja ist im Besitz eines Falkengewands, mit dem wie ein Falke fliegen kann, wer es anlegt. Mehrmals lieh sie es dem Loki, der damit zu Thrymr und Thiassi ins Jötunland flog. Freyja gibt es ihm, ob es nun aus Gold oder aus Silber wär.

Der Halsschmuck der Freyja heißt Brisinga Men o. Brisingenschmuck . Den hatten die Zwerge Alfrigg, Dvalin, Berling und Grervier (Grerr) gefertigt und der Preis des Erwerbs war, daß die Göttin vier aufeinander folgende Nächte mit jeweils einem der Zwerge verbrachte — zum Unwillen Odins, der die Freyja zur Strafe zwang, unter den Menschen einen Krieg zur anzuzetteln. Daher rühre, wenn die Hälfte der Gefallenen der Freyja zukommt.

Auf ihrer Suche nach Od wurde Freyja von einer Gruppe geflügelter Liebesgeister begleitet.

Freyja ist die bedeutendste Göttin der nordischen Mythen, in Schweden und Norwegen sind zahlreiche Orte nach ihr benannt.

Der Freyja war die Linde heilig. Unter zahlreichen Freyja-Linden hielt man die Thing-Versammlungen ab. Auch die Akelei soll ihr geweiht gewesen sein.

Gern vernimmt diese Göttin der Liebe den Minnesang, besonders in Liebesangelegenheiten wird sie angerufen und ist den Anrufenden gewogen.

Am Brutkamp, dem gewaltigen Hünengrab in Albersdorf sollen früher Neuvermählte ihr erstes Opfer der Freya dargebracht haben.

Freya und ihr Bruder Freyr galten als „milde Mächte”.

Tarania Offline

Rabe


Beiträge: 93

11.04.2008 21:59
#2 RE: Freya antworten

Ich habe kürzlich gelesen, dass man zu Ehren der Göttin Freya am Freitag fisch ißt.

Und auch hier hat wohl wieder die Amtskirche was von den "armen, ungläubigen Heiden" übernommen.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo eine andere.

Gott Wotan »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor