Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.610 mal aufgerufen
 Symbole
Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

21.06.2017 21:59
Wolken antworten

Hallo in die Runde,

Ich weiß nicht, ob es hier hergehört, aber mich würde sehr interessieren, was ihr mit "Wolken" assoziiert und für was sie eurer Meinung nach symbolisch darstellen (ich arbeite gerade an einem Forschungsprojekt von Tarotbildern).

Interessierte Grüße
Freifliegerin

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.297

22.06.2017 00:07
#2 RE: Wolken antworten

Liebe Ragan, das hört sich interessant an. Ich habe mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken über eine Symbolhaftigkeit von Wolken gemacht (Wolkenbilder schon eher). Jetzt kommt mir gerade die Idee, dass sie für mich das Spiegelbild des Wassers am Himmel sind. Vielleicht würde ich sie, müsste ich es darstellen, als einen Kreis von der Rune zeichnen. Einen Kreis, in dem die Rune achtmal vertreten ist und wie Speichen aus der Mitte heraus nach außen läuft. Ich stelle mir vor, dass dieses "Rad" am Himmel sich unten im Wasser spiegelt und kleine Wirbel oben wie unten verursacht. Das Endsymbol hat dann gleichzeitg etwas von einer Sonne in sich. So vielleicht:

(Schnell gezeichnet, verzeih).
Liebe Grüße
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen




Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Einherier Offline

Altrabe

Beiträge: 509

22.06.2017 16:08
#3 RE: Wolken antworten

Hallo, @Ragana. Grüß Dich, eine interessante Frage die Du da über die Sichtweise zu den Wolken stellst. Nun ich sehe die Wolken als Zeichen, in denen zu Lesen ist. Form und die sich wie auch immer wandelnde Gestalt geben dem der zu deuten vermag Auskunft über das Klima , bzw. Wetter. Auch sind die Winde die unweigerlich dazu gehören ebenfalls Zeichengeber in diesem Reigen. - Nun ja , lass mich mal etwas abschweifen und die Theorie anführen , daß ein Schmetterling am Amazonas einen Orkan in den Nordstaaten von Amerika auslösen kann, eine eher Fiktive aber um 20.000 Ecken nicht so unmögliche Perspektive der Sichtweise der Philosophischen Art. - Aber zurück zu den Clouds; die Luft die wir Atmen und die uns so mehr oder weniger so umgibt kann ja sehr Variieren. Die Luft die wir Atmen besteht ja aus so vielen verschiedenen Gasen und unter anderem ja auch aus Wasser, was ihrem Aggregatszustand demnach auch eine Art von Gasatemsuppe entspricht. Luftdruck und so weiter ist mit allen Komponenten ein interessantes Thema. Thermodynamische und was wei ich nicht noch alles machen dies zu einem sehr tiefgreifendem Thema. Nun, ich muß sagen , daß mir zu dem Thema Wolken eigentlich ein Satz von Hardenberg in den Sinn kam:"Wer Schmetterlinge Lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken." Dies hat ja auch so seinen Flair. Nun, Grüße an Dich und good luck, beim recher-
chieren der Symbolik der Wolkenschlösser (das Auge zwinkernd). Tschoe: Frank Paul

Faerberin Offline

Altrabe


Beiträge: 623

22.06.2017 17:56
#4 RE: Wolken antworten

Liebe Ragana und Raben,

ich finde die Frage spannend. Mit Tarot habe ich allerdings nicht viel am Hut.
Wolken, Wasser im Himmel, eine andere Form von Nebel.
Düstere Wolken ziehen auf, bevor es hagelt. Oder ein reinigendes Gewitter die Luft klärt. Wolken bringen Regen, damit lebensspendendes Wasser. Sie transportieren. Sie schützen auch vor zu viel Sonne.

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Ragana Offline

Rabe


Beiträge: 188

27.06.2017 21:01
#5 RE: Wolken antworten

Danke ihr Lieben. Es ist klasse, dass ihr geschrieben habt. Mir geht dad Hetz auf und ich bin euch total dankbar, dass ihr eure Gedankenso ehrlich mitteilt. Alls fühlt sich wichtig ind auch stimmig an. Ich erzähle euch gerne wenn das Projekt weiter kommt. Arbwite mit einer Autorin zusammen. Liebe Grüße Ragana

Wenn etwas nicht geht, mache es trotzdem. Tust du es nicht, existiert es nicht.

Faerberin Offline

Altrabe


Beiträge: 623

27.06.2017 22:03
#6 RE: Wolken antworten

Liebe @Ragana

Zitat von Ragana im Beitrag #5
Ich erzähle euch gerne wenn das Projekt weiter kommt.

Ui ja, bitte!

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Einherier Offline

Altrabe

Beiträge: 509

28.06.2017 14:10
#7 RE: Wolken antworten

@Ragana, hallo, Grüß Dich. Ich hääte da einen Tipp für Dich in der 3sat Mediatek: Die Macht der Jahreszeiten. Eventuel ganz interessant, wegen dem Wetter also auch den Wolken.Klimaerwärmung und deren erscheinungen. Liebe Grüße

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.437

29.06.2017 15:44
#8 RE: Wolken antworten

Hi Ragana,

früher dachte ich, Wolken müssen wohl sowas wie Gedanken sein, weil sie ähnlich schnellebig sind, und sich aufgrund der klimatischen Verhältnisse formen..ähnlich unsrer Gedanken.
Im Großen, wie im Kleinen..soweit stimmt es.
Nur das der menschlichliche Meteorismus wohl eher dem Vergleich standhält.


Spannend..euer Projekt

★Ættna





★Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht★

aettna Offline

Altrabe


Beiträge: 3.437

01.09.2017 12:37
#9 RE: Wolken antworten

Hallo Schwarzgefiederte,
liebe Ragana,


falls du mal wieder reingeflattert kommst, gibts eine gute Nachricht..
um meine geistige Blähung von 14:44 etwas zu relativieren, möchte ich einräumen,
das ich mit Einheriers Ausführungen zum Thema Wolken soweit konform gehe.


Alles strebt nach Harmonie. Unwissenschaftlichst von mir aufgefasst, entstehen Wolken durch das Wirken verschiedener Geist(iger)-Wesenheiten(Kräfte), um elementarischen Ausgleich zu schaffen. Zum Wohle der Evolution. Punkt

Nur auf der Astralebene stellen sich keinerlei Fragen bezüglich der Kräfte/Mächte hinter, oder in den Erscheinungen mehr...
In der Astralwelt empfinde ich Wolken...als Geschenke(von wem auch immer:Götter, Engelshierarchien, göttlichen Emanationen, vergeistigte Tugenden..etc..pp).
Geschenke für uns Menschen, die zum Träumen einladen, zärtlich stimmen, zum Orakeln dienen, Bilder bringen, oder Zeichen setzen. Verführerisch fluffig, das man sich einfach nur reinfallen lassen möchte. Aber auch ebenso oft finster und Unheil verkündend...




Gute Zeit
Ættna















★Drei Zeichen der Liebe:

Zärtlichkeit, Respekt und Gegenwärtigkeit★

Ættna

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.291

13.09.2017 18:31
#10 RE: Wolken antworten

Huhu,

kleine helle Wolken sind für mich was positives....Leichtigkeit, Pause, zu Ruhe kommen, Träumen bringe ich mit ihnen in Verbindung.

Große graue Gewitterwollken....zeigen mir Energie...die sich zusammenzieht, vielleicht zu einem Sturm, sie können Gefahr bringen, stehen bei mir für negative Energie, Aggression, Wut, oder angestaute Emotionen, die sich jetzt ihren Weg nach draußen suchen. Im Sturm kann ich gut schreien, loslassen, der Wind reinigt meine Gedanken. Er bläst sie wie die Wolken davon.

Wenn ich Gewitterwolken sehe, kann es sein dass ich ebenfalls aufgewühlt bin, dann tanze ich gerne unter ihnen. Passt mein inneres nicht dazu, dann ziehe ich mich lieber zurück wenn ich kann, mache ihnen Platz und den Weg frei, währrend ich gemütlich im warmen sitze.


Liebe Grüße Rain Bow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Troll-Abwehr »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor