Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 778 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Asatru
Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

15.07.2006 17:48
Seelenvorstellung antworten

Liebe Raben,

zu der Seelenvorstellung im Asatru, habe ich folgendes gefunden:

"Die Gegenüberstellung des profanen und religiösen Lebens, die dem modernen Menschen geläufig ist, kennen die heidnischen Germanen nicht. Ihnen ist das Leben niemals bloßes Geschehen, eine Verkettung von Tatsachen und Handlungen, die nur der Laune des Zufalls ihr Dasein verdanken. Denn das Leben ist immer auf etwas anderes bezogen; es erhält seinen Wert eben durch diese Beziehung zu einer über-individuellen Sphäre. Die großen, entscheidenden Momente des menschlichen Lebens, Geburt und Tod, sind wohl, auch in der heutigen Zeit, für die wenigsten Menschen bloße biologische Erscheinungen; etwas vom Mysterium, das unlöslich mit diesen Wendepunkten verbunden ist, durchbebt alle nicht ganz dem Kulte der Vernunft anheimgefallenen Menschen ... Das Leben als Ganzes wird nicht als ein von den Göttern gelenktes Los gedacht; es ist vom Anfang bis Ende durch eine innere Gesetzlichkeit bestimmt, die im Wesen des Menschen liegt. Gedanken wie die von hamingja und fylgja setzen eine Normierung des Lebens voraus, die es folgerichtig gestaltet."
Jan de Vries

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2006 11:11
#2 RE: Seelenvorstellung antworten

Liebe Raben, lieber Wotan,

In Antwort auf:
Das Leben als Ganzes wird nicht als ein von den Göttern gelenktes Los gedacht; es ist vom Anfang bis Ende durch eine innere Gesetzlichkeit bestimmt, die im Wesen des Menschen liegt.

Ja, so sehe ich das auch.

Die "innere Gesetzlichkeit" würde ich mit Seele übersetzen, bzw. mit ihrer Aufgabe.

Wenn wir davon ausgehen, daß die Aufgabe oder das Ziel der Seele die letztendliche Wiedervereinigung mit dem Göttlichen ist, liegt ihr Bestreben auf Erden darin, Erfahrungen zu sammeln, durch die sie wächst, denn jede persönliche Weiterentwicklung führt zu mehr Bewußtheit... man kommt sich selber und dem göttlichen Funken in sich ein Stück näher. Darin besteht letztendlich der Sinn des Lebens.

Die Seele entspringt einem Bereich, in dem es keine Gegensätze gibt und Gegensätze sind notwendig, um sich zu erfahren.

Wann immer eine Entscheidung gegen die Seele getroffen wird, wenn wir z.B. einer Kopfentscheidung den Vorrang gegenüber dem Herzen geben, fangen wir - fängt unsere Seele - an zu leiden... weil wir instinktiv wissen, daß wir uns gerade selbst um eine wichtige Erfahrung auf dem Weg zu uns selbst gebracht haben.

Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken , bei manchen Themen ist es nicht so einfach, die richtigen Worte zu finden.


Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Nicht das Vielwissen sättigt die Seele,
sondern das Spüren und Verkosten der Dinge


Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

19.07.2006 12:57
#3 RE: Seelenvorstellung antworten

Liebe Othala,

Du hast vollkommen recht .
So habe ich das ganze noch nie betrachtet. Ich denke, durch dieses Thema hier, kann ich auch noch einiges lernen, was das Leben angeht. Meine bisherige Sichtweise gegenüber dem Leben, war ja nicht immer gerade die Beste. Das habe ich auch schon teilweise durch die Arbeit mit den Runen erfahren dürfen .
Ich denke, es wird ein sehr interessanter Weg, den ich hier gehe .

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

«« Gottheiten
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor