Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 23.330 mal aufgerufen
 Runenherstellung
Astartes Offline

Novize

Beiträge: 15

21.03.2018 19:57
Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hallo liebe Raben,
ich bin sehr neu hier und habe schon vorher viel hier gelesen.
Es ist mir fremd, dass Menschen ihren Rat oder ihre Hilfe anbieten, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen. Obwohl ich selbst nicht so denke. Allerdings habe ich beim Lesen in diesem Forum den Eindruck gewonnen, nicht auf Egoisten zu stoßen, sondern auf Menschen die etwas verbindet und die spirituelle Dinge und Runen, respektiern. Deswegen nun habe ich ein wenig Mut gefasst und schreibe hier meine Frage nach eurem Rat, da ich an meine Grenzen gestoßen bin.

Ich überlege schon lange, mir ein Runenset aus Holz zu schaffen. Seit Jahren. Ich habe das Bedürfnis dazu und auch das körperliche Gefühl, das ich etwas energiereiches Schaffen könnte, das mir im Leben hilft.
Nun ist es so, das ich mich nicht wirklich zu einem Holz entscheiden kann.
Ich selbst bin ein emotionaler Mensch. Sehr liebebdürftig, aber auch sehr leidenschaftlich, beschützerisch und zuweilen sehr kämpferisch.
Im Kopf habe ich immer wieder die Birke, die Kirsche, den Apfelbaum und die Linde. Natürlich mag ich Eiche, aber ich fürchte das mir die Runen zu bockig sein könnten oder zu hart, so das mich eine Antwort verletzen könnte.

Die Linde ist Freya gesegnet und die Göttin der Liebe ist jene, an die ich im Moment in meinem Leben die größte Hoffnung hege und die ich ehren möchte, um endlich meinen Anker werfen zu können und anzukommen.

Die Kirsche ist sehr liebevoll und umarmend, doch habe ich sorge, das wenn ich innerlich vielleicht doch einmal enttäuscht oder wütend werden sollte, (Weil das Schicksal und ich nicht gerade die besten Freunde sind, nach den letzten drei Jahren), das es die Runen verletzt oder verschreckt? Vom Gefühl her aber, zieht es mich schon zu ihnen.

Der Apfel gab den Göttern das ewige Leben, was könnte man besser den Göttern weihen?

Und die Birke verheißt Schutz. Auch hier habe ich ein gutes Gefühl, warum kann ich nicht sagen.

Achja, ich bin ein sehr gerechtigkeitsliebender Mensch. Ungerechtigkeit lässt mein Blut kochen.
Meine Geburtsrune ist und meine Namensrune .

Da meine Fragen an die Runen, oft die Zukunft betreffen und oft die Themen Liebe, Partnerschaft und gewisse Ängste, würde ich gerne auch ein Holz wählen, das dem jeweiligen Aspekt angehört.

Achja und falls es hilft, ich werde meine Runen NICHT mir Blut färben. Weder von mir, noch von einem Tier. Blut zu opfern, ist meiner Auffassung nach ein Afrong gegen die Schöpfung des großen Geistes und des Lebens. Zudem finde ich es viel Ehrerbietender den Göttern, Met, Honig Milch und Äpfel zu bringen. Der Apfel gab den Göttern das ewige Leben und wenn man ihn teilt, erkennt man einen Drudenfuß in seinem Kern. Was könnte respektvoller sein? :-)

Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.

Vielen Dank schon einmal im Vorraus

LG Astartes

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.821

21.03.2018 21:09
#2 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hej, @Astartes ,
da du dich hier zu Wort meldest und nicht unter "Ich bin neu hier", sage ich dir hier ein herzliches willkommen auf dem Rabenbaum.
Du bist mit deiner Frage durchaus in der passenden Rubrik gelandet. Ich finde es für mich aber schwierig, deine Frage konkret zu beantworten. Mögen andere Raben das tun. Von mir nur soviel: Du wirst sicher einen Baum haben, zu dem du dich hingezogen fühlst. So ein Baum wird es sein, der deine angesprochenen Eigenschaften widerspiegelt und meiner Meinung nach auch durchaus für ein Runenset geeignet sein dürfte.
Wäre ich du, würde ich durch die Natur streifen und mich den Bäumen noch einmal nähern, die dir schon gedanklich näher sind (auch gefühlsmäßig). Findest du unter einem der Bäume einen abgefallenen Zweig/Ast, kannst du versuchen, zu "erfühlen", ob das Holz zu dir passt. Ich denke, dazu bist du in der Lage, nachdem du hier schon den richtigen Thread gefunden hast.
Ich wünsche dir viel Glück dabei und hoffe, du wirst berichten, was geschehen ist.
Beste Grüße
Tanith
PS
Noch eines: Die Raben vom Rabenbaum sind Menschen wie du und ich. Aber ich glaube, du wirst hier niemanden finden, der für Rat eine "Abgabe" verlangt - also Bezahlung. Schau auch gern mal in den Rabenhorst und schau, wie der Baum dort erklärt wird.

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen




Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 851

22.03.2018 00:10
#3 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Willkommen hier, @Astartes

Zitat von Astartes im Beitrag #1
Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.


So wissend bin ich nicht. Ich kann sagen, was ich an Deiner Stelle täte, wenn ich Deine Schilderung so lese: Ich würde jeder Rune ihr Holz geben. Für welche Rune welches Holz, das müsstest Du selber erfühlen. Ob's für Dich hilft... ?

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Lili Offline

Rabe


Beiträge: 146

22.03.2018 19:35
#4 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hallo Astartes,

die Qual der Wahl macht uns oft zu schaffen; ich google in solchen Situationen gerne mittels Stichworten und sehe mich um.
Es klingt für mich, als könntest du dich nicht auf dein Gefühl verlassen. Fühlst dich anscheinend hin- und hergerissen.
Eine Entscheidung zu treffen, fällt da schwer, doch es gibt kleine Hilfestellungen zu diesem Thema.
Guck doch mal hier rein: https://www.baumkreis.de/der-lebensbaum/

Ich hoffe, die Seite bringt dich deinem Ziel ein bisschen näher.

Liebe Grüße, Lili (ei ben ei hun)

"Wer A sagt, muss nicht B sagen, wenn er erkennt, dass A falsch war"

Astartes Offline

Novize

Beiträge: 15

23.03.2018 13:27
#5 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Ja Danke, die Seite ist sehr interessant. Aber wo in Gottes Namen finde ich heute noch eine Eberesche? XD

Ich bin tatsächlich ein wenig hin und her gerissen. Ich habe auch immer wieder die Birke im Kopf. Die steht glaube ich für Schutz? Waren nicht Baumkreise um einen Thing mit Birken versehen? Irgend etwas in der Richtung habe ich mal gesehen.

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 851

23.03.2018 13:54
#6 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Lieber @Astartes

Zitat von Astartes im Beitrag #5
Aber wo in Gottes Namen finde ich heute noch eine Eberesche?

Ebereschen sind doch so selten nicht. Entlang von Straßen, in Mischwäldern, auf Brachflächen usw. Seltsam, ich hätte mir gedacht, ich hätte einen österreichischen Einschlag bei Dir wahrgenommen; dort wird trefflicher Schnaps aus den Beeren gebrannt.

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Astartes Offline

Novize

Beiträge: 15

23.03.2018 16:53
#7 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Nein ich bin nicht österreichisch ich komme aus dem Vorharz/Harzland. Gibts auch Berge.^^
In der Tat habe ich sogar celtisches Blut. (hust... mal angeb^^)

Ich habe hier schon ein wenig gesucht und wenig gefunden, auch im Netz nur ein wenig. Könnte mir jemand einen Verweis zu einem entsprechenden Thread geben oder mir sagen, was er über die Eberesche weiß?
Ich weiß nur, sie soll den alten heillig gewesen sein und das Thor sich durch einen Griff an einen Ebereschenzweig aus einem Fluss retten konnte. Ihre Zweige sollen Haus und Hof vor den Gewalten der Natur schutzen.
Witzig das dies mein Baum ist. Trifft ein wenig zu und ich fragte meine Mutter, auf unserer Farm stehen tatsächlich zwei Ebereschen.
Hm vielleicht sollte es so sein, danke noch einmal für den Tip. Denn ich musste immer an die Farm denken, wenn ich mich nach dem Holz fragte, ich wusste nur nicht warum!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.821

23.03.2018 23:06
#8 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hej, Astartes,
ein Thing war eher von einem Solitär (Eiche oder Linde) "geschützt". Oder in einem "Heiligen Haim" aus Mischbäumen. Je nachdem. Der Vogelbeerbaum - die Eberesche - ist noch weit verbreitet. Ich habein meinem Vorgarten einen ganz jungen Baum, der noch werden will. Ja, es stimmt, Thor ergriff einen Ast von just diesem Baum ud wurde so aus den Fluten vor dem Ertrinken gerettet (wer hätte gedacht, das Thor nicht schwimmen kann?). Jedenfalls wurde seit der Zeit der Vogelbeerbaum mit Blitz und Donner in Verbindung gebracht. Wir immer auch - du entscheidest, welches Holz mal zu einem Runensetz von dir weren wird. Viel Glück bei Bestimmung und Suche.
Haus und Hof wurden allerdings eher von der Holle (demHolunder) geschützt. Jeder Hof, der was auf sich hielt, hatte einen Holunder zur Gesellschaft. Frau Holle - die nämlich in diesem Gehölz steckt - tut alles, um den Hof und die Bewohner zu schützen. Vor Krankheit, Armut und Verderben (im besten Sinn). So habe ich es gelernt.
Da der Holunder im Innersten einen Mark-Kanal hat, eignet er sich eher nicht zum Schneiden von Runenscheiben. Aber dennoch habe ich ein paar davon hergestellt und verschenkt.
Soweit erstmal.
Mit Gruß
Tanith

******************************************
Die ewige Mutter bleibt,
von der wir kamen.
Ihr spielender Finger schreibt
in die flüchtige Luft unsere Namen




Hermann Hesse *2. Juli 1877 in Württemberg, † 9. August 1962 in Montagnola/Schweiz

Einherier Online

Altrabe

Beiträge: 871

24.03.2018 05:39
#9 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Sei Gegrüsst Astartes; wegen Deiner Frage, kann ich Dir sagen, daß das jeweilige Hölzer ihre ganz Individuellen Eigenschaften besitzen, sei es ob der Härte, dem Geruch oder der Spirituellen Art. - Du solltest Dich da auf Deine Intuition einlassen, sie Harmonisiert meist sehr gut. - Jede Holzart hat ja schließlich auch seine Eigenschaften, sei es weich oder hart, warm oder kalt, spröde oder biegsam, geschmeidig oder widerspänstig usw., aber dies ist natürlich nicht alles, dessen was es mit sich bringt, wie Tanith schon sagte, der Hollerbusch ist da ein sehr gutes Beispiel.(Übrigens im Wurzelstamm, bei alten Pflanzen massiv).- Die Spirituelle Kraft ist da ein sehr großer Aspekt. - Der Gedanke von Färberin ist natürlich genial; verschiedene Holzsorten den Runen zuzuorten. Dies wäre ein Projekt der Extraklasse. Es bereitet aber einigen Aufwand an Zeit und Investigation diesbezüglich. - Die Bäume die sich geradezu anbieten, wären da natürlich zuerst einmal das Holz der Eiche, der Buche, der Linde, der Eibe, der Esche, dem des Hasel, deren zähle ich nun nicht alle in Frage kommenden auf.- Wie gesagt, alle haben ganz besondere Eigenschaften. - Ich wünsche Dir viel Freude beim kreativen schaffen! - Gruß, Frank

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.249

24.03.2018 08:27
#10 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hallo lieber Astartes,

die Frage nach dem richtigen Holz ist für mich eine richtig spannende Frage bei der Herstellung von Runenscheiben oder Talismanen.
Nicht jedes Holz ist für jeden geeignet. Ich liebe zum Beispiel das Holz der Birke beim verarbeiten, bei der Farbe, dem Geruch und den Baum im allgemeinen, aber bei den Runen ist sie mir zu "mild"
Ich stehe auf bockige Runen und ärgere mich jedes Mal, wenn sie sich mir nicht offenbaren wollen, aber tun sie es dann doch, dann öffnen sie die Augen.

Ich habe einen Runensatz aus Eichenholz (der Ast wurde mir von dem Baum gegeben, nachdem der Blitz in ihn einschlug) und mein großer Traum wäre einer aus Eibe, aber bislang war die Gelegenheit noch nicht da.

Probiere doch einmal für ca eine Woche ein jeweiliges Stück Holz (fertig bearbeitet, damit keine Spitzen oder ähnliches stören) mit Dir zu tragen. Das kann schon erste Hinweise auf die Träger Deiner späteren Runen geben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, bei Dieser schönen und spannenden Aufgabe

Liebe Grüße
Ansuz



„In Ruhe Wurzeln schlagen kann nur, wer aufhört, sich ständig umzuschauen und herumzuziehen.“
In Ruhe Wurzeln schlagen kann nur, wer aufhört, sich ständig umzuschauen und herumzuziehen( Seneca)

Astartes Offline

Novize

Beiträge: 15

24.03.2018 14:09
#11 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

In dem Punkt werde ich keine Probleme haben, ich habe vor vielen Jahren den Möbeltischler gelernt und hatte schon immer Holz im Blut wenn es um feine Arbeiten oder Kunsthandwerk ging. Das Holz wird zu Wachs in meinen Händen. XD

Aber vielen Dank für die zahlreichen Tipps. Mich interessiert, was mit spirituellen Eigenschaften des Holzes gemeint ist. Speziell Eberesche.
Eine Blitzschlageiche ist grandios. Blitze sind die Verbindung zwischen himmel und Erde. Solche Runen wären in meinen Augen direkt gesegnet.

Aus mehreren Hölzern eines zu schaffen, da rattern schon meine Ideen. Die Liebesrunen aus Kirsche oder Linde, Laguz aus Linde, Berkana aus Birke (naheliegend), usw. Aber naja, erstmal anfangen mit einem.

Wie gesagt, zu den spirituellen Eigenschaften finde ich nicht wirklich was, oder ich verstehe das nur falsch.

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 851

24.03.2018 16:53
#12 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Hallo @Astartes

Zitat von Astartes im Beitrag #11
Wie gesagt, zu den spirituellen Eigenschaften finde ich nicht wirklich was, oder ich verstehe das nur falsch.


Ich schätze, das ist für jeden auch ein bisschen anders und Du wirst in Dich hineinhören müssen. Kannst Du reisen? Vielleicht reist Du die Bäume einfach einmal an :)

Aus der schamanischen Praxis ein paar Ansätze:

Nadelbäume sind für mich "strenger" als Laubbäume, letztere sind milder. Kastanien und Nussbäume sind sehr freundlich (so richtig böse ist eigentlich kein Baum, aber Kastanie und Nussbaum sind mehr wie die milde Alte, während z.B. Holler doch schon mal poltern kann und ein bischen herb ist). Bei den Laubbäumen sind die "Tänzerinnen" dabei, das wäre bei den Nadelbäumen undenkbar. Die stehen. Gerade. Geradlinig.

Eine neugierige Frage - so gut kenne ich mich mit Runen nicht aus - welche sind denn die Liebesrunen?

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

Astartes Offline

Novize

Beiträge: 15

24.03.2018 18:21
#13 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Achso meinst du das!
Ja da finde ich Eiche erhaben und weise. Ein alter Baum, der viel gesehen hat. Eine Kirsche finde ich weicher, umarmender, freundlich, usw.

Unter Liebesrunen sehe ich z.B. , , , . Bei weiß ich nicht den Liebesbezug, ich denke sie kann eine Partnerschaft oder ein Zusammenspiel zweier Menschen zeigen. Wobei immer der Bezug zu sehen ist. Ehwaz zeigt mir eher eine Partnerschaft oder Verbindung in einer Hochzeit an, oder besser gesagt, kann es anzeigen. Mit Raido eher eine weitere Reise mit jemanden oder allein.
Kenaz ist mehr die körperliche Liebe usw, aber durchaus kann sie eine Beziehung anzeigen. Die Frage ist, entwickelt sich diese Liebelei zu einer Partnerschaft oder bleibt es beim... ähm...Runensammlung zeigen. XD
Othala ist mir ein Rätsel. Jeder schreibt immer von Trennung, aber eigentlich stand sie für die Sippe und Familie, welche sich nach außen abgrenzt. Für Gastfreundschaft. Ralph Blum sprach von Trennung und das brannte sich in meinem Kopf ein. Leider. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, da sie ja Heim, Hof und Familie darstellt.

Faerberin Online

Altrabe


Beiträge: 851

25.03.2018 10:02
#14 RE: Welches Holz könnte mir helfen? antworten

Lieber @Astartes

wie kommst Du eigentlich auf den Namen einer Liebesgöttin als Nick?

Zitat von Astartes im Beitrag #13
Ja da finde ich Eiche erhaben und weise. Ein alter Baum, der viel gesehen hat.

Das passt. Dabei ist die Eiche strenger als die Linde. Stark. Mächtig.
Zitat von Astartes im Beitrag #13
Bei weiß ich nicht den Liebesbezug, ich denke sie kann eine Partnerschaft oder ein Zusammenspiel zweier Menschen zeigen.

Irgendwo im Forum ist Mannaz als zwei sich küssende beschrieben. Ich finde die Vorstellung nett.
Zitat von Astartes im Beitrag #13
Jeder schreibt immer von Trennung, aber eigentlich stand sie für die Sippe und Familie, welche sich nach außen abgrenzt.

Jeder? Immer? Seltsam, ich lese das das erste Mal bewusst. Abgrenzung, ja. Trennung kann aber auch etwas anderes bedeuten, auseinander gehen. Das hat für mich mit wenig zu tun. Trotzdem ist eine Sippe, die sich abgrenzt, im gewissen Sinn schon getrennt von den anderen. ist eine die auf steht, oder auch zwei zueinander gewandte auf . Wenn man sie dreht sieht man einen Fisch. Der kann mit oder gegen den Strom schwimmen. Vielleicht daher die Trennung? Wer gegen den Strom schwimmt ist doch manchmal ziemlich alleine. Othala hat für mich einen schützenden Aspekt, Einfriedung.

bunte Grüße
Färberin
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.
Konfuzius

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor