Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 2.477 mal aufgerufen
 Runenherstellung
Seiten 1 | 2
Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

26.07.2006 08:48
Einbluten antworten
Liebe Raben,

ich bin gerade dabei, mir meine Runensteine selbst zu fertigen. Im Zuge der Weihung hatte ich auch vor die Steine einzubluten, wie es eine Bekannte auch praktiziert hat. Früher war das wohl ohnehin üblich Runen mit Blut (sei es dem eigenen oder dem eines Opfertieres) zu weihen.
Nun habe ich mit einem Freund, der seit langem magisch arbeitet, über dieses Vorhaben gesprochen und er hat mir davon absolut abgeraten. Er meinte, dass das Blut einerseits als Attraktor für unerwünschte Energien dienen kann und andererseits die Kräfte der Runen "biegt", zu sehr an mich persönlich bindet.
Das ist eine Argumentation die mir einleuchtet und der ich mich nicht verschließen will.
Daher meine Frage an die erfahreneren Runenmagier in diesem Forum: einbluten oder nicht einbluten?

Liebe Grüße
Circe

Sigurd Offline

Altrabe


Beiträge: 1.900

26.07.2006 12:34
#2 RE: Einbluten antworten

Liebe Circe,

was das Thema Runenweihe angeht, kann ich Dir leider nichts groß dazu sagen. Ich bin selber noch "Anfänger" was dieses Thema angeht aber ich habe schon von mehreren Leuten gehört, dass die Weihung nicht sofort stattfinden muss. Es kann sein, dass Du deine Runen ein Jahr oder länger hast und dann erst bereit bist, sie zu weihen (meine kaufhausüblichen Runen sind auch noch nicht geweiht.)

Ich bin mal gespannt, was die anderen Raben zu diesem Thema sagen.

Liebe Grüße
wotan28


Nur dem, der sich selbst helfen kann, is es möglich auch anderen zu helfen.
(Sigurd W.)

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

26.07.2006 12:46
#3 RE: Einbluten antworten

Liebe Circe,

ich habe keine Ahnung, wie lange Du Dich mit den Runen beschäftigst, aber ich glaube, dass Du Deinen ersten Satz nicht unbedingt mit Blut färben musst. Es ist bei allen magischen Praktiken immer angebracht sich genau zu informieren und sich zunächst einmal ein gewisses Wissen anzueignen. Gerade in der Magie ist es ja so, dass wir Anfangs nicht wissen, auf welches Terrain wir uns begeben. schließlich möchtest Du mit Deinen Runen ja auch Freude haben und von ihnen lernen. Nach meiner Erfahrung reicht es völlig aus, die Runen mit pflanzlichen Farben oder Asche zu färben. Während der Weihe stimmst Du sie ohnehin auf Dich ein (Du bindest sie quasi an Dich).

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

26.07.2006 13:24
#4 RE: Einbluten antworten

Hallo Ansuz,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich hatte nicht vor, die Runen mit Blut zu bemalen, dafür nehme ich Acrylfarbe

Es ging vielmehr um einen symbolischen Akt im Zuge der Weihe.

LG
Circe

Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

26.07.2006 13:35
#5 RE: Einbluten antworten

Hallo Circe!

Ich bin auch absoluter Anfänger, aber ich würde ebenfalls sagen, dass bei der Weihung gerade beim ersten Satz kein Blut erforderlich sein sollte. Außerdem benötigt man mehr Blut, als man sich vorstellt .
Allerdings sagt man ja, dass in diesem Bezug die intuitiven Handlungen die richtigen seien. Am besten tust du also das, was dir am richtigsten erscheint, um mit deinen Runen eine innige Bindung einzugehen und sie individuell auf dich abzustimmen. Da hat sicher jeder andere Vorstellungen, und das ist auch gut so. Sie sollen ja nur einer Person zugetan sein (im Idealfall ).

Schönen Gruß
Laerd



Let the world hear these words once more:
"Save us, oh Lord, from the wrath of the norsemen!"

Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

26.07.2006 13:35
#6 RE: Einbluten antworten

Hallo Wotan,

da ich mir meine Runen selber bastle werde ich sie wohl auch feierlich weihen, das gehört schon irgendwie dazu.
Wenn ich mit der Materie vertrauter gemacht habe, und das kann durchaus länger dauern, werde ich mich mit den Runen, in einem zweiten Ritual, näher verbinden.

LG
Circe

Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

26.07.2006 13:39
#7 RE: Einbluten antworten

Hallo Laerd,

>Allerdings sagt man ja, dass in diesem Bezug die intuitiven Handlungen die richtigen seien. Am besten tust du also das, was dir am richtigsten erscheint, um mit deinen Runen eine innige Bindung

Ja, ich denke so werde ich es auch halten.
Sollte ich das Gefühl haben Blut loswerden zu müssen, geh ich dann halt zum Roten Kreuz

LG
Circe

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

26.07.2006 13:39
#8 RE: Einbluten antworten

Hallo Circe,

In Antwort auf:
Ich hatte nicht vor, die Runen mit Blut zu bemalen, dafür nehme ich Acrylfarbe

Das habe ich in Deinem ersten Posting dann aber anders verstanden

Viele Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

26.07.2006 15:49
#9 RE: Einbluten antworten

Hallo Ansuz,

ok, hab mich wohl mißverständlich ausgedrückt

LG
Circe

Zita ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2006 21:08
#10 RE: Einbluten antworten

Hallo Circe

In Antwort auf:
Sollte ich das Gefühl haben Blut loswerden zu müssen, geh ich dann halt zum Roten Kreuz

ich glaub hier biste richtig!

lich Willkommen auf dem Rabenbaum!

Liebe Grüße
Zita

Circe Offline

Novize


Beiträge: 26

27.07.2006 08:28
#11 RE: Einbluten antworten

Hallo Zita

Dank für das herzliche Willkommen.

Ich fühl mich hier auch schon ganz wohl

LG
Circe

E.T.C. ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2010 19:46
#12 RE: Einbluten antworten

Viel neues kommt nicht dazu, aber dafür mein Senf ;)

Das nachmalen der Runen mit dem eigenen Blut (oder anderen körpereigenen Säften wie Sperma, Menstruationsblut, Speichel [halte ich für nicht so stark, rein aus dem Gefühl heraus] etc. pp.) kann die Runen in sehr Intensiver Art an den "Spender" und den Weihenden binden. Ich rate diese Bindung nur jenen, die ihr Set für sich gefunden haben und sich sicher sind das sie es nicht verkaufen oder verschenken oder verlieren wollen.
Die Gefahr besteht letzenendes darin, das ein geübter Magier, sollte er in den Besitz solch einer bebluteten Rune kommen, einen Angriff auf den Runenbesitzer starten kann ohne viel Schnick-Schnick.
Durch diesen Akt kann auch der zugang zu den Runen und ihren bedeutungen und ihrem Wesen stark erhöht werden, aber dabei kommt es immer auch auf den Anwender an, ob er fähig ist sich soweit zu öffnen, das es auch wirklich klappt. Blockierendes Ego und verschummernder "Ich-will-alles-perfekt-machen-trieb" sind hier fehl am Platz.

Es ist ein besonderer Akt, das eigene Blut in die Rune zu binden, aber es ist nicht "nötig". Es ist mehr Luxustick für diejenigen die sich an ihre Runen binden wollen.

"Drum Prüfe wer sich ewig bindet."

Liebe Grüße

Soteira Offline

Jungrabe


Beiträge: 62

10.06.2010 22:39
#13 RE: Einbluten antworten

Hallo Zusammen,

ich selbst bin auch blutige Anfängerin. Aber die Vorstellung die Symbole mit dem eigenen Blut nach zu malen scheint mir sehr wichtig. Ich weiß nicht wieso, aber diese Vorstellung erfüllt mich. Zur Zeit Stelle ich mir Runen aus Speckstein vor, diese sind zwar sensibel, aber ich bin es auch und daher sollte ich wohl dieses Material nehmen.
Jetzt bin ich schon so vertieft mit meinen Gedanken, dass ich das Chaos erst mal wieder Ordnen muss, zunächst alles notieren was mit zu der Rune einfällt (ohne zu schummeln) und dann alles zusammen tragen, überprüfen und mich aus tauschen mit euch. Dann werde ich mir meine Steine Bestellen und wer weis in einem Jahr habe ich eigene Runen.
Da fällt mir was ein, wie geht das mit der Weihung?


Liebe Grüsse Soteira

mögen euch die stärksten Götter schützen und eure Taten gross sein.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

11.06.2010 06:18
#14 RE: Einbluten antworten

Hallo Soteira,

zur Runenweihe findest Du hier im Forum ungefähr zwei Seiten mit entsprechenden Informationen.
Einfach "Runenweihe" in die Suche eingeben und stöbern.

lieben Gruß
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

Die Druidin Offline

Altrabe


Beiträge: 1.547

11.06.2010 22:15
#15 RE: Einbluten antworten

Ich glaube, es kommt darauf an, wie "nahe" du die Runenenergie an dich rann lassen möchtst.
Wie eng du mit ihnen verbunden sein willst.
Und mit welcher Motivation du das tun möchtest.
Druidin

Magie ist unsere Natur, wer sie verweigert, verweigert das Leben.

Seiten 1 | 2
Zufallsfund »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor