Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 7.101 mal aufgerufen
 Germanischer Schamanismus
Seiten 1 | 2
Garm Offline

Moderator


Beiträge: 945

24.01.2006 17:45
#16 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo Bragi,

diese Reise hat mir persönlich sehr gut gefallen. Die einzige Änderung, die ich für mich wählen würde, wäre, dass ich die Runen nicht in den Stein ritzen würde. Würde ich sie mit Kreide oder Asche auf den Stein schreiben, dann könnte ich dies in die Reise einbringen, indem ich die Runen der letzten Reise abwische und mich beim Schreiben der neuen Runen bereits auf die neue Reise einstimmen kann.

Das ritzen hätte etwas endgültiges. Den Stein völlig zu glätten wäre sehr schwer und Rückstände der Runen meiner letzten Reise würden mich bei der neuen Reise ablenken.

Viele Grüße
Garm




Fleisch, ist mein Gemüse

Silke Offline

Rabe

Beiträge: 200

24.01.2006 18:47
#17 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo Garm,

da ging es Dir wie mir. Ich brauchte die Beschreibung nur zu lesen, schon war ich auf der Reise. Ein sehr schöner Beitrag, der bei der Pfadarbeit sehr hilfreich ist und sich sehr schön einprägt.

Liebe Grüße
Silke


Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.158

16.04.2007 21:25
#18 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo Manahuna,

In Antwort auf:
Während dieser Zeit des Leidens verlor er ein Auge, fand jedoch dafür die Runen, die der Menschheit
als Geschenk aus der übernatürlichen Realität schamanischer Erfahrung offenbart wurden.


Das Auge opferte Odin meines Wissens nicht in der Weltenesche, sondern an Mimirs Born. Er gab das Auge für einen Schluck aus dem Brunnen der Weisheit.

Viele Grüße
Ansuz





"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)
Isa ( Gast )
Beiträge:

18.04.2007 23:32
#19 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hi!
Ich denke zu einer Reise wird man berufen und man kann sie nicht erzwingen. Denn wer heisst einen in einer Welt willkommen, wenn man ein Gesicht zieht wie ein Sklaventreiber!
Doch wenn du schon in der Welt warst und dich dort heimisch fühlst, dann wird dir auch der Weg gegeben sein. Und den Weg dahin sollte dir in dein Bewusstsein gegeben sein. Doch vielleicht findest du einen Führer, der für dich bürgt. Doch bis einer für dich bürgt... Junge da brauchst du Zeit und Vertrauen, was nicht normal ist! Klar!
Nur so meine Meinung.

Gruß
Isa

-----Bin ich ein Abbild Gottes, kann ich auch ein Universum erschaffen-----

Merlin Offline

Novize


Beiträge: 13

15.03.2009 18:29
#20 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Ein Hallo an alle Mitlesenden

Seit fast Zwei Jahren kam hier nichts mehr dazu.
Schade eigentlich.
Die Reise von bragi, kommt direkt aus meinem Herzen.
Bei Gelegenheit, werde ich sie selbst aufnehmen.
Es wäre dann meine erste Reise zu den Runen und ich bin dankbar um diesen Anhaltspunkt.

Den germanischen Schamanismus sehe ich in den Druiden oder druidisch arbeitenden.
Wir brauchen keine Federn ums Haupthaar und keine indianische Gesänge um ein Lagerfeuer.
Der Schamanismus ist eine sehr schöne Sache und ich möchte ihn damit nicht abwerten.
Nur wir haben hier, in unserem Land, ebenfalls sehr spirituelle Gebräuche.
Es wäre unserer Ahnen nicht würdig, wenn wir sie aus Unverständnis
durch andere spirituelle Riten ersetzen würden.

Die Essenz des Schamanismus finde ich in den Druiden wieder.
Aber auch hier unterscheide ich zwischen denen, die ihre Burgfestspielchen brauchen und denen,
die ernsthaft an dieses Thema ran gehen.
Mit ein Grund, weshalb ich zu den Runen fand.

Außerdem sollten wir wieder zu unseren Runen stehen,
damit dieser schlechte Beigeschmack aus dem Dritten Reich gelöscht wird.

Je mehr wissen, was die Runen tatsächlich sind und nicht mit denen der Nazis gleichzusetzen sind,
umso mehr verstehen und finden vielleicht wieder zu unserem Ursprung zurück.

Das wären dann mal so meine "Träume" in Bezug zu unserem alten Heilwissen.

Lieben Gruß
Petra

Sei immer du selbst

Corva Offline

Rabe


Beiträge: 194

17.03.2009 08:56
#21 RE: Germanischer Schamanismus antworten
Hallo Petra,
mir sind Runen und Seidr auch sehr wichtig - aber:
Die Druiden sind die Vertreter der keltischen Überlieferungen, nicht der germanischen.
Die Quellen sind unterschiedlich, die Ideen und Gebräuche, soweit uns bekannt ist, ebenfalls.

Wie auch immer, ich wünsch Dir gute Resultate und tiefe Erfahrungen!

Gruß, Corva

*
Merlin Offline

Novize


Beiträge: 13

21.03.2009 14:17
#22 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo Corva

Damit hast du Recht.
Allerdings "vermischen" sich die Kelten mit den Germanen und umgekehrt,
weil sie sich selbst diese Bezeichnungen nicht gaben.
Die Germanen hatten wohl nicht explizit, einen in der Geschichte nachgewiesenen "Medizinmann".
Ich habe mich wahrscheinlich auch unglücklich ausgedrückt.
Wenn ich einen Vergleich ziehen wollte, käme der Druide, der den Germanen noch am nähesten kommt,
einem Schamanen am Nächsten.
Die Kelten hatten auch ein Schreibsystem, das Ogham.
Aus einer anderen Quelle erfuhr ich auch von einem Sytem mit Blattzeichen,
welches ich selbst aber noch nicht verfolgt habe.

Mir selbst offenbaren sich aber die Runen.

Danke für deine Wünsche
und deine Gedankengänge.

Lieben Gruß
Petra

Sei immer du selbst

Jord Offline

Rabe


Beiträge: 168

14.08.2015 23:15
#23 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo was ich mir zu Themen wie Schamanismus und ob der sich von Regionen zu Regionen unterscheidet denke ist Nein.

Das äusserliche Körperliche Materielle ja je nach Region Überzeugung Glaube Kultur usw...aber das Geistige ist überall gleich.

Wir sind alle Menschen alle auf der Erde im Universum jede Wahrnehmung oder Sichtweise persönlich mit oder über Schamanismus ist somit richtig.

Solange sie andere nicht kritisiert oder diskriminiert oder sagt das es das einzig richtige ist.

Ich glaube die geistigen welten kennen kein Schwarz kein Weiss keine Hautfarbe Region Stamm Stadt oder Zugehörigkeit.

Nur ein sein.

:-)

Jord Offline

Rabe


Beiträge: 168

14.08.2015 23:18
#24 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Da wo wir leben da wo wir zuhause sind sollten wir lernen mit den Tieren Steinen Pflanzen und Geistern zu sprechen sie zu fühlen auch körperlich zu schmecken zu riechen ihnen zuhören zuspüren usw...

Aber auch offen sein für "fremdes" auch Schamanen aus Traditionellen Naturvölkern oder wie bezeichnet man das?Träumen Visonieren von fremden Tieren oder Pflanzen die sie noch nie gesehen haben von fremden Stämmen etc...

Das geistige ist International quasi Multikulti :-D

Finde ich jedenfalls

:-)

RainBow Offline

Altrabe


Beiträge: 1.291

02.09.2015 11:34
#25 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Hallo Jord,

das finde ich im Grunde auch.

Wir sind eins.

Das fühle ich in der geistigen Welt.

Im realen Leben wird daraus aber manchmal Einsamkeit, weil ich dann diese Verbindung nicht mehr habe. Mir geht es zumindest so.

Leider!

Liebe Grüße RainBow

*~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~*

Jord Offline

Rabe


Beiträge: 168

03.09.2015 21:05
#26 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Ja mir fehlt auch die Gemeinschaft manchmal.

Fühle mich sehr alleine manchmal mit meiner Meinung meinen Gefühlen meiner Denkweise

:-)

Bjarke Offline

Rabe


Beiträge: 67

30.12.2015 14:03
#27 RE: Germanischer Schamanismus antworten

Ich stöbere gerade in verschiedenen Beiträgen und weiß nun auch was mich wieder hier her gerufen hat, ja gerufen denn ich war doch recht weit weg, nicht von den Runen, nicht vom Pfad, aber von Euch. in den vielen Jahren meiner Arbeit mit Runen habe ich natürlich auch das Thema Schmanismus berührt, ich finde der Umgang und die Arbeit mit Runen ist mit Schamansmus gut vereinbar.

An Dich Jord: Da wir uns mit Themen beschäftign die alles Andere als gewöhnlich sind, ist es in der Natur der Sache begründet das wir allein da stehen. Mir geht es wie Dir und vielen Anderen zwar habe ich mich im Laufe der vielen Jahre damit arangiert trotz dem bleibt der Wunsch sich auszutauschen. Ich finde hier sind wir, in der Hinsciht, gut aufgehoben.

Auch ich beziehe den Schamanismus in meine Interessen mit ein denn er ist untrennbar mit der Runenarbeit verbunden.

Es grüßt Euch,
Bjarke


Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Einherier Offline

Altrabe

Beiträge: 511

15.08.2016 13:46
#28 RE: Germanischer Schamanismus antworten

@ Jord, ich freue mich sehr, auf diesen Ast hier gelandet zu sein und Euerer Konversation lauschen zu können. Ein tolles Thema!
Es entspricht meinem denken explizit,als ich so Euere Meinugen und Ansichten las.

Seiten 1 | 2
Hamingja »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor