Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen
 Über Raben
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

26.02.2006 07:52
Sechs Raben für ein Königreich antworten

Liebe Raben,

diesen Artikel habe ich Heute in der "Welt am Sonntag" gefunden.

In Antwort auf:
Sechs Raben für ein Königreich
Wegen der Vogelgrippe haben Londons Lieblingstiere Hausarrest
"Sie sind ja so intelligent, das sieht man in ihrem Blick, sie sind unglaublich neugierig." Derrick Coyle, der Rabenmeister des Londoner Towers, liebt seine Raben wie Kinder. Und weil er sie liebt, hat er ihnen jetzt Hausarrest verordnet. Als erste Vögel auf der britischen Insel wurden Branwen, Hugine, Munin, Gwyllum, Thor und Baldrick zum Schutz eingeschlossen, seit die Vogelgrippe Kontinentaleuropa erreicht hat.


Sie sind ja auch besondere Vögel. Im 17. Jahrhundert ordnete König Charles II. an, daß zu jeder Zeit sechs Raben in der Festung an der Themse hausen sollen. Die Legende sagt: Verlassen die Raben den Tower, wird das Königreich untergehen. Das kann man selbstredend nicht aufs Spiel setzen.


Seit 1984 arbeitet der Yeoman, wie die Tower-Wächter genannt werden, täglich mit den Raben. Derrick Coyle füttert die Vögel - sie bekommen rohes Fleisch und in Blut getränktes Gebäck. Sie essen auch mal Kaninchen, samt Haut und Haar. Und Coyle muß den Vögeln die Flügel stutzen, sie sollen ja im Tower bleiben.


"Ich bin ein Bauernsohn", sagt Coyle, "ich habe immer mit Tieren gearbeitet." Seinen Raben bringt er Tricks bei. Thor zum Beispiel kann sprechen. Wenn Coyle ihn füttert und sagt, "Thor, das ist für dich", erwidere dieser, "das ist für mich". Ein Beispiel für die Intelligenz der Vögel, schwärmt Coyle: "Er kann zwischen mir und ihm unterscheiden, das ist doch unglaublich." Rabe Thor erfüllt auch seine Staatspflicht: Als der russische Präsident Putin den Tower besuchte, habe er ihn mit "Good morning" begrüßt.


Tower-Wächter werden kann nur, wer Soldat der Königin war. Coyle hat neben der Bewachung des Towers und der Rabenpflege normalerweise viele andere Aufgaben. Er macht Führungen, erteilt Auskunft an Touristen. "Im Moment bin ich aber weniger eingebunden, damit ich möglichst oft zu meinen Tieren gehen kann."


Die Raben leben jetzt in Volieren in einem großen Raum in der Festung. Und wie nehmen sie die Gefangenschaft auf? "Sie fressen", sagt Coyle, das sei schon mal ein gutes Zeichen. "Ich habe immer gesagt: Sobald die Vogelgrippe Deutschland erreicht, müssen die Raben ins Haus."


Doch spätestens im Juni will Coyle sich um eine Impfung kümmern. "Eine längere Gefangenschaft möchte ich meinen Raben nicht zumuten." Lilo Weber


Artikel erschienen am 26. Februar 2006


Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2006 09:00
#2 RE: Sechs Raben für ein Königreich antworten

Lieber Ansuz,

danke für den Artikel.

Seit Deinem ersten Posting zu diesem Thema vor einiger Zeit inteessiert mich persönlich sehr, wie es den "königlichen" Raben ergeht.

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

26.02.2006 18:29
#3 RE: Sechs Raben für ein Königreich antworten

Liebe Othala,

ich freue mich auch immer wieder über Berichte von den "königlichen". So bin ich mittlerweile der Überzeugung, dass es den Vögeln trotz der gestutzten Flugfedern gut geht

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Helrunar Offline



Beiträge: 562

26.02.2006 18:38
#4 RE: Sechs Raben für ein Königreich antworten

Hallo Ansuz,

In Antwort auf:
So bin ich mittlerweile der Überzeugung, dass es den Vögeln trotz der gestutzten Flugfedern gut geht

Ich bin der Überzeugung, denen gehts besser wie manch anderen Untertan der Queen .

Viele Grüße

Helrunar

__________________________________________________

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden,
in denen wir liebten!

Wilhelm Busch

Vogelgrippe »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor