Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.069 mal aufgerufen
 Götter
Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

23.09.2006 17:52
Weingott? antworten

Hallo ihr Raben!

Früher, als man die Wirkung von Alkohol noch nicht so recht verstand, sprach man derartigen Getränken göttliche Kraft zu.
In der römischen Mythologie findet sich ja der Weingott Bacchus, der auch heute noch zur Genüge geehrt wird.
Auf historischen Festen fällt sein Name doch relativ häufig.
Da man aber unsern wohlbekannten Met als mit das älteste alkoholische Getränk ansieht, wird es bei den alten Germanen doch bestimmt eine entsprechende Gottheit gegeben haben!? Ich habe nur bis jetzt keinen direkten Namen erfahren können. Kennt sich da vielleicht jemand von euch besser aus?
Jedenfalls von mir noch einen schönen Herbstanfang.

Schöne Grüße
Laerd



Die gute Zeit vergisst man in der schlechten

Zita ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2006 19:15
#2 RE: Weingott? antworten

Hallo Laerd

Wenn es "Den" germanischen Saufgott gäbe, dann würdest Du bestimmt seinen Namen kennen. Um den Titel würden die sich wahrscheinlich heute immer noch prügeln, wobei Odin natürlich sehr gute Chancen hätte, da er sich ja nur flüssig ernährt.

Ich glaube, die Germanen haben den Alkohol zum Gott selbst gekürt.



Beschreibung:

43. ODRÖRIR, der Dichtermet - Inspiration

Impulsworte
Inspiration, Schöpfergeist, Muse, Poesie, Dichtkunst, Ekstase. Rausch, göttliche Eingabe, Weisheit, Einfall. Idee, Geist, Erkenntnis

Mythos
Als Asen und Wanen Frieden schlossen, spuckten alle in einen Kessel und formten daraus den Mensch Kvasir. Dieser wurde von Zwergen getötet, die aus seinem Blut den Met schufen, dessen Genuß Inspiration und Sprachekstase verleiht.


Liebe Grüße
Zita



Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

23.09.2006 19:48
#3 RE: Weingott? antworten

Hallo,

na ja, so ein richtiger Saufgott ists ja nunmal nicht *g*.
Aber hat nicht Odin den Menschen das Dichtermet/Skaldenmet den Menschen gegeben? Also für mich ist Met Odin und Bier Thor *g*.
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es in der Edda die Geschichte, wie Odin dem Riesen Suttung den Met raubt. Irgendwie war da auch dessen Tochter im Spiel, aber die Story krieg ich nicht mehr zusammen.

Thor fürs Bier, soweit ich weiss, Geschichten, die sagen, dass die Menschen, wenn es donnerte, sogar davon sprachen, dass Thor seinen Sudkessel putze ;-)
Da ist diese Geschichte, in der den Göttern ihr Braukessel geklaut wird. Tyr und Thor beschaffen ihn wieder und hängen ihn zur Sicherheit ans Himmelszelt ( hiess das so?) und von nun an wurde da das Bier gebraut und in Walhalle serviert. Ist ja logisch, löscht ja nach dem Kampf viel besser den Durst als Met *g*


Liebe Grüsse

Alvara
****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

Laerd Offline

Rabe


Beiträge: 464

23.09.2006 20:28
#4 RE: Weingott? antworten

Hallo ihr beiden,

Danke für die Infos! Ist wohl nicht so deutlich wie bei den Römern.

Grüße
Laerd



Die gute Zeit vergisst man in der schlechten

Alvara Offline

Rabe


Beiträge: 237

23.09.2006 22:39
#5 RE: Weingott? antworten

Huhu!

Ich wollt mich mal für meine dauernden Tippfehler entschuldigen, ich hab ne spanische Tastatur drin, und da gerät eben manches durcheinander *rotwerd*...und alles nur, weil ich am PC meines Freundes sitze, das is linux und damit kenn ich mich gar nicht aus *loool*
Immerhin kann ich was schreiben und er muss es morgen ausbaden *kicher*

****************************************************

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, dass etwas anderes wichtiger ist, als die Angst. (Ambrose Red Moon)

Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

15.10.2006 09:26
#6 RE: Weingott? antworten

Hallo zusammen

Ich glaube auch, das es keinen germanischen Gott gibt der allein für den Wein zuständig ist.
Im Wein, oder in alkoholischen Getränken überhaupt, findet sich das zusammenwirken vieler oder vieleicht gar aller Götter.
Damit seine pflanzlichen Bestandteile wachsen, braucht es die göttlichen Kräfte der Erde, des Wachstums und der Fruchtbarkeit. Zur Herstellung von Alkohol braucht es wiederum ein gewisses Maß an "Weisheit". In seiner Wirkung kann er Menschen aufbrausend und rasend machen, ihnen die Zunge lösen, ihre Hemschwelle herabsetzen und sie damit rasch zu Taten und Wahrnemungen bringen, für die sie normalerweise länger bräuchten oder überhaupt niemals den Mut aufbringen könnten. (Was natürlich auch ins Auge gehen kann)
Insgesamt deckt das jetzt einen ziemlich großen Bereich göttlicher Eigenschaften ab.

Auch bei der Schöpfung des Skaldenmets so wie in der Geschichte um seinen Raub spielen mehrere Götter/ Wesen eine Rolle.
Dies ist womöglich ein weiterer Hinweis darauf, dass unsere Vorfahren im Alkohol mehr das Zusammenspiel der Götter sahen, als wie ihn einem einzelnen zuzuordnen.

Ihwar

yggdrasill Offline

Besucher


Beiträge: 7

05.01.2007 13:11
#7 RE: Weingott? antworten

hallo liebe raben.....

hab soeben diesen threat mel verfolgt, danach is mir gleich die geschichte aus xer edda in den sinn gekommen wo odin sich den dichtermet holen wil und letztentlich auch erhält.
zum einen habe ich letztens ein wenig im internet rum gesurft und bin zu dem ergebniss gekommen, das der "dichtermet" nicht als alcoholisches geränk gesehen werden solle, sondern viel mhr als symbol für die weisheit(menschlich),morgentau und literatur steht. und wenn davon gesprochen wird dass man von besagtem dichter met trinkt, ist viel mehr die erhellung des trinkers durch weisheit gemeint...... entschuldigt wenn ich falsche quellen zu rate gezogen hab aber das klang für mich ganz einläuchtend...

zum anderen stelte ich mir die frage:
ob nicht der/die/das wesen das den dichter met erschaffen hat evtl. für den met als heiliger angesehen wird.

gruß

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor