Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.941 mal aufgerufen
 Mineralien
Seiten 1 | 2
Wölfin Offline

Rabe


Beiträge: 385

22.01.2009 13:18
#16 RE: Der Mondstein antworten

Hallo alle...

Habe mal kurz in meiner "Heilstein Hausapotheke" nachgeschlagen...
was dort steht...

Mondstein

Indikationen: Akne, Fruchtbarkeit, Geburt, Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaft, Wachstumsstörungen, Wechseljahrebeschwerden...

Am Besten anzuwenden durch Tragen als Schmuck...
oder als Edelstein-Wasser, bzw. Edelstein-Essenz....

Lieben Gruß von der Wölfin

______________________________________________

Zula Offline

Rabe


Beiträge: 81

23.01.2009 15:33
#17 RE: Der Mondstein antworten

Liebe Samina,

hab Dank für die Ratschläge,ich werds mal ausprobieren mit der
Kette.Und dann nehm ich mal Rosenquarz,den hab ich auch gerne.

So wie es aussieht bin ich wohl total degeneriert durch das Industrie
zeitalter.Denn ich"entleere" mich leider immer an Vollmond

Grüßken,Zula

"Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse"

Friedrich Nietzsche

Taliesin Offline

Rabe


Beiträge: 125

02.02.2009 01:51
#18 RE: Der Mondstein antworten

also ihr Lieben, wenn ich als Mann nochmal was dazu sagen darf ...

1. Mondstein ist in jeder Hinsicht ein "Frauenstein" ... mir als Nicht-Frau tut es nie gut, ihn um Vollmond rum in die Hand zu nehmen ... er wehrt sich auch dagegen und verteilt "elektrische Schläge". Die restlichen 21 Tage will ich ihn allerdings gar nicht weglegen ... meine Frau trägt einen um den Hals und nimmt ihn auch bei Vollmond nicht ab.

2. Der weibliche Zyklus ... mysteriöse Sache ... wenn ihr euren Zyklus wieder mit dem Mond in Einklang bringen wollt, versucht doch mal Mondstein mit Malachit zusammen ... ich habe da bei einigen (weiblichen) Bekannten erstaunliche Ergebnisse mit erzielt. Allerdings Malachit bitte nicht ins Edelstein-Wasser tun, bewährt hat sich ein flaches Trommelsteinchen, das ggf. auch auf den Unterleib aufgeklebt wird (hautfreundliches Pflaster verwenden!). Malachit am besten auch in Hämatit-Trommelsteinen entladen und im Mondlicht aufladen, er verträgt aber auch sehr gut Sonnenlicht.

3. Mondsüchtigkeit ... ne irre Sache ... eine ehemalige Freundin von mir ging auch immer "spazieren", bei Vollmond musste ich abends die Haustüre von innen verschliessen. Meistens haben wir dann auch die Nacht durchgemacht (zumindest bis zum Monduntergang). Sie hatte übrigens passenderweise auch zu dieser Mondphase ihre Regel ... Bei mir war es nie so schlimm, nur generelle Unruhe und Ein- sowie Durchschlafstörungen ... bis ich angefangen habe, die Energien des Vollmonds anders zu nutzen (jetzt wird es etwas knifflig, das vernünftig zu erklären). Ähnlich wie die Steine lasse ich bestimmte Teile meiner "Batterie" durch das Mondlicht aufladen (den "dunklen" weiblichen Teil ). Seither schlafe ich bei Vollmond genauso gut wie bei jeder anderen Mondphase ...

4. Rosenquarz und Hämatit sind die beiden Steine, die mir zu Schlafstörungen generell einfallen ... Rosenquarz beruhigt dank seiner sanften Schwingungen, Hämatit "erdet" ... die beiden Steine (auf dem Nachttisch plaziert oder unter's Kopfkissen gelegt (jawoll, 2,5 kg schwere Brocken! )) haben mir einige Zeit sehr gute Dienste geleistet. Zusätzlich noch eine auf ein Blatt aufgezeichnete Hagalaz-Rune (in der skandinavischen Form = ein sechs-strahliger Stern) unter's Bettchen gelegt, um alle bösen Dämonen zu vertreiben ... ist einen Versuch wert!

Im Medizinrad der Indianern repräsentiert der Mondstein übrigens "Großmutter Mond" (finde ich nett ... Mutter Erde, Vater Sonne und Großmutter Mond) und gilt aufgrund seiner reflektierenden Eigenschaften als eine Art "Spiegel zur eigenen Seele" sowie als Schlüssel zur eigenen "dunklen Seite".

Soviel aus meinem "Nähkästchen" ... bin noch nicht zum Recherchieren gekommen, wird sich aber sicher demnächst mal einrichten lassen

LG Taliesin



Mögen die Götter, an die Ihr glaubt, Euch auf Euren Wegen begleiten, behüten und erleuchten!

Tanith Offline

Altrabe


Beiträge: 8.299

03.02.2009 00:05
#19 RE: Der Mondstein antworten

Hej, Talisien,
ich finde es absolut interessant, weiweit du dich mit diesen Dingen - als Mann - beschäftigst. Auch interessant, dass der Mondstein zu Vollmond nicht bekommt. Das mit dem Zyklus allerdings ist eine andere Geschichte. Es liegt weitestgehend daran, dass wir heutzutage zu viel Licht ind en Buden haben, Sommer wie Winter. Früher, als wir noch beim Feuerschein und so weiter saßen, und Sonne und Mond die maßgeblichen Lichtspender waren, wurde der weibliche Zyklus durch das Lunare bestimmt. Es heißt heute noch, dass eine Schwangerschaft 10 Lunarmonate dauert (in der Regel, gversteht sich). Der Lunarmonat umfasst rd. 28/29 Tage, aber das wissen wir ja alle.
Neben dem Kräuterwissen war es die wesentliche VErhütungsmethode, weil tatschlich die fruchtbaren Tage mit dem Vollmond zusammenfielen. Man hat dies wissenschaftlich bei Normadenstämmen nachgewiesen, die noch vielfach ohne künstliche Beleuchtung leben (zuletzt bei den Samen vor der großen Rentier-Tötung).
Mit Gruß
Tanith

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

13.02.2009 09:15
#20 RE: Der Mondstein antworten

Zitat von Corvina

DAs mit dem roten Mondstein ist mir neu. Ich hab zwar schon Farbnuancen auf Mondsteinen so zwischen lila und rötlich gesehen, aber dass es einen roten Mondstein gibt, hab ich noch nicht gehört. Würde mich freuen,da mehr zu erfahren
Corvina


So richtig rot kenn ich den auch nicht, eher so abricot-orange. Ich hab letztens eine Tüte kleiner, aber sehr guter Mondsteine ergattert (ist garnicht mehr so einfach), da sind sogar grau-rot gestreifte (mit Lichtband!) dabei.
Werden vermutlich "Weiberrunen" (grins).
Bloß kann ich hier keine Bilder direkt hochladen- oder gibts da nen Trick?

Lg, houdiche

Houdiche Offline

Rabe


Beiträge: 394

07.05.2009 18:16
#21 RE: Der Mondstein antworten
Hallo, ihr!
Ich versuch mich mal mit verschiedenfarbigen Mondstonies:

ich hoff, es klappt...

Lg, houdiche

ha!
Seiten 1 | 2
Der Malachit »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor