Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 5.286 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

20.04.2006 22:02
#31 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Ansuz,

ich weiß jetzt nicht richtig, was ich dazu sagen soll*g*.
Ich glaube eigentlich auch nicht an eine solche Reihe von Zufällen, kann aber nur dazu sagen, dass es einfach in "meiner" Naturliegt, was das mit dem "nicht den Kopf hängen lassen" angeht und dass mein bisheriger Lebensweg mich sicher auch dazu gemacht hat.
Trotz alledem bin ich schon auch davon überzeugt, dass die Runen mir vieles zeigen bzw. deuten und meinen weiteren Lebensweg begleiten.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

20.04.2006 22:13
#32 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der zehnte Tag

Liebe Raben,

mein heutiger Wegbegleiter, war die Rune Pethro.
Ich glaube nicht, dass ich das, was ich heute erlebt habe, mit der´Rune in Verbindung bringen kann.
Ich bin nämlich heute sehr schwer in die Gänge gekommen und musste mich selbst richtig dazu zwingen, etwas zu tun.
Heute am späten Nachmittag war ich dann noch in einer Selbsthilfegruppe, welche ich regelmäßig aufsuche, um mich einfach noch zu stärken und natürlich auch, damit ich unter Leute komm.


Liebe Grüße
wotan28



Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

21.04.2006 23:19
#33 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der elfte Tag

Liebe Raben,

heute wurde ich von der Rune "ger" begleitet. Sie bedeutet: Text Glück verheißt die Jahreszeit, wenn der König des Text Himmels die Felder erblühen lösst. In strahlender Fülle für Reiche und Arme.

Mein heutiger Tag war wiede4r das genaue Gegenteil zu dem gestrigen. Ich war wieder voller Energie und war heute Abend auf einem sehr (für mich) interessanten geschichtlichem Vortrag, wo ich mein geschichtliches Wissen erweitern konnte.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

22.04.2006 16:09
#34 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Raben,

ich habe mir noch gestern abend im Bett Gedanken darüber gemacht, wie ich denn die Rune im Zusammenhang zu dem, was ich erlebt habe deuten könnte und kam zu folgender Schlussfolgerung:

Ich hatte vorgestern schwierigkeiten, in die Gänge zu kommen, was ich als saht sehen würde.
Gestern war ich dann wieder voller Kraft und habe sogar etwas für mich daraus gezogen, mein Wissen weitergebildet, was ich als Ernte bezeichnen würde.

Ich weiß nicht, ob sich die Rune "ger" so erklären lässt und deshalb frage ich Euch, was Ihr dazu denkt. Kann man die Rune so deuten?


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

22.04.2006 22:45
#35 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der zwölfte Tag

Liebe Raben,

heute hatte ich die Freude, dass Rune "Wunjo" als meine "Tagesrune" mein Begleiter war.
Auch meine Erlebnisse passen sehr gut zu dieser Rune: Zur Zeit arbeite ich Sozialstunden in dem Seniorenzentrum, in dem ich letztes Jahr vor meiner Therapie gearbeitet habe abund heute war ein Tag, an dem ich voller Eifer bei der Arbeit war. Da ich die Arbeit an der ich dran war, unbedingt fertig machen wollte, bin ich, obwohl ich mir die Zähne zusammenbeißen musste, extra 15 Minuten länger in der Arbeit geblieben und habe zu Ende gebracht, was ich zähneknirschend begonnen habe.
Sonst war ich den Tag über recht ruhig und gelassen.
Im allgemeinen habe ich das Gefühl, dass ich seit Beginn meiner "Runenreise" überhaupt ruhiger geworden bin und mich auch stärker fühle. Stärker auf das Auftreten und die psychische Verfassung bezogen.

Was denk Ihr dazu? Kann man die Rune "Wunjo" damit in Verbindung bringen?


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

23.04.2006 20:20
#36 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der dreizente Tag

Liebe Raben,

den heutigen Tag habe ich aus gegebenen Anlass früher beendet d.h. ich habe die Rune früher aus der Tasche gezogen und geschaut, welche Rune es ist. Heute war auf dem Stein gar kein Symbol drauf. Also eine leere Rune. Und das passt auch zu meinem Gefühl, von welchem ich heute begleitet wurde.
Mir ging es schon den ganzen Tag über nicht gut und vorhin hat nur ein kleines Wort gereicht und ich war wieder da, wo ich vor acht Monaten war. Ja, ich gestehe, dass ich einen sogenannten "Rückfall im Verhalten" hatte. Zum Glück bin ich aber nicht ganz gefallen und trotsdem schmerzt es...
Tut mir leid, wenn ich Euch hier meine "Probleme" auftische aber ich weiß nicht mit wem ich sonst darüber reden soll. Ich weill mich nur etwas von meinem Laster durch das Schreiben befreien.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

23.04.2006 21:01
#37 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

es ist völlig in Ordnung, wenn Du uns die Probleme schilderst, die Dich während Deines Tages begleiten. Dass es heute einem Rückfall glich, dass besorgt mich allerdings doch.

Sicherlich hast du bemerkt, dass ich in den letzten Tagen keine Kommentare zu Deinen Runen schrieb, ich wollte einmal wissen, wie weit Dich Dein Weg bislang gebracht hat. Leider muss ich sagen, dass Du einer Art Denken von "Gut" und "Schlecht" unterworfen scheinst.

Die Runen halten sehr viele Facetten zwischen diesen Zuständen für Dich bereit, die Du nicht zu bemerken scheinst, weil Du Dich scheinbar immer mit den Gedanken herumschlägst, ob es Dir gut oder schlecht ging. Weißt Du, dieser Denkansatz kann von daher nicht funktionieren, weil es bei den Runen kein "Gut" und schon gar kein "Schlecht" gibt. Die Runen zeigen Dir Wege auf, geben Dir Denkansätze. Wenn ich eine Runendeutung mache, dann lasse ich mich völlig fallen. Ich sehe die jeweilige Rune als Bild, die mir eine Geschichte erzählt. Alle Runen der Legung fügen sich zu einem Gesamtkunstwerk, welches mir das Geheimnis meiner Frage aufzeigt.

Wenn Du weiterhin den Tag damit verkleckerst "Dich" zu beobachten, dann werden sich Dir die Runen nie offenbaren. Mach doch einmal die Augen auf und schau Dir das gesamte Bild an, anstatt nur Fragmente zu betrachten. Dann und nur dann, siehst Du den sogenannten Runenkosmos. In dem Moment, indem Du Dich als Teil des Ganzen siehst, wird Dir auch Deine Runenreise klar.

Warum bin ich hier? Warum sind die anderen in diesem Moment hier? Was passiert hier eigentlich gerade?

Es gibt zig Fragen, die Du Dir den ganzen Tag stellen kannst, die aber nicht immer nur Dein eigenes Leben im Vordergrund sehen, sondern Dich als Teil des Gesamtgefüges in dem Du wirkst.

Versuch einmal Dich zu schütteln und den vierzehnten Tag vor diesem Hintergrund zu sehen. Und dann bitte ich Dich mir einmal Deine Adresse zu schicken, damit ich nach meinem Krankenhausaufenthalt einmal dafür sorgen kann, dass Du einen vernünftigen Runensatz bekommst.

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

24.04.2006 21:04
#38 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der vierzehnte Tag

Liebe Raben,

heute hat mir die Rune Othala folgenden Weg gezeigt:
Sie hat mir geholfen, das Geschehene von gestern "aufzuarbeiten". Die Aufarbeitung habe ich mit Hilfe eines Therapeuten und meiner Selbsthilfegruppe gemacht. Am meisten hat mir aber auch geholfen, dass ich in mich selbst hineingehört habe und somit die Gründe des Geschehenen erkannt habe.
Des weiteren hat mir die Rune gezeigt, dass ich mich nicht so einfach "aufgeben" darf. Mir wurde auch klar, dass ich hie bin, um anderen Menschen zu helfen und etwas an die Gesellschaft abzugeben.
Während des ganzen Tages habe ich mir sehr viel Gedanken über mein "Sein" gemacht. Alles hier aufzulisten, was mir durch den Kopf ging, würde, glaube ich, den Eahmen hier sprengen.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

24.04.2006 21:21
#39 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

das ist es!!!
Du siehst das Gesamtbild als oberste Ebene und gehst von dieser Sichtweise Deine gedanklichen Wege Das ist wirklich ein erster Schritt in die richtigere Richtung.

Du machst mich irgendwie stolz, der Anfang ist gemacht!!!


Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

24.04.2006 22:44
#40 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Ansuz,

eigentlich war es gar nicht so schwer, dies zu erkennen. Ich musste mich nur darauf konzentrieren und genau hinschauen. Ich war heute Abend extra noch eine kleine Runde spazieren, was ich schon länger nicht mehr getan habe, und habe mir ernste Gedanken über das Erlebte gemacht und mir überlegt, wie ich es in Worte fassen kann.

Ich bin nun auch selber stolz auf mich.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

25.04.2006 20:01
#41 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Raben,

obwohl der fünftzehnte Tag meiner "Runenreise" noch nicht ganz verstrichen ist, möchte ich gerne nun schon das "Geheimnis" lüften und somit zu meiner heutigen Erfahrung mit der "Tagesrune" kommen:

Heute hat mir die Rune "os" also Mund gezeigt, wie wichtig es ist, für seine "Rechte" zu kämpfen.
Zur erklärung: Mir stand noch Geld von der ArGe Augsburg zu und ich habe mich letzte Woche an die zuständige Person gewand und ihm klar gemacht, dass ich auf das Geld angewiesen bin.
Heute hatte ich dann das Geld auf meinem Konto*freu*
Des weiteren hat mich die Rune Kraft gegeben, wieder etwas in meiner Wohnung zu tun, was dem einen oder anderen von Euch vielleicht als etwas selbstverständliches vorkommt doch ich benötige zu soetwas immer einen kleinen "Arschtritt*schäm*
Mit hilfe der Rune konnte ich auch schon recht gut meinen morgigen Tag vorausplanen, so dass ich nicht, wie viel zu oft sonst, einfach nur in den Tag hineinlebe.

In meinem Buch steht:

Der Mund ist die Quelle der Sprache,
Stütze der Weisheit und Beistand der Weisen
Dem Edelmann Hoffnung und Trost

In meinen Augen trifft die Bedeutung der Rune sehr gut zu dem, was mir heute wiederfahren ist.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

25.04.2006 20:49
#42 RE: Meine "Runenreise" antworten
Hallo Wotan,

und die Übersetzung für all jene, die mit dem "älteren Futhark" arbeiten, Wotan hatte heute die Rune "Ansuz"

Viele Grüße
Os




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

25.04.2006 21:05
#43 RE: Meine "Runenreise" antworten

Lieber Wotan,

schau Dir einmal die Rune "Ansuz" (von mir aus auch "Os") an. Wenn Du Dir nun einmal Deinen folgenden Satz durch den Kopf gehen läßt vor dem Hintergrund der Rune..

In Antwort auf:
Heute hat mir die Rune "os" also Mund gezeigt, wie wichtig es ist, für seine "Rechte" zu kämpfen.
Zur erklärung: Mir stand noch Geld von der ArGe Augsburg zu und ich habe mich letzte Woche an die zuständige Person gewand und ihm klar gemacht, dass ich auf das Geld angewiesen bin.
..betrachtest, dann fällt mir ganz speziell etwas auf

Es ist im Zusammenspiel mit Ansuz nie der Kampf, der Dich zu Deinem Ziel führt. Es ist die Kraft Deines Geistes, die Magie Deiner Worte, die letztlich dazu führt, dass du den Weg nicht verläßt, der Dich zum Ziel bringt.
Du hast vermutlich einfach überzeugend gewirkt, als Du dem Sachbearbeiter Deine derzeitige Situation geschildert hast.

Könnte das sein?

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

25.04.2006 22:20
#44 RE: Meine "Runenreise" antworten

Lieber Ansuz,

ich muss Dir, ohne zu wiedersprechen, recht geben.
Durch das nochmalige lesen der Bedeutung der Rune, habe ich mir klar vor Augen gehalten, was sie bedeutet und mir nochmals Gedanken darüber gemacht. Du hast recht. 1:0 für Dich


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

26.04.2006 19:43
#45 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der sechszehnte Tag

Liebe Raben,

ich weiß nicht, ob das, was mir heute die Rune Thurisaz gezeigt hat, zu ihrer Bedeutung passt. Sie hat mir gezeigt, dass es wichtig ist, zu tun, was man sich vorgenommen hat (ohne dass man irgendwelche Verpflichtungen dabei hat) und wie gut es tut, unter Menschen zu gehen.
Ses weiteren hat sie mich dazu angetrieben, meine Wohnung etwas umzuräumen, was natürlich mit sich zog, stasubzuwischen*g*.
Auch dieses "sich auf sich selbst zu konzentrieren" war wieder ein wesentlicher Bestandteil meines Tages.

Übrigens: Gestern hat sich bei mir der erste Kreis der Runen geschlossen. Ihr werdet Euch sicher fragen, was ich damit meine. Ich lege jeden Abend die Rune, die ich tagsüber bei mir hatte auf ein rundes, bronzenes Tablett und gestern hat sich dort der erste Kreis geschlossen.
Ich weiß nicht, ob das etwas bedeuten kann aber ich bin schon gespannt, ob sich dadurch vielleicht etwas in eine andere Richtung oder so ergibt.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor