Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 895 mal aufgerufen
 Die Monatsrunen nach dem Tyrkreis
Othala ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2006 10:32
Thurisaz/Ansuz antworten

Liebe Raben,

seit gestern bis zum einschließlich 22.11. befinden wir uns laut Tyrkreis in der Thurisaz/Ansuz-Phase, die astrologisch dem Tierkreiszeichen Skorpion entspricht.

Dem Skorpion - dessen Herrscherplanet Pluto ist - wird das Wasserelement zugeordnet.
Eines seiner Schlüsselworte lautet Transformation, gemeint ist der sogenannte "Stirb- und Werde-Prozess".
Der Skorpion steht für Gefühlstiefe und für Extreme, Mittelmaß ist ihm fremd. Es ist ein ausgesprochener Drang vorhanden, allem Unergründlichen und Geheimnisvollen auf die Spur zu kommen, ferner werden dem Skorpion Eigenschaften wie Zähigkeit, Willensstärke, Machtdrang und eine große Seelenkraft zugeordnet.

Jahreszeitlich betrachtet entspricht die Skorpion-Phase der Zeit, in der die Natur stirbt, sich aber auch gleichzeitig bereits unter der Erde neues Leben entwickelt, das im kommenden Frühjahr erwachen wird.


Wenn mich nicht alles täuscht, heißt Thurisaz übersetzt u.a. "Dorn", und da meine ich eine Parallele zum Skorpion-Stachel zu entdecken.
Vermutlich werden hier Bewußtwerdungsprozesse angesprochen, die unsanft, aber durchaus wirkungsvoll auf verdrängte Aspekte aufmerksam machen wollen.

Könnt Ihr noch weitere Analogien zwischen Skorpion und Thurisaz/Ansuz entdecken?


Liebe Grüße,

Othala
_______________________________________


Nicht das Vielwissen sättigt die Seele,
sondern das Spüren und Verkosten der Dinge



Ihwar Offline

Altrabe


Beiträge: 2.163

27.10.2006 08:26
#2 RE: Thurisaz/Ansuz antworten

Hallo Othala, hallo zusammen.

Dem Skorpion lassen sich insgesamt drei Symbole zuordnen: Der Skorpion, der Adler und der mythologische Vogel Phönix.

Der Skorpion verkörpert den niedersten Aspekt dieses Zeichens, nämlich das Wesen welches lieber selbst stirbt als auf seine Fähigkeit zu stechen zu verzichten. Dies steht für die vielen emotionalen Verstrickungen in denen sich der Skorpion aufgrund seiner Leidenschaftlichkeit, seines Extremismus oft findet.
Der Adler hingegen, ist das Tier welches der Sonne (Geist) am nähesten kommen kann. Hierin zeigen sich die ungeheuren Seelenkräfte, die Willensstärke des Skorpions.
Zuletzt aber, verkörpert dieses Zeichen das größte Wunder: Den Vogel Phönix der sich aus der Asche seines eigenen Selbst neu gebiert.

Hierin sehe ich eine große Parallele zu den Runen Thurisaz (Riese, Dorn) und Ansuz (Ase). Aus diesen beiden kontrahären Kräften entsteht die Welt. Alles Geschehen auf ihr läuft letztlich auf die Interaktion ziwschen Asen und Thursen hinaus. Schließlich geht die Schöpfung im Endkampf zwischen den beiden Kräften zugrunde. Aber- genau wie der Phönix- entsteht hernach eine neue, und vieleicht etwas bessere, bewusstere Welt.

Ihwar

Othala ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2006 12:10
#3 RE: Thurisaz/Ansuz antworten
Hallo Ihwar,

Du siehst mich einigermaßen platt!

Vielen Dank für Deine bemerkenswerten Zeilen, ich finde sie wunderbar!

Liebe Grüße,

Othala

_______________________________________


Nicht das Vielwissen sättigt die Seele,
sondern das Spüren und Verkosten der Dinge

«« Fehu/Uruz
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor