Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 810 mal aufgerufen
 Die Runen
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

14.06.2006 23:41
Isa und Perthro antworten

Liebe Raben,

nun benötige ich schon wieder Eure Hilfe .

Folgendes hat sich ereignet:

Am Sonntagnachmittag bin ich mit als meine Tagesrune losgezogen und im Wald ging "meine Reise" nach längerer Zeit wieder ein Stück weiter. Damit meine ich, dass ich weitere Dinge aus dem ganzen Kosmos erfahren durfte.
Am Montag habe ich dann als Tagesrune gezogen. Am Dienstag war es wieder die Rune und heute wieder .

Leider weiß ich nicht, was es damit auf sich haben kann. Das kann doch nicht nur ein Zufall sein, oder?

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2006 14:08
#2 RE: Isa und Perthro antworten

Lieber Wotan,


In Antwort auf:

Leider weiß ich nicht, was es damit auf sich haben kann. Das kann doch nicht nur ein Zufall sein, oder?

Nein, sicherlich nicht.
Die Runen wollen Dich nachdrücklich auf etwas aufmerksam machen - auf etwas, das in Dir ist, denn durch die Runen spricht Dein Unterbewußtsein.

Was stellt denn Isa für Dich dar? Was bedeutet sie für Dich? Was assoziierst Du mit ihr?
Auf die gleiche Weise kannst Du Dich auch Perthro nähern.

Anschließend könntest Du versuchen, Deine Erkenntnisse auf Dich und Deine aktuelle Lebenssituation zu übertragen, bzw. zu reflektieren.
Vielleicht magst Du uns dann Deine Gedanken dazu mitteilen, fänd ich klasse.

Kleiner Tipp am Rande:

Um mir die Runenbedeutungen zu vergegenwärtigen, schaue ich mir auch immer wieder gerne Ansuz' Ausführungen auf dem Rabenbaum an.

Liebe Grüße,

Othala


_______________________________________


Nicht das Vielwissen sättigt die Seele,
sondern das Spüren und Verkosten der Dinge


Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

15.06.2006 16:05
#3 RE: Isa und Perthro antworten

Liebe Othala,

im Großen und ganzen kann ich die Runen und eigentlich nur mit dem Leben assozieren bzw. in Verbindung bringen. Als ich die Runen bei mir trug -an jedem Tag eine- fühlte ich das Leben ganz deutlich in mir. Bei kan man, aus meiner Sicht, neu zum Leben erwachen.
Aber was es mit auf sich hat, weiß ich nicht genau bzw. kann es nicht genau beschreiben.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2006 18:41
#4 RE: Isa und Perthro antworten

Lieber Wotan,

ich will mal versuchen, Dir meine Sicht zu beschreiben:

Beide Runen - Isa und Perthro - symbolisieren für mich die intensive Beschäftigung mit sich selbst.
Isa zeigt eine Phase an, in der es wichtig ist, Innenschau zu betreiben und sich selber "auf den Zahn zu fühlen", um zu tiefen und neuen Erkenntnissen zu kommen.

Perthro ("Das Verborgene") ist ebenfalls ein Spiegel der Seele und bezieht sich auf die tiefsten Schichten des Seins, der seelische Abgründe miteinschließt.

Wenn man den Blick in den Spiegel nicht scheut und sich auf diese Weise seine Schattenseiten bewußt macht, besitzt man die Möglichkeit zur Transformation, zur "Runderneuerung" oder noch anders ausgedrückt:
zu einem neuen ICH.
Es hat was von einer Wiedergeburt auf höherer Ebene;
Perthro wird übrigens auch als "Uterus der Mondin" bezeichnet.

-

Was genau diese beiden Runen jetzt speziell für Dich bedeuten, kannst nur Du beurteilen.
Vielleicht wollen sie Dich dazu auffordern, Dich von einer bestimmten Denkweise oder Einstellung zu lösen oder eine ungute, von Verstrickungen und/oder Abhängigkeit geprägten Situation oder Beziehung zu überdenken
(mit Beziehung meine ich nicht nur unbedingt die Verbindung zu einer Partnerin).


Das waren soweit meine Denkanstöße, vielleicht kannst Du ein bißchen was damit anfangen.

Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Nicht das Vielwissen sättigt die Seele,
sondern das Spüren und Verkosten der Dinge


Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

15.06.2006 18:50
#5 RE: Isa und Perthro antworten

Liebe Othala,

vielen Dank für die Angaben Deiner Sichtweise. Das mit dem "in sich selber schauen" war bei mir auch so oder besser gesagt ist so. Ich habe das nur nicht geschrieben, weil ich schon des öffteren ähnliches in Beiträgen geschrieben habe und dachte, dass es nicht gut ist, sowas immer wieder zu schreiben .
Was das mit der Denkweise angeht, kann ich Dir nur recht geben. In letzter Zeit hatte ich "sehr negative" Gedanken, daher bin ich davon überzeugt, dass mier die Runen "sagen" möchten, ich soll auf andere Gedanken kommen. So ähnlich hatte ich mir das auch schon gedacht.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.165

15.06.2006 20:51
#6 RE: Isa und Perthro antworten

Hallo Wotan,

deutlicher können die Runen es Dir eigentlich gar nicht zeigen

Isa sagt Dir ganz offensichtlich: halt inne. Lass es etwas ruhiger angehen, überstürze nichts und komm zur Ruhe!
Perthro will dich darauf hinweisen, dass etwas entsteht. Da du es aber nicht siehst, hörst oder verstehst, mahnt Dich Isa erneut zur Ruhe und Einkehr.

Othala hat dies aber bereits sehr viel schöner beschrieben

Viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Mondkrähe Offline

Besucher


Beiträge: 10

16.06.2006 11:50
#7 RE: Isa und Perthro antworten

Hallo Wotan,

interessant, was dir da mit den beiden Runen widerfahren ist.
Als ich vor zwei Jahren meine Runeneinweihung machte (hierzu werde ich mal einen ausfühlichen Beitrag schreiben), bedeutete zum Einen Schutz vor äußeren Angriffen, wie ein Schild, eine Entscheidung, die bereits unbewusst gefallen ist.
Werde dir doch klar darüber, welche Themen momentan in deinem Leben wichtig sind und wovor du Schutz benötigst, vielleicht auch vor dir selbst.
Liebe Grüße und viel Licht
Mondkrähe

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

16.06.2006 14:37
#8 RE: Isa und Perthro antworten

Lieber Ansuz, Liebe Mondkrähe,

irgendwie finde ich es erstaunlich, wie Eure Worte auf mich zutreffen .

@Ansuz: Als ich Deinen Beitrag das 2mal gelesen und mir ernsthaft Gedanken darüber gemacht hatte, stellte ich fest, dass jedes Deiner Worte stimmt und zu meiner Person passt.#

@Mondkrähe: Wie Du die zwei Runen gedeutest hast bzw. was Du in ihnen gesehen hast, kann ich auch gut verstehen. Aber der letzte Satz Deines Beitrags passt 100%ig zu mir.

Ich danke Euch!!!

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor