Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 3.446 mal aufgerufen
 Symbole
Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

11.05.2005 19:51
Der Wolfskopf antworten

Liebe Raben,

ich habe auf einem Antikmarkt eine Kette mit einem Wolfkopf gesehen (suuuuperschön!!!)

Der Typ meinte, als ich das Teil in meine Tasche stopfte, dass es sich um ein germanisches Symbol handelt!!

Der Kopf sieht aus , wie das Avatar von Garm (keine Angst mein Süßer) Habt Ihr davon schon einmal gehört??


Liebe Grüße

Inga

"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

12.05.2005 19:11
#2 RE:Der Wolfskopf antworten

Liebe Inga,

Dein Beitrag hat mich animiert ein neues Forum zu eröffnen, da ich glaube, dass uns im Laufe der Zeit noch eine Menge Symbole begegnen werden.

In Antwort auf:
Der Kopf sieht aus , wie das Avatar von Garm (keine Angst mein Süßer) Habt Ihr davon schon einmal gehört??

Ich habe ein wenig mit Deiner Frage im Hinterkopf in meinen Büchern gestöbert und bin dabei auf die folgende Erklärung von "Gardenstone" gestoßen.

In Antwort auf:
Der gemeingermanische Tiername Wolf, gotisch "wulfs", altsächsisch "wulf", althochdeutsch, altfriesisch und niederländisch "wolf", hat Verwandtschaft mit ähnlichen Namen aus anderen nicht-germanischen Sprachen und alle zeigen auf die Bedeutung: der "Reißer".
In der germanischen Mythologie gibt es mehrere Wölfe mit unterschiedlichen Aufgaben: es gibt z.B. den Wolf "Garm" als Wächter Helheims, die zwei Wölfe "Geri und Freki" sind Odins ständige Begleiter (von Menschen nicht wirklich zu zähmen, wird der Wolf vielleicht deshalb auch der "Jagdhund der Götter" genannt, die auch die Äcker und Weiden gegen Ungeheuer schützen. Es gibt zwei Wölfe, die Sonne und Mond verschlingen wollen, es gibt den Fenriswolf, ein Kind Lokis, das bei Ragnarök gegen die Götter kämpft und Garm der mit seinem Geheul Ragnarök ankündigt.

Wölfe werden als Inkarnation von Fylgien gesehen, es gibt eine Walküre als Wölfin, die Beherrscher des Himmels reiten auf Wölfen und Idunna trägt ein Wolfsfell als Kleidung.

Wie früher der Fuchs für die weibliche Sexualität stand, so steht der Wolf für die entsprechende männliche Funktion. Andere Aspekte, weshalb man den Wolfskopf als Symbol tragen könnte, sind seine Schutzfunktion, die treue Ergebenheit zu Wodan, sein Zusammenhalt mit seiner Sippe (Rudel) und seine Kampfbereitschaft, wenn es ums Überleben geht (der Wolf tötet nur um zu Überleben).


Jetzt ist es interessant, was Du damit verbindest


Liebe Grüße

Ansuz


"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." (Mahatma Gandhi)

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

13.05.2005 20:14
#3 RE:Der Wolfskopf antworten

Lieber Ansuz,

In Antwort auf:
Jetzt ist es interessant, was Du damit verbindest

Bei mir ist es wohl die Treue und das innige Gefühl für die Sippe, die ich mit dem Wolf verbinde

Danke für die vielen Info`s
Kann es eigentlich sein, dass wir beide das Forum im Moment allein schmeißen?

Ist wohl die große Pfingstreisewelle

Liebe Grüße

Inga

"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

14.05.2005 07:30
#4 RE:Der Wolfskopf antworten

Liebe Inga,

In Antwort auf:
Kann es eigentlich sein, dass wir beide das Forum im Moment allein schmeißen?

Vermutlich können wir uns keinen Urlaub leisten

In Antwort auf:
Ist wohl die große Pfingstreisewelle

Ich glaube eher, dass es mit den Monatsrunen zusammen hängt. In meinem direkten Umfeld beobachte ich in diesem Monat einige Menschen, die offenbar sehr nachdenklich sind.

In Antwort auf:
(Zitat Monatsrune Eihwaz) Der Monat Mai könnte demnach der Monat sein, in dem wir uns mit den höheren Ebenen unseres Geistes befassen, oder einfach einen leichteren Zugang zu ihnen finden.

In Antwort auf:
Wir müssen uns aber darauf einstellen, dass wir zunächst den Weg freimachen müssen. dies kann bedeuten, dass wir zuerst Probleme der Vergangenheit bewältigen müssen.


In Antwort auf:
(Zitat Monatsrune Perthro) Perthro ist die Quelle oder der Brunnen. Ihre Kraft ist das Wissen. Der Ort an dem wir sie finden ist der Fuß Yggdrasils. Wir sollten uns im Mai die Zeit nehmen, aus unseren Träumen zu lernen und mit Hilfe von Perthro das Wissen zu verfestigen. Perthro gibt uns die Geborgenheit die wir brauchen um das neue Wissen über uns zu akzeptieren und uns in der neuen Situation zurecht zu finden.

Perthro ist auch die Gebärrune. Das kann für uns bedeuten, dass unsere neuen Ideen ein hohes Maß an schöpferischer Kraft beibhalten. Wir sollten uns darauf einlassen, denn die Zeichen der Glücksrune stehen günstig.


Für mich hat der Mai bisher gezeigt, wie wichtig es ist Entscheidungen zu treffen und die Zeichen zu erkennen. Der Weg dahin war überraschend leicht. Aber allen, die sich nicht mit solchen Gedanken befassen müssen und einfach die freien Tage genießen, wünsche ich wunderschöne Pfingsttage

Liebe Grüße

Ansuz
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt." (Mahatma Gandhi)

Brigid ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2005 09:48
#5 RE:Der Wolfskopf antworten

Liebe Inga, lieber Ansuz, liebe Raben,

der Wolf ist aufgrund seines hochstehenden Sozialverhaltens und seiner Intelligenz mein Lieblingstier .

Ich "leide" derzeit auch etwas unter Eihwaz und Perthro. Das Alte ist beendet, das Neue, das mir noch nicht bekannt ist, im Werden. Ich spüre die Veränderung, aber, wie man in Bayern sagt, nix Gnaues woiaß ma net, no net.

Ich würde mich liebend gern der Pfingstreisewelle anschließen, damit ich dem Heuschnupfen mit nächtlichen Asthmaanfällen und großer Müdigkeit entkomme, aber Wegfahr-Urlaub kann ich mir die nächsten Jahre auch nicht leisten . Aber hier am Fluss ist es auch schön, so als Meer-Ersatz, und JETZT scheint die Sonne (auch wenns heute nachmittag schon wieder regnen soll).
^^^^^^^^
Wenn der Nebel sich lichtet, sieht man den Regen (Irland)

Inga Offline

Rabe


Beiträge: 496

15.05.2005 06:45
#6 RE:Der Wolfskopf antworten

Liebe Brigid,

Monatsrunen und Heuschnupfen ist wirklich eine blöde Kombination.

Eine gute Nachricht ist vielleicht, dass es in zwei Wochen schon neue Monatrunen gibt und vielleicht hat sich bis dahin ja auch die Ungewissheit bei Dir umgekehrt

Ich drück`Dir fest die Daumen

Liebe Grüße

Inga

"Nichts ist so beständig wie der Wandel"

ThorsHammer Offline

Mitleser


Beiträge: 15

01.02.2010 20:45
#7 RE: Der Wolfskopf antworten

Hallo!
Ich trage jetzt seit fast zwei Jahren ständig einen ziemlich großen Thorshammer aus schwerer Bronze am Lederband um den Hals. Er ist gute 5 cm lang und hat am oberen Ende einen Wolfskopf. Sobald ich hier wieder einen Treiber fürs Kartenlesegerät istalliert habe, stelle ich mal ein Bild ein. Ich wollte diesen Thorshammer unbedingt haben, obwohl er gute 30 Gramm wiegt. Und er hat seine Wirkung, das habe ich in verschiedenen Situationen schon erlebt. Auch diese Anhänger haben eine immense Wirkung auf Menschen, die einem Schaden zufügen wollen!
Liebe Grüße!

Wenn Du kritisiert wirst, mußt Du etwas richtig machen, man greift nur den an, der den Ball hat!

ThorsHammer Offline

Mitleser


Beiträge: 15

02.02.2010 18:02
#8 RE: Der Wolfskopf antworten

Ihr Lieben!
Ich stelle meine beiden ThorsHammer rinmal vor. Der dunkle ist massiv aus Bronze, und hat - für mich - einen Wolfskopf. Ich wollte ihn unbedingt haben, als ich ihn sah. Zur Pfingstkirmes und zum Herbstmarkt kommt hier immer Anselm vorbei, der hat einen Verkaufstand, für alles Germanische, Keltische, Gotische und und und.
Den helleren ThorsHammer habe ich schon seit Jahren, teilweise rtage ich beide zusammen, wenn ich das Gefühl habe, ich brauch das.
Meinen 4-fachen ThorsHammer fotografiere ich, dann seht Ihr den auch einmal.
Eure Meinungen interessieren mich schon, allerdings kann ich nur sagen, daß der hellere Hammer eine Speziallegierung ist.
Liebe Grüße!

Wenn Du kritisiert wirst, mußt Du etwas richtig machen, man greift nur den an, der den Ball hat!

Angefügte Bilder:
Thor1.jpg  
Ansuz Offline

Hausmeister


Beiträge: 5.161

02.02.2010 18:34
#9 RE: Der Wolfskopf antworten

Hallo Thorshamer,

der Hammer mit dem Wolfskopf ist wirklich ungewöhnlich und sehr interessant von der Machart.
Er gefällt mir sehr gut

viele Grüße
Ansuz



"Man erlangt die Erleuchtung nicht,
indem man sich das Licht vergegenwärtigt, sondern indem man die Dunkelheit erforscht."(CG Jung)

 Sprung  

Dieses Forum ist Teil der Internetpräsenz www.rabenbaum.com.
Sollten Sie Fragen, oder Anmerkungen zu unserem Forum haben,
dann beantworten wir Ihnen diese gern telefonisch oder per E-Mail.
Sie finden unser Impressum unter anderem unter www.rabenbaum.com

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor