Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.727 mal aufgerufen
 Neues vom Rabenbaum
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

24.05.2016 19:00
In eigener Sache antworten

Liebe Raben,

die kleinen Hühner sind natürlich weit von den Raben entfernt, aber als aktiver PETA Unterstützer würde ich mich über Euer Interesse freuen ❤️

http://www.peta.de/kuekentoetung-stoppen...01#.V0SILpDuKrU

Danke
Ansuz



„So ist das im Leben: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik liegt darin, daß wir nach der geschlossenen Tür blicken, nicht nach der offenen.“
André Gide (1869-1951),

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.356

24.05.2016 19:25
#2 RE: In eigener Sache antworten

Lieber Hausmeister,
es ist selbstverständlich, dass ich mich beteilige. Eine furchtbare Geschichte - wie so vieles Menschenwerk. Ja, wir haben uns aus der Nahrungskette rausgeschlichen und vermehren uns völlig unkontrolliert. Als einzige Spezies. 7,5 Mrd. bringen den Beweis.
Ich hoffe sehr, dass das Urteil aufgehoben wird (das, welches es als rechtmäßig erachtet und als unzumutbar für die Industrie, die Küken zu töten - und dazu ermuntert, es weiter zu betreiben - das "Produzieren".
Schande, und Sack und Asche über sie.
Liebe Grüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.198

24.05.2016 20:40
#3 RE: In eigener Sache antworten

Liebe @Tanith,
du sagst es:

Zitat von Tanith im Beitrag #2
... wir haben uns aus der Nahrungskette rausgeschlichen und vermehren uns völlig unkontrolliert. Als einzige Spezies. ...


und wir maßen uns als "Krone der Schöpfung" an,
"uns die Welt untertan zu machen!"
Diese massive Fehlinterpretation des überlieferten "biblischen Auftrags"
bringt seit vielen hundert Jahren Leid über alle Geschöpfe der Erde.
Was können wir tun?
Können wir einzelnen etwas dagegen tun?
Zumindest die von dir, @Ansuz weitergeleitete Petition unterzeichnen,
damit gesehen wird, dass (noch) nicht alle Menschen verroht und gefühllos geworden sind.

In großer Traurigkeit
grüßt
Ulla

******************

Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
(Chinesisches Sprichwort)

Faerberin Offline

Altrabe


Beiträge: 648

24.05.2016 23:28
#4 RE: In eigener Sache antworten

Zitat von Ulla im Beitrag #3

Was können wir tun?
Können wir einzelnen etwas dagegen tun?


Eier von Zwienutzungshühnern wie den Altsteirern, Lachshühnern oder Les Bleues (Bresse-Gauloise) kaufen, sofern verfügbar. Unser Bauer, der Les Bleues hatte, hat leider aufgegeben . Dabei waren die so gut, Eier wie Suppenhühner. Wenn wir nicht mitten in der Stadt wohnen würden, ich würde selber Hühner halten. Wir haben immer Eier vom Bauern geholt, da durften die Hennen zumindest Mist kratzen und Licht sehen (alle anderen Eier schmecken auch einfach scheußlich); das Problem mit den geschredderten Küken dürfte allerdings auch dort bestanden haben, da es Hybriden waren (was ich damals nicht wusste). Im Moment behelfe ich mir mit Bio-Eiern; ganz glücklich bin ich damit nicht.

bunte Grüße
Färberin

Shiva Offline

Altrabe


Beiträge: 610

04.06.2016 19:14
#5 RE: In eigener Sache antworten

Lieber Ansuz,

da bin ich natuerlich dabei und habe auch schon unterzeichnet!


Liebe Gruesse

Shiva*

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor