Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 97 Antworten
und wurde 5.338 mal aufgerufen
 Die Runen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

26.04.2006 19:59
#46 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

In Antwort auf:
Desweiteren hat sie mich dazu angetrieben, meine Wohnung etwas umzuräumen, was natürlich mit sich zog, stasubzuwischen*g*.

Auch dazu bedarf es zeitweise der Kraft der Thursen (Riesen)

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

26.04.2006 20:04
#47 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Raben,

achso..., etwas wichtiges hab ich vergessen, was mir die Rune heute auch noch gezeigt hat:

Sie hat mir auch wieder vor Augen gehalten, wie wichtig es ist, sich selbst etwas gutes zu tun, damit man sich wohler fühlt.
Ich habe es damit getan, dass ich mir ein Kabel gekauft habe (eigentlich hätte ich keines gebraucht weil ich schon ein solches zuhause hatte aber ist egal), damit ich den Rechner mit meiner Stereoanlage verbinden kann um etwas besser Musik oder bei Spielen zu hören.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

27.04.2006 21:15
#48 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der siebzehnte Tag

Liebe Raben,

unter Begleitung der Rune Algiz hatte ich heute einen eher "ruhigeren" Tag. Ich hatte viel Zeit, in mich selber hineinzusehen und mich auf mich selbst zu konzentrieren (zumindest mehr Zeit, wie die letzten Tage).
In der Selbsthilfegruppe, zu der ich immer Donnerstags gehe, haben wir sehr ausfürlich über meine Borderline-Stärung gesprochen und haben überlegt, wo ich mir Hilfe besorgen kann.

Mehr kann ich zu dem heutigen Tag nicht sagen.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

28.04.2006 20:46
#49 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der achtzehnte Tag

Liebe Raben,

die heute "Tagesrune" passt sehr gut zu dem, was ich gemacht habe:

Die heutige Rune war Tiwaz und ihre Bedeutung kann ich darauf beziehen, dass ich mich selbst um Hilfe für meine Krankheit, dir ich hier neulich erwähnt habe, gekümmert habe. Desweiteren habe ich mir heute etwas für meine Wohnung besorgt, was ich eigentlich schon vor einem guten dreiviertel Jahr besorgen wollte, also vor meiner Therapie schon. Ansonsten war mein Tag auch eher "angenehm", "erholsam" und do "ereignisreich".


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

30.04.2006 08:18
#50 RE: Meine "Runenreise" antworten
Der neunzehnte Tag

Liebe Raben,

gestern hab ich es nicht mehr geschafft, einen Beitrag zu dem Tag zu schreiben.
Gestern war es die Rune Uruz, die mir wieder einmal eine etwas düstere und gefühlslose Welt gezeigt hat. Da ich mich dann gestern Abend nicht ganz wohl fühlte, bin ich gegen 20:00 Uhr ins Bett gegangen, damit ich heute meinen letzten Tag, an dem ich meine Sozialstunden abarbeite, wieder voller Energie antreten kann.
Ich bin gespannt, welche Runr ich heute habe und welche Dinge sie mir zeigt!!!


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

30.04.2006 08:29
#51 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

warum siehst Du denn Uruz als "düster" und "gefühllos" an?
Das sind in meinen Augen zwei Attribute die ich persönlich in Bezug auf Uruz überhaupt nicht feststellen kann.


Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

30.04.2006 13:30
#52 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Ansuz,

ich kann Dir nicht erklären, warum ich Uruz so gesehen bzw. gespürt habe. Gestern war einfach nicht mein Tag!
Heute ist es wieder genau andersherum. Dazu werde ich heute Abend, wenn ich das Posting über meine Tagesrune schreibe, noch mehr hinzufügen.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

30.04.2006 21:21
#53 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der zwanzigste Tag

Liebe Raben,

heute hatte ich, wie schon heute Nachmittag angedeutet, einen viel besseren Taqg als gestern. In der Arbeit war eine sehr ruhige und harmonische Atmosphäre und es wurde auch keine Hektik gemacht. Während der Arbeit habe ich mir Gedanken gemacht und kam zu dem Entschluss, dass ich Morgen mit der Leiterin des Heimes sprechen werde und ihr sagen werde, dass ich gerne an den Wochenenden jeweils 2 Std. ehrenamtlich dort arbeiten möchte. Dadurch möchte ich etwas an andere Leute abgeben und meine hilfsbedürftigkeit unter Beweis stellen.

Am spöten Nachmittag, habe ich noch einen langen und gemütlichen Spaziergang gemacht und habe mir meine "Tagesrune" angeschaut. Es war die Rune Raidho. Der Name ist mir sofort eingefallen, nur wusste ich nicht, was sie bedeutet. Ich bin dann ruhig weitergelaufen und habe mir die Natur angeschau und einige male die frische Luft tief in mich gezogen. Im Wald habe ich mich dann auf eine Bank gesetzt und den Geräuschen des Waldes gelauscht und habe für mich zu Odin gesprochen, was ich auch schon des öfteren in den letzten Tagen getan hatte. Nachdem ich wieder zuhause war, habe ich nachgelesen, was die Rune Raidho bedeutet und habe zu meinem Erstaunen gemerckt, dass sie das bedeutet, was ich gerade getan hatte. Einst zu sein mit der Natur.

Es war wirklich ein Tag, der mir so vieles gezeigt hat, dass ich nicht alles erwähnen kann . Ich fühle mich nun den Runen aber auch Odin schon um einiges näher und werde natürlich weiter daran arbeiten, die Runen zu verstehen.

PS: Nun werde ich noch etwas unter die Leute gehen und den Tag ausklingen lassen.

Liebe Grüße
wotan28



Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

30.04.2006 22:55
#54 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

es ist interessant, dass Du die Rune so auf das Verschmelzen mit der Natur beziehen kannst.
Für mich steht Rit - oder Raidho - eigentlich immer im Zusammenhang mit einer Reise. Das kann sowohl die räumliche Veränderung betreffen als auch die innere, die mentale Reise. Dassdamit Veränderungen einhergehen, die auch immer etwas Unstetes bedeuten können und bis hin zum neuen Ziel.

Liebe Grüsse

Alvara
****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

01.05.2006 21:36
#55 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der 21. Tag

Liebe Raben,

zu dem heutigen Tag und meiner "Tagesrune" Mannaz kann ich leider nicht allzu viel sagen.
Heute Morgen habe ich mit zwei meiner Freunde einen "Maispaziergang gemacht. Mit dem einen habe ich dann noch etwas getrunken (er Bier und ich, wie es sich für mich gehört, etwas antialkoholisches). Wir saßen in der Sonne und haben uns gut unterhalten und waren von vielem Menschen umgeben.
Zuhause habe ich dann nach einer längeren Ruhepause schreckliche Kopfschmerzen gehabt.
Abends bin ich dann noch über den Markt, der in unserer Straße aufgebaut war, gelaufen und habe mir eine Bratwurst gegönnt.

Ansonsten hat mich die Rune Mannaz nicht sonderlich bewegt.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.

(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

02.05.2006 21:23
#56 RE: Meine "Runenreise" antworten
Der 22. Tag

Liebe Raben,

meine heutige Tagesrune war "berkana". Ich würde sie heute so deuten, dass ich mich hier wie in einer Familie gefühlt habe und das dieses Forum und Ihr Raben immer mit mir war, egal was ich gemacht habe.
Des weiteren hatte ich heute wieder die zeitweilige Kraft der Thursen weil ich wieder etwas umgeräumt und habe, was wieder das putzen zur Folge hatte .
Mir ging es heute gut, weil ich, wie gesagt, Euch und das Treffen dauernd in Gedanken hatte.

Heute hat mir ein guter Freund von mir das Buch "Runenkunde" von Edmund Weber geschenkt, was mich auch sehr gefreut hat.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.05.2006 09:35
#57 RE: Meine "Runenreise" antworten

Liebe Raben,

was ich meinem posting zu dem 22. Tag noch unbedingt hinzufügen muss:

Die Rune berkana hat mir gestern auch noch ganz deutlich gezeigt, und da ghabe ich mir Gedanken drüber gemacht, ist, dass man sich mit dem, was man hat, zufriede4n geben muss und nicht immer dem hinterherweint, was man nicht hat.
Die Leute, denen ich gestern begegnet bin, haben auf mich eher "ruhig und gelassen" gewirkt. Vielleicht hat deas was damit zu tun, dass ich zielstrebig und voller Selbstbewustsein aufgetreten bin.


Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.05.2006 22:14
#58 RE: Meine "Runenreise" antworten

Der 23. Tag

Liebe Raben,

die heutige Rune ist wieder ein Fall für Ansuz. In den Runensymbolen habe ich sie nicht gefunden. Die Rune heißt hier in dem Buch "ear".
Was meinen Tag angeht, war ich zuerst voller Energie und Zielstrebig. War unterwegs und alle Menschen mit denen ich zu tun hatte, haben "normal" also freundlich auf mich gewirkt.
Abends hatte ich dann wieder ein Tief, habe muir aber dann Hilfe durch ein Telefonat geholt und bin schließlich aus "dem Tal der Tränen" wieder "emporgestiegen".

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

03.05.2006 22:20
#59 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Wotan,

ich denke, da ich Dein Runensystem nicht vor Augen habe, dass es sich um eine Rune handelt, die der Imrinsul gleicht? Die Rune hätte für das ältere Futhark, welches wir hier verwenden, keine Bedeutung.

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

03.05.2006 22:50
#60 RE: Meine "Runenreise" antworten

Hallo Ansuz,

gut zu wissen .
Im Buch steht halt:

Der Staub ist dem Edlen ein Greuel.
Wenn plötzlich das Fleisch zu erkalten
Beginnt und der Leichnahm in trostloser Erde
Sein Bett suchen muss, fallen glänzende Früchte,
Vergeht die Freude, werden Schwüre gebrochen.

Die Rune "ear" wird hier auch mit "Staub" übersetzt.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor