Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.483 mal aufgerufen
 Kräuterrezepte
Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2006 14:23
Seelen und Seelenzopf antworten

Liebe Raben,

Kräuter kommen in die beiden Backwaren zwar nicht wirklich rein, aber ich dachte, es passt am besten zu den Rezepten und hier findet man sie am ehesten: Zum Brauchtum komme ich dann noch

Seelen

Die schwäbische „Seele" ist eine typisch schwäbische Urbrotart aus Weißmehl, Wasser und Salz und zählt zu der Art „Gebildbrot“, d.h. ein frei mit der Hand gefertigtes Gebäck. Der Name „Seele“ lässt anklingen, dass er ursprünglich mit dem Doppelfest Allerheiligen/Allerseelen in Zusammenhang gebracht werden kann, bei dem das Totengedenken im Mittelpunkt steht. Heute ist sie das ganze Jahr hindurch in den schwäbischen Bäckereien zu erhalten. Sie war früher vor allem im Allgäu und im Bodenseeraum beheimatet.

Sie ist in etwa 30 cm lang und ca 5 cm breit, variiert jedoch. Mal kürzer, mal länger, mal dünner, mal breiter

Rezept
Rezept Vorteig:
250 g Weizenmehl Type 550, 150 g Wasser, 3 g Hefe

Rezept Hauptteig:
1250 g Weizenmehl Type 550, 860 g Wasser, 50 g Hefe, 30 g Salz, 30 g Backmalz, 30 g Schmalz

Mit dem Mehl, Wasser und Hefe einen Vorteig bereiten und diesen etwa 14 Stunden abgedeckt stehen lassen. Das Restmehl und die Restzutaten dazugeben und zu einem weichen Teig intensiv kneten. Den Teig etwa 80 Minuten ruhen lassen, auf einen genässten Tisch geben und mit beiden, nassen Händen Stangen von 20 cm Länge herausbrechen. Diese sofort auf Bleche setzen, mit Salz und Kümmel bestreuen und bei 250 C etwa 23 Minuten backen.

In den letzten Jahren werden die Seelen unterschiedlich belegt und meist auf Jahrmärkten heiß serviert.


Seelenzopf (Seelenbrot)

Zutaten:
1 kg Mehl (Typ 405), 500 ml Milch, 30 g Hefe, 100 g Zucker, 200 g Butter, eine Prise Salz

Mit einem Teil des Mehls, der lauwarmen Milch und der Hefe stellt man einen Vorteig her. Diesen lässt man circa 15 Minuten gehen. Dann arbeitet man die restlichen Zutaten in den Teig ein und lässt ihn nochmals ruhen. Schließlich werden die Teiglinge ausgelängt. Nach 3/4 Gare werden sie geflochten und bei 220 °C ungefähr 35 Minuten lang gebacken.


Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

08.11.2006 19:09
#2 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Hallo Brigid,

schwierig finde ich immer, wenn man leckere Rezepte liest, wenn man nicht weiß, wie das Endprodukt schmecken muss. Wenn ich es schaffe, dann probiere ich Dein Rezept am Wochenende einmal aus (obwohl die lange Zeit des Teiggehens schon ein wenig abschreckt)

Liebe Grüße
Ansuz




"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Cernunnos Offline

Besucher

Beiträge: 58

23.11.2006 10:57
#3 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Hallo Brigid,
das klingt sehr gut! Verrätst Du uns auch noch etwas über die Bräuche?
Viele Grüße
Cernunnos

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2006 14:07
#4 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Hallo Cernunnos,

bitte gedulde dich noch etwas , an meinem "Untertags-Arbeitsplatz" fehlt mir die Muße, und bei der "Nachtarbeit" die Zeit. Ich vergesse es aber nicht, nur, es dauert leider.


Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2006 14:11
#5 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Lieber Ansuz,

ich würde ja gerne ein Paket Seelen nach Norden schicken, aber die sollten frisch gegessen werden und das schafft die Post nicht. Hast du sie schon ausprobiert?

Grüne Grüße
Brigid

********************

Wer Schmetterlinge liebt, muss mit Raupen leben können.

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.159

23.11.2006 17:30
#6 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Liebe Brigid,

nein, leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen

Obwohl ich diese Woche Urlaub hatte, war jeder einzelne Tag mit mehr Arbeit gefüllt als "auf der Arbeit".
Aber irgendein Wochenende wird in absehbarer Zeit dafür herhalten und dann gebe ich natürlich Feedback

Liebe Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht, indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht." (CG Jung)

Cernunnos Offline

Besucher

Beiträge: 58

25.11.2006 22:21
#7 RE: Seelen und Seelenzopf antworten

Hallo Brigid.
Es lag mir fern zu drängeln bitte verzeih! Dennoch las ich eben dein Seelen-Ergebnis und es imponiert, spricht von viel Seele! In jeder Hinsicht. Meine Reaktion wird etwas dauern da ich derzeit beruflich viel unterwegs bin und außerdem gerade sehr wütend.
Liebe Grüße Cernunnos

Würzwein »»
 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor