Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 11.781 mal aufgerufen
 Krafttiere
Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2006 13:55
Die Eidechse antworten

Die Eidechse steht für Regeneration! Wenn die Eidechse erscheint, bringt sie die einzigartige Kraft, uns zu regenerieren, zu erneuern und zu heilen, physisch und psychisch. Die Kraft erneuert sich und kehrt zurück. Eine besondere Segnung kündigt sich an.

Die Eidechse fordert auf, aus den dunklen Ritzen der starren Strukturen, die wir aus irgendwelchen Gründen erschaffen haben, herauszukommen. Sie erinnert uns daran, uns wieder anzuschließen an die ewige, wärmende Lichtquelle, die alle lebendigen Geschöpfe bedingungslos liebt, versorgt, trägt und die glücklich ist über jeden, der sich ihr wieder in seiner vollen Kraft zuwendet.

Das Göttliche ist Gnade, Liebe, Vergebung. Freude, Glückseligkeit. In der wärmenden Sonne, in Ver-bindung mit der Quelle und im höchsten Licht werden alle Teile in uns aufgeladen. Alte Urteile über uns und durch uns können wie Eis in der Sonne schmelzen, alte Wunden heilen, alte Schmerzen Frie-den finden, und Fehlendes wird ergänzt.

Sie ist ein Symbol für die schattige Seite der Wirklichkeit. Diese Sphäre wird manchmal als die Traum-welt bezeichnet - die Astralebene der sich ständig wandelnden Muster und Formen. Die Eidechse hat mit ihren Zukunftsträumen und der Formulierung dessen zu tun, was auf physischer Ebene verwirk-licht werden möchten. Sie ist mit unserem Unterbewusstsein – Ängsten wie Hoffnungen - verknüpft.

Sie kann uns helfen, jene sich ständig wiederholenden Geschehnisses auszumachen, die uns wie ein Schatten folgen, sie zu klären und zu bannen.

Wenn uns auf einer schamanischen Reise eine Eidechse begegnet, sollten wir hinter uns sehen und genau einprägen, was wir sehen. Wir sollten die Eidechse um Hilfe bitten, damit wir das Gesehene be-greifen können. Sie sagt uns auch, dass wir auf unsere Träume achten sollen.

Die Eidechse verkörpert das Unbewusste mit seinen Ahnungen. Sie steht für die unkontrollierten Treibkräfte des Unterbewusstseins. Als Kleinformat des Drachens möchte sie uns mitunter mitteilen, dass man sich im Wachleben größer gibt, als man in Wirklichkeit ist. In der religiösen Tiersymbolik ist sie unter anderem auch ein Symbol für den Tod und dunkle Mächte, da sie sich wohl gerne in Grab-stätten aufhält. Dies würde auch der Skorpion-Zuordnung von Rüdiger Dahlke und Nicolaus Klein in dem Buch „Das senkrechte Weltbild“ entsprechen. Sie ordnen die Echsen allgemein dem Skorpion zu.

Andere Quellen berichten, die Eidechse sei ein Symbol des Todes mit späterer Auferstehung. Das Ab-werfen der alten Haut, die Häutung könnte man als einen plutonischen Stirb- und Werdeprozess deu-ten. Es geht auch hier um das Loslassen von Altem, Verbrauchten. Bei den Sioux – Indianern gilt sie als heiliges Tier, da sie sehr widerstandsfähig und nur schwer zu töten ist, sie wirft ihren Schwanz ab, um Feinden zu entkommen. Außerdem soll sie Geister an der Nase herumführen können und gilt so-mit auch als Schutzsymbol oder als ein Macht- oder Stärkesymbol.



Grüne Grüße
Brigid

********************

Ein Baum, der fällt,
macht mehr Krach als ein Wald, der wächst.

Weisheit aus Tibet

«« Die Elster
Die Biene »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor