Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.678 mal aufgerufen
 Die Runen
Neele Offline

Novize


Beiträge: 21

18.01.2019 12:39
Nauthiz Antworten

Hallo Ihr LIeben

ich habe für den JAnuar in den Rauhnächten Nauthiz gezogen und ich farge mich nun, wie ich mich mit IHr verbinden kann, wie mit Ihr arbeiten usw.
Hättet Ihr mir einen RAt, so als Neuling?

Liebe Grüße
Neele

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 9.351

18.01.2019 15:45
#2 RE: Nauthiz Antworten

Moin, @Neele,
es gibt in Bezug auf Runen keine einfachen oder gar eindeutigen Antworten. Kein Schwarz oder Weiß. Vieles, was die Rune betrifft, ist hier im Rabenbaum besprochen worden, detailliert oder vage. Zu der Rune selbst findest du vielerlei Deutungsmöglichkeiten. Eines aber ist hintergründlich - wie ich glaube - imme rvorhanden. Der Blick auf das Notwendige des eigenen Lebens. kann im Januar für vieles die Rune sein, die mir sagt (meine Lesart), dass ich mit den Wünschen und Planungen in diesem neuen Erdenjahr behutsam umgehen soll. Nichts übereilen, nichts so sehnsüchtig herbeiwünschen, dass es sich ins Gegenteil verkehrt.
Eine Verbindung von mir zu der Rune mag rechtzeitig eintreten, um mich von dummen Irrungen abzuhalten. Die Rune zu verinnerlichen, ist eine Notwendigkeit - wie ich meine. Manche Menschen erschrecken bei dieser Rune, aber sie ist - wie auch der Turm im Tarot - ein Zeichen, dass ein Neubeginn ansteht, nachdem es Einstürze im Leben gegeben hat. Aber bei Runen wie beim Tarot ist nichts "eben so", sondern kann auch ganz anders sein.
Vielleicht magst du die Rune vor deinem geistigen Auge entstehen lassen, sie sozusagen körperlich zu visualiseren und dabei nachzufüheln, wie es dir geht. Die Rune - gezeichnet auf ein nicht zu dickes Papier - vor die Flammen einer Kerze gehalten, die Augen geschlossen - eine gute Übung. Was an spürbaren körperlichen oder auch träumenden Dingen auftaucht, solltest du näher betrachten und dir vor allem dein ganz eigenes Bild machen. Das wäre also mein Rat; mögen andere ganz anderes wissen und dir preisgeben.
Liebe Grüße
Tanith

PS
Schau dich auf dem Rabenbaum um. Es gibt hier Ecken und Winkel, in denen die Rune von vielen Seiten beleuchtet wurde - im Rabenbaumhaus gibt es einen Raum, der mein Raum ist - nicht von ungeführ ist die Rune, mit der ich mich am meisten auseinandersetzen musste und deshalb einen Raum für sie geschaffen habe. Du findest ihn ggf. hier: Mein Raum der Naudhiz-Rune

***************************************
Rüm Hart - Klaar Kimming!
Seid liebevoll und unbequem herzlich! (Einherier)

Neele Offline

Novize


Beiträge: 21

19.01.2019 13:19
#3 RE: Nauthiz Antworten

Hllo Tanith

hab ganz ganz lieben Dank für Deine Hilfe.
Bisher habe ich mich mit der Rune verbunden und sie eingeladen, mich ein Stück zu begleiten. Gestern Abend passierte etwas wirklichs ehr magisches, wovon ich zum Glück auch Schnappschüße machen durfte. Der Mond hatte ein riesen Halo um sich herum und als ich wieder auf den Balkon trat um den Mond anzuschauen war da eine riesen Wolke über dem Mond zu sehen, die so schnell wieder weg war.




Liebe grüße
Neele

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 9.351

19.01.2019 15:50
#4 RE: Nauthiz Antworten

Liebe Neele,
danke für das Teilen. Es ist schon erstaunlich, dass der Mond schon vor dem vollen Mond so ein Halo aufzeigt (ist ja erst in zwei Tagen soweit); aber vermutlich ist es wirklich die Mystik dieser Zeit - dünne Schleier, undurchsichtige Nächte, magische Momente - eben die des Winters. Dass wir tatsächlich auch von der Moderne profitieren - Kondensstreifen am Nachthimmel - versöhnt mich etwas damit, dass andere oft die Natur vergessen.
Liebe Grüße
Tanith

***************************************
Rüm Hart - Klaar Kimming!
Seid liebevoll und unbequem herzlich! (Einherier)

Einherier Offline

Altrabe


Beiträge: 1.097

20.01.2019 00:50
#5 RE: Nauthiz Antworten

Liebe @Neele, wow; beeindruckende Bilder! - Ich habe während der Rauhnächte selbst, bis zum o6.o1., oft Naudhiz in meinen Stäben entdecken können. - Etwas, daß mich daran verwirrt, ist die Acht und eindeutige Botschaft, die zum reagieren auffordert. - Sie ist dann auch Maßgebend für meine nahe Zukunft. - Es ist schon mal etwas kurios, mit welchem Gewicht doch eine Botschaft der Runen einschlagen kann.- Aber dies ist da natürlich eine rein Emotionale Interpretation, die aber meines Erachtens von grossem belang ist, denn ich kann ja schließlich damit umgehen und sie für mich interpretieren.
- Hab einen recht schönen Dank für das teilen des Photos! - Herzliche Grüsse, Einherier

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor