Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 3.639 mal aufgerufen
 besondere Sternenkonstellationen
Seiten 1 | 2
Othala ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2006 13:23
Sabische Symbole antworten
Liebe Raben,

für jeden Grad des Tierkreises (360°) gibt es ein sogenanntes Sabisches Symbol, bei welchem es sich
um eine bildhafte Darstellung des einzelnen Grades handelt.

Die Sabischen Symbole gehen auf Marc Edmund Jones zurück, der sie im Jahre 1925 zusammen mit dem Medium Elsie Wheeler erstellte.
Die Sabischen Symbole können zu vertiefter Einsicht über sich selbst und andere führen, zumindest aber kleine Denkanstöße geben, sowie eine Horoskopdeutung abrunden.

Spannend finde ich es in jedem Fall, sich mit Bild und dem dazugehörigen Schlüsselwort gedanklich auseianderzusetzen.

Das Sabische Symbol für den Sonnenstand des Rabenbaums (3° 23' Wassermann) zum Beispiel lautet:

Ein Marinesoldat desertiert

Das dazugehörige Schlüsselwort: Trotz

Jones bezeichnet diese Gradstellung als ein Symbol für Unabhängigkeit und Individualität.
Allem, was den freien Geist einschränken könnte, wird getrotzt.
Dieser Grad symbolisiert den wahren Mut, sämtliche "sinnlosen" Verbindungen zu kappen, allerdings ist auch ein Übermaß an Eigenwilligkeit angedeutet.


Weiteres Beispiel:
das Sabische Symbol für meinen Mond (24°43' Skorpion) lautet:

Röntgenbild

Das dazugehörige Schlüsselwort: Untersuchung

Diese Gradstellung symbolisiert herausragende analytische Fähigkeiten, aber auch eine Überempfindlichkeit im persönlichen Bereich.

Es stimmt, nichts gibt meinem Seelenleben (Mond) mehr Futter, als wenn ich Dingen auf den Grund gehen und sie durchleuchten kann.
Ich liebe es in (seelische) Tiefen hinabzusteigen, weil mich immer das Bild hinter dem Bild interessiert.

Wer Interesse an seinen Sabischen Symbolen oder Fragen hat - nur zu.

Liebe Grüße,

Othala


_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

18.04.2006 20:58
#2 RE: Sabische Symbole antworten

Hallo Othala,

das ist das erste Mal, dass ich von den Sabischen Symbolen höre und bin total begeistert davon

Welche Angaben brauchst Du denn, um so ein Symbol zu bestimmen?

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2006 21:07
#3 RE: Sabische Symbole antworten
Lieber Ansuz,

In Antwort auf:
Welche Angaben brauchst Du denn, um so ein Symbol zu bestimmen?

Das Geburtsdatum. Und möglichst auch die Geburtszeit.
Konntest Du letztere mittlerweile in Erfahrung bringen?

Liebe Grüße,

Othala


_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

18.04.2006 21:09
#4 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Othala,

In Antwort auf:
Und möglichst auch die Geburtszeit.
Konntest Du letzetre mittlerweile in Erfahrung bringen?

Da war es wieder mein großes Problem Ich schau nochmal in den Geschichtsbüchern

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2006 21:57
#5 RE: Sabische Symbole antworten

Lieber Ansuz,

Dein Geburtsdatum kenne ich ja, deshalb kann ich Dir zumindest für Deine Sonne, die sich bei 2° in der Waage befindet, das Sabische Symbol nennen.

Es lautet:

Das Licht der sechsten Rasse geht in das der siebten über

Schlüsselwort:

Grenzerfahrung

Dies ist ein Symbol für den Spiegel, den die Geschichte der Menschheit vor Augen hält.
Jede neue Gneneration sieht sich im Spiegel ihrer Vergangenheit und wird von ihrer Zukunft herausgefordert. Die Charakteristika einer modernen, globalen Gesellschaft (von manchen Okkultisten als sechste Manifestation der menschlichen Kultur betrachtet) werden in der Vision idealisiert (die siebte Manifestation, der Höhepunkt).
Jedes Individuum kann nun seine höchsten persönlichen Potentialeentfalten.
Das Schlüsselwort lautet Grenzerfahrung.

Positiv ausgedrückt, symbolisiert dieser Grad einen Flug der Phantasie und menschlicher Visionen und die Bereitschaft, die Verheissungen in die Tat umzusetzen.
Negativ ausgedrückt, sind Verlust der Realität, der Rückzug aus dieser Welt oder das Fehlen jeglichen praktischen Sinns angedeutet.

Quelle: Marc Edmund Jones
Die Sabischen Symbole in der Astrologie


Was meinst Du dazu?

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

19.04.2006 07:40
#6 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Othala,

danke für die Deutung und ich würde sagen, das passt

In Antwort auf:
Positiv ausgedrückt, symbolisiert dieser Grad einen Flug der Phantasie und menschlicher Visionen und die Bereitschaft, die Verheissungen in die Tat umzusetzen.

Die Vorteile sehe ich hier im Schreiben von Geschichten wie "Hannah". Aber auch gleichzeitig den Nachteil darin, dass ich mich in solchen Momenten derart stark in die andere Welt hinein versetze, dass ich tatsächlich aufpassen muss, mich nicht in dieser Welt zu verlieren und die Realität aus den Augen zu verlieren. Hier hilft mir dann immer eine längere Pause um auch andere unrealistische Luftschlösser und Prachtbauten wieder einzureißen.

Liebe Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2006 09:04
#7 RE: Sabische Symbole antworten

Lieber Ansuz,

soweit ich Dich kenne würde ich auch meinen, Dich, bzw. Deine Sonne, in dem Text ganz gut wiederzuerkennen.
Ich finde, Du arbeitest sehr kontinuierlich und erfolgreich an Deiner Selbstverwirklichung (Sonne), sei es z.B. in diesem Forum und den damit verbundenen Themen oder an Deiner Schriftstellerei.
Ich glaube, Du hast Dir einiges zu Deinen Aufgaben gemacht und ich finde es schön, daß sie nicht im stillen Kämmerlein vor sich hin dümpeln, sondern daß Du sichtbar Deine höchsten Potentiale entfaltest.
... und der charmante Nebeneffekt ist, daß wir auch noch was davon haben.

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

19.04.2006 15:25
#8 RE: Sabische Symbole antworten

Hallo Othala ,

das ist ja total cool!!!

Könntest Du das bitte auch einmal für meinen Süßen machen? Nein, nicht für Wotan
Mein Liebster ist am 11.12.1966 in Lüdenscheidt (22:11) geboren

Lieben Dank
Inga


"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2006 18:13
#9 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Inga,

hab mir mal den Sonnenstand Deines Liebsten angeschaut;
sein Sabisches Symbol lautet:

Pelikane verlegen ihr Nest

Das dazugehörige Schlüsselwort:

Grenze

Dies ist ein Symbol für die Integrität des individuellen Charakters.
Jede Fähigkeit, in die das Selbst integriert wird, bietet eine Grundlage für weitere Entwicklungen. Die Erfahrungen sind durch nichts begrenzt.
Wenn das Leben auf einer Ebene nicht mehr sinnvoll scheint, stehen uns neue Ebenen der Verwirklichung offen, auf denen wir uns etablieren können. Die Menschen können am meisten erreichen, wenn sie ihre geistigen Kräfte zur Gänze nutzen. Das Schlüsselwort lautet Grenze.

Positiv ausgedrückt, symbolisiert dieser Grad den Einfallsreichtum, dem die Menschen es zu verdanken haben, daß sie jeden Tag an vorderster Front stehen und die von ihnen geforderten Leistungen erbringen können.
Negativ ausgedrückt, sind Unvernunft und unsoziale Instinkte angedeutet.

Quelle: Marc Edmund Jones, Die Sabischen Symbole in der Astrologie

Das war jetzt das Symbol für die Sonne Deines Liebsten, scheint ein sehr ideenreicher, origineller und nach Höherem strebender Mann zu sein.

Falls Dich die sabischen Symbole für seinen Aszendenten und seinen Mond zusätzlich interessieren, sag Bescheid.

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

20.04.2006 08:08
#10 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Othala,

das ist wirklich der Wahnsinn, wie das passt!!
Sogar mein liebster musste gestern stutzen, als er Deine Deutung gelesen hat

Vielen Lieben Dank
Inga


"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Bärin2 ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2006 08:43
#11 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Othala,

die sabischen Symbole sind auch mir neu - sehr interessant.
Vielen Dank für diesen schönen Thread.

Liebe Grüße
Bärin


Alles wächst und nichts geht verloren

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.160

20.04.2006 21:13
#12 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Othala,

auch ich bin immer noch fasziniert, wie Deine Deutungen zutreffen. Jetzt wo Inga es auch noch bestätigt hat, umso mehr.

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2006 07:18
#13 RE: Sabische Symbole antworten

Hallo Ihr Lieben,

freut mich, daß Euch das Thema gefällt und ihr die Deutungen als zutreffend empfindet.


Die Interpretationen sind aber nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammen aus der Feder des Herrn Jones (ich erwähne das deshalb, weil Ihr immer von "meinen Deutungen" sprecht).

Liebe Bärin, wie isses mit Dir?
Magst Du Dein Sabisches Symbol für Deine Sonne wissen?

Liebe Grüße,

Othala

_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Bärin2 ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2006 08:05
#14 RE: Sabische Symbole antworten
Liebe Othala,

aber gern .
(*schonganzgespanntsei*)


Liebe Grüße
Bärin


Alles wächst und nichts geht verloren

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2006 18:45
#15 RE: Sabische Symbole antworten

Liebe Bärin,

das Sabische Symbol für Deine Sonne lautet:

Naturgeister tanzen im Sonnenuntergang

Das dazugehörige Schlüsselwort:

Belebung

Dies ist ein Symbol für die freundschaftliche Beziehung zwischen dem einzelnen Menschen und den völlig unpersönlichen Kräften der Natur.
Die kosmische Ganzheit verlangt von jedem Teil der Realität einen ständigen Rückbezug auf den Ursprung, und das Universum ordnet und verlagert alle Dinge, bis sie an ihrem richtigen Platz sind.
Es geht hier um den Tanz des Lebens, in dem alle besonderen Fähigkeiten des Selbst erprobt und zur Schau gestellt werden.
Das Schlüsselwort lautet Belebung.

Positiv ausgedrückt, symbolisiert dieser Grad Glücksfälle und unbegrenzte Möglichkeiten, die sich aus den eigenen Mühen ergeben.
Negativ ausgedrückt, sind Täuschungen über das angedeutet, was angemessen ist, sowie die völlige Unfähigkeit, im eigenen Interesse aktiv zu werden.

Quelle: Marc Edmund Jones


Liebe Grüße,

Othala


_______________________________________


Gehen lernt man durch Stolpern


Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor