Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.245 mal aufgerufen
 Runenherstellung
eragon144 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2016 03:22
Runenset aus Tropenholz antworten

Hola,
ich wohne schon mehrere Jahre in Kolumbien und möchte mir nun mein eigenes Runenset aus Palo Santo Holz herstellen.
Palo Santo = Heiliger Baum. Nun gibt es männchliche und weibliche Bäume vom Palo Santo. Der männliche lebt circa 300 Jahre
und der weibliche 80-90 Jahre. Bei diesem Baum ist es wie die Auferstehung Christi. Er stirbt um zu Leben.
Kurze Erklärung dazu, der weibliche Baum lebt 80 Jahre fällt um und brauch dann mindestens 3 Jahre bis zu 7 Jahre um sein
wertvolles Öl zu entwickeln. Es wird erst nachdem es mindestens 3 Jahre auf dem Waldboden gelegen hat gesammelt und zum räuchern
ect. verwendet. Das Holz und auch das Öl und Hydrolat hat sehr vielfältige Anwendungen im spirituellen Bereich wie gesundheitlichen
Bereich.
Es macht mir sehr viel Spass mit dem Holz - Baumgeist zu arbeiten, alles läuft wie von selbst.
Ok, nun zu meiner Frage, was empfehlt Ihr für das Runenset zu nehmen, das weibliche oder das männliche Holz?
Ich möchte die Runen einbrennen (hat sich beim Test sehr gut angefühlt). Muß ich dann noch zusätzlich hinterher die Runen rot nachmalen
oder reicht das einbrennen nicht schon zu?
Was ist besser hinterher, einölen mit Walnussöl oder Bienenwachs mit Öl gemischt zum versiegeln? Wenn Bienenwachs mit Öl, wie ist das
Mischungsverhältnis und wie lange brauch das Öl oder Öl-Wachsgemisch zum aushärten?

Danke für Eure Hilfe

Karsten Silvio

Bjarke Offline

Rabe


Beiträge: 67

02.01.2016 13:05
#2 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Lieber Karsten,

wenn ich Dir jetzt antworte ist das sicher nur eine Meinung von vielen, diese lautet:

Du kannst Deine Runen aus jedem natürlichen Material herstellen das Dir persönlich als geeignet erscheint, denn das Zeichen, die Rune, ist wichtig nicht das Material auf das sie geritzt, gebrannt geschrieben oder wie auch immer erschaffen wurde. Zur Wahl weiblich / männlich geprägter Materialien möchte ich Dr sagen das es sehr wohl weiblich oder männlich geprägte Runen gibt, als Beispiel nenne ich Berkana die für mich eine ausschließlich weibliche Prägung hat. Wenn Du die Möglichkeit hast würde ich an Deiner Stelle erspüren welche der Runen deiner Meinung nach weiblich geprägt sind und diese dann auch aus weiblich geprägtem Material herstellen. Wie Du dann deine Runen endbehandelst ist nicht entscheident für die Wirksamkeit. Ich, z.B. weihe meine Runen nach ihrer Entstehung in einem kleinen Ritual, in dem ich die Energie der jeweiligen Rune in meine neu erschaffene Rune hineinrufe. Wenn Dir Deine Runen wertvoller erscheinen wenn sie als Abschluss geölt werden, dann öle sie. Sie müssen auch nicht in Rot nachgezeichnet werden das Brennen ist eine sehr Machtvolle Methode eine Rune zu erschaffen. Deine Gedanken die Dein Projekt jetzt schon begleiten sagen mir das Du auf einem guten Weg bist und das die meisten Antworten bereits in Deinen Gedanken und in Deiner Intuition exisieren.

So weit meine Gedanke zu Deinen Fragen, ich bin auf weitere gespannt.

Es grüßt Euch,
Bjarke


Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

eragon144 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2016 16:44
#3 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Hola Bjarke,
Danke für Deine lieben Worte.
Jo, mit der roten Farbe kann ich mir nicht so recht auf dem Palo Santo vorstellen. Das fühlt sich wie Feuer und Wasser an. Das Holz fühlt sich so gut an, egal in welchem Zustand - roh, geschliffen, poliert, geölt. Und der Duft bei der Verarbeitung ist einmalig. Ich muss nur immer aufpassen das ich nichts liegen lasse unbeobachtet, da Hund und Katze sich sofort bedienen.
Das männliche holz ist hell und sehr leicht, das weibliche dunkel und um vieles schwerer. Das Runenset mischen je nach zuordnung der Runen männlich/weiblich kann ich mir nicht so recht vorstellen, allerdings hätte es andererseits seine Vorteile da es die Energie der Runen entsprechend verstärken würde.

LG übern Teich

Karsten Silvio

Bjarke Offline

Rabe


Beiträge: 67

02.01.2016 17:35
#4 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Lieber Karsten,

so hat jeder seine eigene Empfindung. Wenn Du bei der Verwendung "verschiedengeschlechtlicher Materialien" ein Unbehagen verspürst verwende das Material lieber so wir es Dir richtig erscheint, denn Du wirst später mit Deinen Runen arbeiten. Wichtig finde ich das Du die Runen weihst, Dir dabei die Wirkenergie im Gedanken wisualisierst und Deine Runen damit auflädst. Das ist wichtiger als die Wahl des Materials

Es grüßt Euch,
Bjarke


Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.622

03.01.2016 14:37
#5 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Hej, Eragon,
jetzt habe ich dich im Vorstellungsthread gebeten, was Näheres zu berichten, aber ich sehe, hier hast du es schon getan. Das ist eine interessante Darstellung deiner Idee, Runen in - vielleicht - zwei verschiedene Hölzer zu ritzen (brennen). Vom Visuellen her wäre das Brennen sicher eine Augenweide auf dem helleren Holz, was aber das dunkle Holz keineswegs in Abrede stellen soll. Was für ein kluger Baum, der wertvolles Öl erst preisgibt, nachdem er fällt. Da wären Menschen ja längst unterwegs, um diese Blume um deren Öl zu fällen, wenn es nicht so wäre.
Katze udn Hund mögen es? Würde mich wirklich interessieren, wie es riecht. Meine Katzen schlecken gern mal Distelöl.
Bjakre hat es schon gesagt: Wichtig sind die Zeichen. Nicht so sehr das Material. Vom Ausgangspunkt her ist es sicher am ehestenn Holz gewesen, weil es sich zum Ritzen am besten eignete, aber Runen wurden auch udn viel in Stein geritzt. Mein Runenset besteht aus einem starken festen Leder und ich kann damit sehr gut arbeiten.
Wie schon gesagt, das Beste ist, du fühlst in deinem Inneren nach, wie du es handhabst. Das Ölen zum Schluss finde ich selbst wunderbar, aber das ist sicher auch eine Frage der Innerlichkeit.
Viel Erfolg und vielleicht sehen wir bei Vollendung mal ein Foto (ich persönlich würde auch gern mal die Bäume auf Fotos sehen).
Hab einen guten Start hier auf dem Rabenbaum und ich hoffe, wir hören und lesen von vir.
BEste Grüße
Tanith


PS
Ich habe gerade mal ein wenig nachgelesen - das Internet gibt ja auf "ALLES" eine Antwort. Und da lese ich, dass das Öl des Palo Santo "verrücktmachend" bezeichnet wird, ein halluzinogenes Öl also. Insofern wäre ich mit dem Zusammenmischen auf Runenzeichen ein wenig vorsichtig. Aber mag sein, dass bei Meditationen gerade das Öl die Eingebungen der Zeichen verstärkt und die Sensibilität ebenfalls. Bin gespannt, was du berichtest.

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

eragon144 ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2016 02:18
#6 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Hola,
um davon benebelt zu werden brauch es schon eine größere Menge an Rauch. Die Shamanen haben oder nehmen das um sich in andere Bewußtseinszustände zu bringen oder bei Ritualen-Meditationen ect.
Beim normalen Alltagsgebrauch ist es "NUR GESUNDHEITSFÖRDERND" innerlich wie äußerlich.
Wenn es Euch interessiert kann ich gerne meine Zusammenfassung hochladen.
In den nächsten Tagen werde ich auch mal die Bäume besuchen gehen und lasse mich überraschen was sie mir erzählen.

LG

Silvio

Samina Offline

Altrabe

Beiträge: 1.893

04.01.2016 12:40
#7 RE: Runenset aus Tropenholz antworten

Hallo Karsten,

das hört sich sehr spannend an, aus diesem Holz ein Runenset zu fertigen. Auf jeden Fall riecht es immer gut, wenn das Beutelchen aufgemacht wird ...

Ich persönlich würde natürlich nach dem 'weiblichen' Holz greifen, aber das wäre ja meine Ent~scheidung.

Viel mehr würde ich Dir zusätzlich empfehlen, bevor Du Dich für eins oder vielleicht auch für beide entscheidest, dich jeweils mal mit eine 'Sorte Holz' für eine Woche zu beschäftigen. Nimm das Holz eine Woche lang immer wieder in die Hand, riech daran, spiel ein bischen damit. Nach einer Woche schreib Dir Deine persönlichen Eindrücke, Empfindungen etc. auf. und dann beschäftige Dich eine Woche lang mit dem anderen Holz. So wirst Du ganz bestimmt am Ende der 14 Tage wissen, aus welchem Holz Dein neues Runenset sein wird.

Ich bevorzuge das Einbrennen mit Lötkolben etc. Aber ich habe inzwischen so einige Sets hergestellt; u.a. aus gelben Schnecken, Bergkristall, Rosenquarz und verschiedenen Holzarten.

Das Runenset sollte mit Liebe ausgewählt werden und später auch genau so noch geweiht werden.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Viele Grüße, Samina

~~~
So wie man die Strahlen der Sonne nicht zudecken kann, so kann man auch das Licht der Wahrheit nicht auslöschen.

«« Eiben Runen
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor