Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 10.241 mal aufgerufen
 Bräuche
Seiten 1 | 2
Ansuz Online

Hausmeister


Beiträge: 5.161

05.11.2006 17:06
#16 RE: Samhain/Hexenneujahr antworten

Liebe Brigid,

In Antwort auf:
wie hat Garm doch gesagt: "Einfach ignorieren", das mit dem Fußboden . Ich schick mal noch eine Riesenportion Kraft zu Sando.

Mach ich doch, im Moment wird bei uns alles ignoriert, was eigentlich strafbar ist Die Riesenportion Kraft nehme ich natürlich stellvertretend gerne entgegen

Mir ist gestern aufgefallen, dass Sando eine halbseitige Gesichtslähmung hat (Augenlied, Ohr und Leftze hängen etwas herunter und wirken taub) Ob das mit der Narkose zusammen hängen kann???

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2006 22:27
#17 RE: Samhain/Hexenneujahr antworten

Lieber Ansuz,

mmhm, für die Narkose wurde ja vermutlich am Bein gestochen, Überdosis schließe ich jetzt auch mal aus, ein Tierarzt kann ja eigentlich auch soweit das Gewicht eines Hundes schätzen, auch wenn er keine Zeit zu wiegen hat, hoff ich mal, ich kann es ja auch.

Möglich wäre auch, dass Nerven verletzt wurden, bei einer Intubation zum Beispiel, um Gase abzulassen bzw. dem Hund das Atmen während der Operation zu erleichtern. Durch den Schockzustand bei der Magendrehung kann auch die Blutzufuhr im Gehirn unterbrochen worden sein, was dann eine Art Schlaganfall auslöswen und zu Lähmungen führen kann. Solche Lähmungen können aber sehr wohl von ganz allein verschwinden, sobald es dem Hund auch so wieder besser geht.

Ich kann dir momentan nur nochmals die Bachblüten Walnut und Rescue empfehlen, die damals bei Laras OP Wunder gewirkt haben, schaden können sie Sando auf keinen Fall. Helfen kann dann, sobald er wieder einigermaßen fit ist, vielleicht ein Vitamin B 12-Präperat, das solltest du aber unbedingt mit der Tierärztin abklären, inwieweit das bei Hunden möglich ist. B 12 fördert Zellneubildung und die Durchblutung und lässt Taubheit und Lähmungen verschwinden bzw. schwächer werden.




Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Ansuz Online

Hausmeister


Beiträge: 5.161

06.11.2006 07:31
#18 RE: Samhain/Hexenneujahr antworten

Liebe Brigid,

vielen Dank für Deine Zeilen
Das, was Du geschrieben hast klingt sehr einleuchtend. Vor allem die Verletzung durch den Tubus!

Dann will ich mich mal um die Bachblüten kümmern und hoffen, dass die Lähmungserscheinungen wieder verschwinden.

Lieben Dank
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Zita ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2006 11:11
#19 RE: Samhain/Hexenneujahr antworten

Hallo Ansuz,

Walnut und Rescue habe ich zu Hause. Ich mache Sando ein Fläschchen fertig und bring es mit.

Liebe Grüße
Zita

Ansuz Online

Hausmeister


Beiträge: 5.161

06.11.2006 11:50
#20 RE: Samhain/Hexenneujahr antworten

Hallo Zita,

Dankeschön!!!!

Liebe Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Seiten 1 | 2
«« "Seelen"
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor