Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 3.014 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

29.05.2016 17:23
Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Rabenfamilie,

immer wieder ist es Thurisaz,
die mir Respekt einflößt.

Ist sie doch Schutz- und Angriffsrune in eins.

Als Dornenhecke verhindert Thurisaz unbefugtes Eindringen in mein ganz privates Refugium.
Doch wenn ich unvorsichtig bin, können sich die Dornen gegen mich wenden -
wer schon einmal in ein Brombeergestrüpp geraten ist, kann ein Lied davon singen!

Stets besteht auch die Gefahr der Übertreibung:
will ich wirklich meine "Spitzen" abschießen und andere verletzen?
Dann ist Thurisaz eine Zornesrune, deren willentliche Anwendung Bewusstheit, Vorsicht und Mut erfordert.

Als Tagesrune schärft meine Sinne - macht mich auf mögliche Gefahren aufmerksam ...
sie kann sich auch in der brennenden Röte eines lodernden Abendhimmels zeigen

Wie geht es euch mit Thurisaz?

Es grüßt aus OWL

Ulla

*********************

Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
(Chinesisches Sprichwort)

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 662

29.05.2016 18:11
#2 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe @Ulla,

macht mich leicht unbehaglich fühlen. Die Stacheln und Dornen von Brombeeren oder Rosen oder Schlehen kenne ich wohl .

Respekt sollte man vor allem haben, manche Sachen fordern sie einfach ein, sollte es einmal an Respekt mangeln.

bunte Grüße
Färberin

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

29.05.2016 20:05
#3 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe @Ulla, liebe @Faeberin, liebe Raben,
ist eine Rune, die mir keine Angst einflößt, aber - wie Faerberin auch sagte, Respekt fordert. Sie zu unterschätzen, kann fatale Folgen haben Und doch ist auch stellvertretend für das Tor am Ende eines beschwerlichen Weges, der uns durch mannigfaltige Hindernisse mit schweren Lasten geführt hat. Wir haben diesen Weg gemeistert und können das Tor durchschreiten, können die Last abstellen. rückblickend auf das, was hinter uns liegt, und aufatmen. Denn hinter dem Tor, welches für uns offen steht, ist Schutz und Wärme, ist Trost und Hoffnung. Die Aufgaben, die nun für uns neu sind, können mit frischen Ideen angegangen werden. Verharren wir bvor dem Tor und wagen es nicht, hindurchzugehen, weil wir nicht sicher sind, was uns erwartet, verzögert sich eine Entwicklung, die es braucht, um neues Selbstbewusstsein zu erlangen.
So sehe ich für mich.
Liebe GRüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 662

29.05.2016 20:47
#4 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Zitat von Tanith im Beitrag #3
Und doch ist auch stellvertretend für das Tor am Ende eines beschwerlichen Weges, der uns durch mannigfaltige Hindernisse mit schweren Lasten geführt hat. Wir haben diesen Weg gemeistert und können das Tor durchschreiten, können die Last abstellen. rückblickend auf das, was hinter uns liegt, und aufatmen.

Oh, Tanith, diese Deutung gefällt mir ja ganz gut! Ich habe einen Weg hinter mir, der wahrhaft beschwerlich und lange genug war. Was auch immer hinter dem Tor ist, es muss besser sein!

Dank Dir von Herzen

bunte Grüße
Färberin

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.203

05.06.2016 15:43
#5 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Rabens,

ergänzend noch dies:

stellt für mich auch das Bild des ausgestellten Ellenbogens dar.
Das heißt, der "gebührende Abstand" wird eingehalten. Von allen.
So hilft diese Rune, den eigenen Raum einzunehmen, mich nicht einengen zu lassen von außen.

Sonnigen Sonntag wünsche ich!

Ulla

*****************

Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
(Chinesisches Sprichwort)

Skyla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.786

06.06.2016 15:41
#6 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Ulla,

ist für mich hauptsächlich Schutz. Die Dornenhecke eben. Habe ich das Gefühl, dass irgendetwas uns von aussen bedroht, dann zäune ich mein Haus mit ein.
Ich sehe für mich mit sehr positiven Aspekten.

LG von Skyla



****************************************************

Ich bin uralt und bin ein Kind.
Anfang und Ende ineinander rinnt.

Hildegard Jahn-Reincke

Luce Offline

Novize


Beiträge: 19

23.07.2017 12:52
#7 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Guten Morgen.

Zitat von Ulla im Beitrag #5
stellt für mich auch das Bild des ausgestellten Ellenbogens dar.Das heißt, der "gebührende Abstand" wird eingehalten. Von allen. So hilft diese Rune, den eigenen Raum einzunehmen, mich nicht einengen zu lassen von außen.


Liebe Ulla, das ist eine Deutung der Rune, die mir extrem gut gefällt. Denn für mich hat Thurisaz auch viel mit Selbstbehauptung und Autorität zu tun. Der nicht wankende Krieger quasi.

Liebe Grüße, Luce

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 662

23.07.2017 22:56
#8 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Luce,

Zitat von Luce im Beitrag #7
Denn für mich hat Thurisaz auch viel mit Selbstbehauptung und Autorität zu tun. Der nicht wankende Krieger quasi.



Die Deutung gefällt mir. Und danke für's Hochholen des Threads. Ich muss gerade leicht lächeln; im letzten Jahr war zu mir eher freundlich. Sie ist nach wie vor zu respektieren (wie jede andere Rune auch, vielleicht etwas mehr) aber sie macht mich nicht mehr unbehaglich fühlen.

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Luce Offline

Novize


Beiträge: 19

24.07.2017 01:03
#9 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Faerberin,

ich danke dir!
Ich empfinde Thurisaz noch als sehr anstrengend. Ich habe das Gefühl, in meinem Kopf flüstert die ganze Zeit jemand: "Pass gut auf, wofür du dich entscheidest."
Mir geht es mit Thurisaz gut - weil ich mich so stark und mutig fühle. Aber ich habe auch immer das Gefühl, man neigt dazu, wie meine Oma immer sagte "übermütig" zu werden. Und das wiederum geht ja selten gut aus.

Ich hatte heute die "übermütige" ;) Idee mit Thurisaz gegen meine Flugangst anzugehen. Ich weiß noch nicht, ob das eine gute Idee ist.
(Ich hab jetzt erst einmal spontan gegoogelt, ob schon jemand was zu Runen und Flugangst gedacht hat - aber das wäre natürlich zu einfach gewesen...)

Liebe Grüße,
Luce

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

30.07.2017 21:02
#10 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Hallo Ulla,

früher machte mir durchaus Angst, denn sie wies mich oft auf Konflikte hin. Inzwischen habe ich ihren Schutz zu schätzen gelernt.
Ich verwende sie gerne mit . ist der Pfeil den ich abschieße und der Bogen, den ich dazu spanne. So setzte ich diese Rune zu meinem Schutz ein. Und ich nutze diesen Schutz nicht nur beim Träumen ;-).

Es sind meine bevorzugten Waffen, wenn ich ein Krieger wäre. Pfeil und Bogen, denn so kämpfe ich aus der Ferne und bringe mich selbst nicht direkt in Gefahr, wie das mit dem Schwert wäre.

Thurisaz erinnert mich an die Riesen und an meine Riesenkraft in mir. Und ja sie ist auch ein Tor, an dem man das alte zurück läßt und gereinigt und gestärkt den Hügel herunter blickt. Luft holt und sich für das Neue vorbereitet, das einen freudig erwarten mag.

Liebe Grüße RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Rowan Offline

Jungrabe


Beiträge: 29

30.07.2017 21:26
#11 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Rainbow,

Pfeil und Bogen. Das ist mega-cool.
Wieso erst in die Ferne schweifen; das Nahe liegt so gut. Und zwar in der Hand.
Du hast mich gerade so reichlich beschenkt, dafür danke ich dir von Herzen.




Ich bin voller Dankbarkeit für die Fülle, die mich umgibt und die vielen Geschenke
des Lebens und der Liebe,
Rowan

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.300

31.07.2017 15:08
#12 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

;-) Gern geschehen,

ja das Leben kann voller Fülle sein und doch beschenkt es und auch mit Entbehrungen. Manchmal liegt beides so nah beieinander.

RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.391

01.08.2017 14:36
#13 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Liebe Raben, es erstaunt mich immer wieder, welche Empfindungen, Gedanken und Einschätzungen diese einfachen Zeichen der Runen mit sich bringen und uns veranlassen, auf's Neue über die nachzudenken. Wer da glaubt, es sei schon alles gesagt, wird hier bei uns auf demBaum eines Besseres gelehrt (belehrt?).
Liebe Grüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen




Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Rowan Offline

Jungrabe


Beiträge: 29

07.08.2017 08:08
#14 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Hallo Tanith,

Zitat
Wer da glaubt, es sei schon alles gesagt, wird hier bei uns auf demBaum eines Besseres gelehrt (belehrt?)


Nicht nur auf dem Baum. Auch die Runen unterliegen ständigem Wandel. Fast alle benutzen sie im Alltag ohne direkt an Runen zu denken. Ich denke dabei anals Empfangszeichen auf Handys, oder als Zeichen für Off/On
Schalter. Uf Strassenschildern, Baustellen und Werbung. Oder Firmennamen. Durch die Technisierung oder unsere Entwicklung im allgemeinen entwickeln die Zeichen sich mit. Was ja auch gut ist und sinnvoll.
Kritisch finde ich allerdings, wenn die Runen völig losgelöst von der germanischen Mythologie, oder dem Weltenbaum vermittelt werden. Oder schlimmer: sinnentfremdet.



Heilsa,
Rowan

ei ben ei hun Offline

Rabe


Beiträge: 98

10.08.2017 19:46
#15 RE: Thurisaz - Gedanken antworten

Hallo ihr Lieben,

findet ihr auch, dass das Bluetooth-Zeichen wie Berkana und Gebo aussieht?
Passt ja auch irgendwie - Gebo, geben und nehmen (Datentransfer).
Und Berkana, zur Seite gedreht, sieht ja aus wie zwei Berggipfel. Musste man doch früher von Gipfel zu Gipfel mit Leuchtfeuern senden, so kann man heute per Funk Information übertagen.
Ob das der Designer dieses Zeichens weiß?

Liebe Grüße, ei ben ei hun

"Wer A sagt, muss nicht B sagen, wenn er erkennt, dass A falsch war"

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor