Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 637 mal aufgerufen
 Die Runen
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

26.06.2006 23:17
Habe da mal ne Frage antworten

Liebe Raben,

wollte eigentlich nur wissen, für welche Rune bzw. für was die Rune "iar" aus dem altenglischen Futhorc steht. Das ist wohl wieder eine Aufgabe für Ansuz .

Ich freue mich auf Eure Antworten, da ich heute nicht weiß, was mir die Rune "iar" sagen oder worauf sie mich aufmerksam machen wollte.


Liebe Grüße
wotan28



Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

27.06.2006 05:50
#2 RE: Habe da mal ne Frage antworten

Hallo Wotan,

wie gesagt, ich benutze das "ältere Futhark", deswegen kann ich Dir keine Deutung mit den "Altenglischen" bzw den "Angelsächsischen" Runen liefern.

Iar :

Vom äußeren entspricht sie der Hagalaz-Form, allerdings sicher nicht in der Entsprechung, da es im altenglischen Futhark die Rune "Haegl" (Hagel-Hagalaz) bereits gibt.
Vielleicht hat ja noch irgendjemand eine Idee dazu

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

28.06.2006 06:42
#3 RE: Habe da mal ne Frage antworten
Hallo Ihr Zwei,

also, in meinem angelsächsischen bzw, altenglischen Runenschriftlein heisst sie "IO" und sieht minimal anders aus: der senkrecht Strich in der Mitte ist etwas länger und der Stern sitzt wei auf einem Stab.
Ich hab sie aber auch als IO/Iar oder Ior in meinen Unterlagen verzeichnet.

Nu wirds kompliziert: im Altenglischen bzw. Altsächsischen sind die Sprachwissenschaftler wie wild am Forschen. Und ganz besonders an den Runenalphabeten toben sie sich aus, denn daran können sie die Sprachentwicklung nachvollziehen.
Io (eigentlich mit einem besonderen Akzent auf dem i) ist ein betontes I, "iehuuu" ausgesprochen (vermutet man *g*), das bedeutet entweder "ICH". Man könnte es auch als Eibe deuten, wenn man ein h dahinterhängt, ausgesprochen *g*.

Als reiner Lautwert bedeutet sie I, ein ganz normales I

Ior steht aber noch in einem anderen Zusammenhang: Iormungard, die Midgardschlange, die die Welt umschlingt. Auch sie von Loki gezeugt, gilt zunächst immer als negativ besetzt. Thor erschlägt sie in seinem Seefahrermythos. Für alle, die es nachlesene wollen : http://www.danewerk.de/got16.htm

Deutungstechnisch geht Ior in eine ganz andere Richtung: Ior, die Schlange, die die Welt umfässt und das Schicksal knebelt. Der lange Stab ist die Schlange, das Schicksal der Stern, der ja irgendwie doch Hagal ist. Und natürlich auch für alles steht, was mit dem ICH zu tun hat.
Iormungard ( Jörmungard) umfasst die Welt, damit das Universum, sie hat damit in der Deutung immer Bezug zu dem höhergestellten, allumfassenden. Sie steht für den individuellen Zugang und Bewusstsein zum Universum. Eine Rune, die uns daran erinnert, dass wir im Kontext zu allem Sein eine wichtige Rolle spielen. Sie ist weiblich und gibt einen klaren Hinweis auf die verborgenen und dunklen Aspekte, die immer mit dem weibliche assoziert werden: Intuition, Wachstum und Wandel etc.
Somit ist sie erstmal negativ besetzt, aber wie wir alle wissen, gibt es nichts grundsätzlich Negatives und schon gar nicht bei den Runen. Ausserdem sind ja direkte Bezüge zur Schlange-Paradies-Eva nachvollziehbar.

Ach, wenn ich doch mehr Worte hätte *g* - ist wohl noch zu früh...

Liebe Grüsse

Alvara
****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

28.06.2006 11:14
#4 RE: Habe da mal ne Frage antworten

Liebe Alvara,

vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag und den Link .
Der Beitrag ist echt hilfreich.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

28.06.2006 12:41
#5 RE: Habe da mal ne Frage antworten

Hallo Alvara,

vielen lieben Dank für diesen interessanten Beitrag und den Link.
Nun haben wir endlich jemanden, der Wotan bei seinem Angelsächsischen Futhark helfen kann

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

«« Tiwaz
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor