Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 5.338 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

15.04.2006 21:44
#16 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der fünfte Tag

Liebe Raben,

heute hatte ich wieder eine Rune, die nicht hier aufgeführt ist. Die Rune heißt "iar". Unter Zuordnung steht: Der Biber ist ein Flußfisch.Zwar sucht er immer sein Futter an Land, doch lebt er glücklich in schöner Behausung, vom Wasser umgeben.
Ich weiß nun nicht, ob Ihr damit etwas anfangen könnt.
Meine Gefühle waren heute sehr gemischt. Zuerst war ich voller Energie und dann bin ich mit hängendem Kopf herumgelaufen. Sozusagen das reinste Wechselbad der Gefühle.

Leider habe ich nicht die finanziellen Mittel, um mir jetzt so plötzlich neue Runen zu kaufen und daher bitte ich Euch um Nachsicht, wenn ich meine "Runenreise" erstmal mit diesen Runen zu Ende führen.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

16.04.2006 16:03
#17 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

ich verstehe diesen Thread nicht

Irgendwie wolltest Du die Runen doch auf diesem Weg kennenlernen, oder täusche ich mich da? Du beschreibst zwar wunderschön Deine Gefühle, die Du an den jeweiligen Tagen hattest, ich finde aber in keiner Weise einen Hinweis von Dir, ob es Gemeinsamkeiten mit den gezogenen Runen gibt.

Streu doch mal ein wenig Pfeffer in die Suppe, indem Du uns erzählst, wie Du die jeweilige Rune in Verhältnis zum gefühlten Tag siehst. Denkansätze hast Du ja schon bekommen, aber irgendwie vermeidest Du beharrlich Gespräche über die Runen aufkommen zu lassen. Es tut mir leid, aber so wie jetzt, wirkt das ganze wie ein Tagebuch ohne runischen Bezug.

Liebe Grüße
Inga


"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

16.04.2006 18:06
#18 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Inga,

Dein Beitrag hat mich sehr zum Überlegen angeregt. Es stimmt schon, was Du zu dem Thema geschrieben hast. Ich habe mich nicht genug mit den Runen und meinen Gefühlen "beschäftigt".
Ich werde versuchen, das ganze nun besser zu machen.

Ich hab ja schließlich noch 24 Runen


Liebe Grüße
wotan28



Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

16.04.2006 21:17
#19 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der sechste Tag


Liebe Raben,

schon wieder habe ich eine der Runen heute gezogen, die nicht hier im Forum drin steht. Die Rune heißt "yr" "Bogen".
Ich kann jetzt nur einen Rückblick über meine gesamte bisherige "Runenreise" machen und sagen, dass ich im allgemeinen meine Gefühle mehr wahrnehme und sie auch bewusster auslebe (mit allen Höhen und Tiefen).


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

17.04.2006 11:30
#20 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Raben,

zur kurzen Erklörung:

Die Rune "yr"stellt eine Kriegs- und Jagdwaffe dar: "yr" "Bogen". Der Bogen symbolisiert die schöpferische Kraft des Menschen.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

17.04.2006 18:00
#21 Wahre Gefühle antworten

Liebe Raben,

ich habe Euch ja geschrieben, dass ich meine Gefühle seit Beginn meiner "runenreise" stärke empfinde oder so ähnlich.
An dieser Stelle möchte ich Euch nur mitteilen, dass es eigentlich mehr eine Art "Wechselbad" der Gefühle ist.
Ich koste es aus, wenn ich mich gut fühle und das gleiche tue ich, wenn ich mich schlecht fühle. Durch das lesen in dem Buch, das bei den Runen dabei war, habe ich auch schon vieles gelernt bzw. mir ist einiges klarer geworden.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

17.04.2006 18:59
#22 RE: Wahre Gefühle antworten

Hallo Wotan,

In Antwort auf:
Durch das lesen in dem Buch, das bei den Runen dabei war, habe ich auch schon vieles gelernt bzw. mir ist einiges klarer geworden.

Na, das hört sich doch richtig gut an

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

17.04.2006 22:15
#23 RE: Wahre Gefühle antworten

Der siebte Tag


Liebe Raben,

die Rune, die heute mein "Wegbegleiter" war, ist die Rune "Dagaz".
Wie ich schon heute Nachmittag geschrieben habe, ist es bei mir eine "Berg- und Talfahrt". Und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb, schöpfe ich immer wieder neue Kraft, was sicher mit den Runen zusammenhängt und verfolge meine Ziele, die ich klar vor augen habe.


Mal schauen, was die Runen Morgen für mich haben.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

18.04.2006 21:05
#24 RE: Wahre Gefühle antworten

Hallo Wotan,

welche Begenbenheit des Tages könnte denn in Einklang mit Dagaz stehen?

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

18.04.2006 21:11
#25 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der achte Tag


Liebe Raben,

heute muss ich Euch wieder eine Rune vorstellen, die nicht hier im Forum abgebildet ist.
Es handelt sich um die Rune "cen" nach dem Runenlied ist sie der Fackel zugeordnet.
Zu meinen Gefühlen heute, kann ich Euch auch nichts neues berichten. Es war wie die Tage zuvor. Gestern Abend hatte ich mal wieder einen kleinen "Rückschlag", bin aber wieder gut darüber hinweggekommen und habe mich wieder selbst hochgezogen, was ich auf meine Namensrune "Sowilo" beziehe.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

18.04.2006 21:18
#26 RE: Wahre Gefühle antworten

Hallo Ansuz,

ich denke dass die Rune Dagaz einfach irgendwie dafür stand, dass ich nicht gleich aufgegeben habe, wenn es "düster" war, sondern dass sie mich wieder ins "Licht" geführt hat.

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Es ist eigentlich fast jeden 'Tag das selbe irgendwie. Ich weiß es echt nicht, sorry.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

18.04.2006 21:18
#27 RE: Meine "Runenreise" antworten

Halo Wotan,

vermutlich hast Du die Rune "Kenaz" gezogen, die Altenglische Bezeichnung der Rune lautet "cen" eine kleine Auswahl der verschiedenen Schreibweisen anbei:

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

19.04.2006 21:50
#28 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der4 neunte Tag

Liebe Raben,

es freut mich, Euch mitzuteilen, dass mein Befinden und meine Gefühle heute viel, viel besser waren, wie die letzten acht Tage. Meine heutige "Tagesrune" war Gebo.
Obwohl ich nicht alles erreicht habe, was ich auf dem Arbeitsamt erreichen wollte, habe ich nicht den Kopf in den Sand gesteckt.
Zudem habe ich heute noch einen neuen Rechner bekommen, was meine gute Laune sicher noch mehr gesteigert hat.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Zita ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2006 22:54
#29 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan

Na das ist doch mal was.

Gebo – Wotan bekommt Rechner (Geschenk)
Gebo – Arbeitsamt – das Beste rausgezogen (Gabe)

Das kann ich mir sogar merken. Weiste was ich meine? Wenn Du zu Deinen Tagesrunen "nur" Deine Gefühle beschreibst und sie nicht mit konkreten fassbaren Erlebnissen verbindest und sei es das Wetter, dann kann man sich das nicht richtig merken.

Nun kenne ich mich mit Tagesrunen überhaupt nicht aus, dazu kommt, daß ich sowieso nur ganz selten Runen ziehe, aber letztes Jahr beispielsweise, da hab ich, kurz bevor ich das Haus verlassen habe, um in den Urlaub zu fahren, eine Rune gezogen und auch mitgenommen. Es war Raidho.

Liebe Grüße
Zita

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

20.04.2006 21:08
#30 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

sowohl Dagaz als auch Kenaz sind deutliche Hinweise darauf, dass Du für das Licht am Ende des Tunnels oder das Tageslicht, dass Dir den ersehnten gelassenen Tagesbeginn bringen soll, etwas tun musst. Ich denke, dass Du auf dem Wege dahin bist, denn wie Du selber schreibst, steckst Du den Kopf nicht in den Sand.

Dennoch glaube ich nicht an Zufälle, wenn Dir die Runen immer wieder das Licht oder das Ziel vor die Nase halten. Was meinst Du?

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor