Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 927 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2
breathless Offline

Neugieriger

Beiträge: 7

13.07.2016 16:37
#16 RE: Runentattoo antworten

Mh ok. Also ich hab mit Runen noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Trage auch einen Runenring um den Hals.
Kann denn jemand von euch eine nordische Sprache oder kennt jemanden?

Radegunde Offline

Altrabe


Beiträge: 957

13.07.2016 18:01
#17 RE: Runentattoo antworten

Liebe breathless,
Also wenn Du das ganze Futhark ständig als Schmuckstück bei Dir trägst, ist es nicht unbedingt vergleichbar mit einem Tattoo, bei dem Du eine grosse Anzahl verschiedener Runen hast, aber nicht alle zusammen.
Alle Runen des Futhark zusammen halten sich mehr oder weniger gegenseitig im Gleichgewicht und das energetische Ergebnis auf Deinen Körper kann sehr interessant sein - und wenn es eines Tages aus irgendeinem Grund zu stark für Dein Wohlbefinden sein sollte, kannst Du das Schmuckstück immer noch ablegen.
Ich würde Dir vorschlagen, bevor Du Dir diesen Satz in Runen stechen lässt, ihn zunächst aufzumalen mit irgendeiner wasserfesten Tinte oder Schminkstift oder so und es über mehrere Wochen auszuprobieren wie es dir damit geht.

In nordischen Sprachen bin ich leider nicht bewandert...

Viele Grüsse
Radegunde

Einherier Offline

Altrabe

Beiträge: 534

13.07.2016 18:10
#18 RE: Runentattoo antworten

Nun, Nordisch, Westgermanisch, also die alte Sprache, mit erkennungsfaktor. Probiere das mal:https://nl.wikipedia.org/wiki/Friese_talen Voel Plesier vor jau!

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

13.07.2016 19:58
#19 RE: Runentattoo antworten

Hallo zusammen

Ich habe das vor Jahren schon einmal so ähnlich in einem anderen Runentatoo-Thread geschrieben. Meiner Meinung nach, haben sämtliche Zeichen, Symbole etc. nur jene Bedeutung und Wirkung, die wir ihnen zugestehen.
Ich bezweifle, das zum Beispiel jemanden der heilige Geist überfällt, nur weil er sich irgendwo ein Kreuz stechen lässt, solange er ansonsten kein besonders gläubiger, praktizierender Christ ist. Jemand der sich rein zur Zierde sein Sternzeichen in die Haut schreiben lässt, läuft auch nicht in Gefahr, von den entsprechenden Kräften heimgesucht zu werden. Es wird auch niemand zum Schamanen, weil er sich ein Tier, welches er bewundert, stechen lässt. Ein i-ging Zeichen in der Haut ruft nicht dessen Kräfte herbei..... etc.

Natürlich - Für Leute wie uns, die praktisch mit Runen arbeiten - und eigentlich arbeiten wir ja nicht mit den Runen, sondern mit den Kräften die sie symbolisieren - schaut das unter Umständen anders aus. Aber wir lassen uns eben auch nicht leichtfertig Runen tättowieren, eben weil sie für uns Bedeutung haben und Erfahrungen verkörpern.

Tätowierte Symbole können für Menschen die sich mit ihnen beschäftigen ein machtvolles Werkzeug sein. Aber sie sind es eben nicht von sich aus, sondern immer durch den Menschen der sie trägt.

In diesem Sinne wird für Breathless der tätowierte Spruch durch das verbergen in eine fremde Schrift, vielleicht sogar in eine fremde Sprache, an Bedeutung gewinnen. Aber die Tätowierung wird keine Runenkräfte herbeirufen - Außer vielleicht, Breathless wird irgendwann zu einem Menschen, der sich auch so mit Runenmagie beschäftigt. Dann jedoch wird sie auch wissen oder lernen, wie sie mit den bereits gestochenen Runen umzugehen hat.

Ihwar

------------------------------------------------------------
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....
-----------------------------------------------------------

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.367

14.07.2016 17:59
#20 RE: Runentattoo antworten

Hej, Ihwar,

Zitat
Ich bezweifle, das zum Beispiel jemanden der heilige Geist überfällt, nur weil er sich irgendwo ein Kreuz stechen lässt,

- außer zu Pfingsten. Dann ist Vorsicht geboten.
Mit Grüßen von hier nach dort.
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen

Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Ulla Offline

Altrabe


Beiträge: 1.199

14.07.2016 19:30
#21 RE: Runentattoo antworten

Hallo, Ihwar,

Zitat von Ihwar im Beitrag #19
Ich bezweifle, das


Zweifel sind hilfreich, doch Erfahrung lehrt.

Gerade bei Verwendung "unbekannter" Zeichen ist meiner Ansicht nach das
Ausprobieren wichtig.

Insofern würde ich vor dem nahezu endgültigen Tattoo, eine Probe durch Aufzeichnen (mit Henna z.B.) vorziehen.
Dann kann immer noch entschieden werden ...

Allen eine gute Zeit
wünscht
Ulla
********************

Ich habe von tausend neuen Wegen geträumt. Ich bin aufgewacht und meinen weitergegangen.
(Chinesisches Sprichwort)

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

14.07.2016 22:10
#22 RE: Runentattoo antworten

Hallo Tanith

Zitat
- außer zu Pfingsten. Dann ist Vorsicht geboten.



Stimmt natürlich. Zu Pfingsten ist da schon Vorsicht geboten

Ihwar

------------------------------------------------------------
2 x 3 macht 4
Widdewiddewitt und Drei macht Neune !!
Ich mach' mir die Welt
Widdewidde wie sie mir gefällt ....
-----------------------------------------------------------

Faerberin Offline

Altrabe


Beiträge: 653

15.07.2016 07:47
#23 RE: Runentattoo antworten

Zitat von Ihwar im Beitrag #19

Ich habe das vor Jahren schon einmal so ähnlich in einem anderen Runentatoo-Thread geschrieben. Meiner Meinung nach, haben sämtliche Zeichen, Symbole etc. nur jene Bedeutung und Wirkung, die wir ihnen zugestehen.
Ich bezweifle, das zum Beispiel jemanden der heilige Geist überfällt, nur weil er sich irgendwo ein Kreuz stechen lässt, solange er ansonsten kein besonders gläubiger, praktizierender Christ ist. Jemand der sich rein zur Zierde sein Sternzeichen in die Haut schreiben lässt, läuft auch nicht in Gefahr, von den entsprechenden Kräften heimgesucht zu werden. Es wird auch niemand zum Schamanen, weil er sich ein Tier, welches er bewundert, stechen lässt. Ein i-ging Zeichen in der Haut ruft nicht dessen Kräfte herbei..... etc.


Siehe dazu meinen Post - ich bin nicht gewahr, dass ich besonders Runen-gläubig wäre. Dennoch spüre ich doch eine ziemlich merkliche Wirkung.

Ich denke, es schadet nicht, Ullas Idee aufzugreifen und den Spruch erst einmal mit Henna oder so zu malen. Das hält ein paar Tage, danach kann man es wieder erneuern und wenn es ok ist, kann man immer noch stechen. Man sollte sich nur bewusst sein, dass das nicht so leicht zu entfernen ist, wie bei jedem anderen Tattoo auch.

bunte Grüße
Färberin

Seiten 1 | 2
«« Rune für Y
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor